Kennt jemand Alpi Fährt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich freue mich, dass manche Menschen meine Frage lesen können. Natürlich ist das Ereignis tragisch für beide Seiten. Jedoch vergessen manche, dass Alpi nie ein Menschen töten wollte. Es war ein Unfall und dieser sollte auch Konsequenzen haben. Ein Totschlag ist hier nicht angebracht. Doch es ist und bleibt eine Frechheit sich in den vorgefallen Fall einzumischen und jemanden speziell in der Öffentlichkeit darzustellen. Alpi hat durch die Medien keine gute Stellung, dies ist der Grund, weshalb Alpi Unterstützung braucht. Aus persönlicher Erfahrung weis ich, wie daneben und voreingenommen der eigene Rechtsbeistand sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matrix791
05.07.2016, 23:17

ich glaub du hast eine etwas unklare sicht.  er musste jetzt erstmal so angeklargt werden. der tatbestand Totschlag = 

Wer einen Menschen tötet, ohne Mörder zu sein, wird als Totschläger mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

du hast recht- er wollte es nicht - sonst wäre es ja auch Mord. 

und ja du hast recht- wir wissen alle nicht wie es zu dem unfall gekommen ist, aber das werden gutachten und zeugenaussagen bei einer gerichtverhandlung erbringen. sollte tatsache herrauskommen das er sich nicht an die geschwindigkeit gehalten hat und es nur dadurch zu diesem Todesfall gekommen ist- ist die anklage gerechtfertig und er mus damit klar kommen, das er eine familie zerstört hat. 

jetzt meine Persönliche meihnung( diese umfasst: ein motorrad zu fahren ohne gültige fahrerlaubnis-wird ja vermutet, zu schnell in der stadt) : wer so schnell fährt in der stadt das bei einem aufprall eine erwachsene Person sogar durch die luftschleudert, hat erstmal eine sehr hohe geschwindigkeit- wenn er tatsache auch noch die maschine entdrosselt hat- dann braucht man auch kein Mitleid mehr haben, da diesen personen  es doch egal ist ob jemand verletzt wird und was es für folgen hat. immer hin wuste er das es zu einen unfall kommen kann.

0

Hallo,

wenn dein Anwalt so gut ist, dann empfehle ihn bitte den Angehörigen des Opfers. Vielleicht kann er für die etwas Gutes bewirken.

Ich will Alpi weder verurteilen noch niedermachen, er hat es sicher nun schwer genug.

Aber ich finde es pietätslos wie alle immer nur über ihn reden, wie schlecht es ihm denn geht, wie arm er nun dran ist und ob er denn wieder Motorrad fahren wird.

Teilweise wird er wie ein Held oder sogar als das Opfer dargestellt. Eine bodenlose Geschmacklosigkeit.

Kaum einer spricht von dem Opfer und dessen Angehörigen.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schön das du dir um Alpi so viel Sorgen machst.

Um den Rentner der bei den Unfall ums Leben gekommen ist muss man sich ja nun keine Sorgen mehr machen. Auch die Angehörigen die einen geliebten Menschen verloren haben sind ja so was von egal.

Manchmal frage ich mich ernsthaft was für Leute sich Sorgen um jemanden machen gegen den ein Verfahren wegen Totschlag läuft? Wie wenig Menschlichkeit haben so manche Individuen noch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennen nicht aber beim Video mit der KTM habe ich ihn gesehen : Ich fuhr mit dem Auto hinter ihm das Video war in meiner Stadt gedreht worden ich hatte ihn aber nicht erkannt da er eine KTM fuhr und nicht die Hornet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du schon so hilfsbereit bist-  wieso machst du nicht eine spendenseite- für die angehörigen des opfers. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?