Kennt jemand gute Rapfenköder?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Petri,

Der schlanke "GUNKI GAMERA 90F" Oberflächen-Wobbler von "Pezon & Michel" ist mein persönlicher Favorit beim Rapfenangeln. Mit diesem Wobbler habe ich meine ersten guten Fangerfolge

Der
"Jiggin' Spinner" von "SPRO" gehört ebenfalls zu meinen Köder-Favoriten
auf Rapfen. Der Metallköder ist relativ klein, lässt sich jedoch
aufgrund des hohen Eigengewichts sehr weit auswerfen. Er eignet sich
besonders gut dazu, um weit entfernte Rapfenschwärme gezielt
anzuwerfen. Das am Schwanzende befindliche Spinnerblättchen flattert
beim Einholen des Köders umher und erzeugt im Wasser Druckwellen,
die auf Rapfen stark verlockend wirken. Die Farben Weiß/Rot und
Gelb/Schwarz haben mir die meisten Fangerfolge gebracht. Der Preis
liegt bei ca. 4,90eur/Stück.

Der
"Rattlin‘ Rap" von "RAPALA" ist meine Köderempfehlung No# 3. Der
Ratlin‘ Rap ist ein sog. "Lipless Crankbait" – ein Wobbler ohne
Tauchschaufel, der am Rücken mit der Angelschnur verbunden wird und
kopfüber durchs Wasser läuft. Durch seine rasselnden Bewegungen
erzeugt er im Wasser sehr intensive Druckwellen und übt eine extrem
starke Lockwirkung auf Rapfen aus.

Viel spaß beim Angeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von groovstreet
22.04.2017, 17:49

Das hast du doch von der Website Rhein-angeln.de oder?

0

Egal ob Spinner oder kleiner Wobbler. Im Prinzip sind alle kleinen Kunstköder schnell geführt attraktiv für Rapfen. (kleine Zupfer integrieren) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Servus,

also ich empfehle einen einfachen Gummifisch mit 6 bis 9 cm (schwarz oder weiß, bester Kontrast zum Himmel) mit schlankem Körper, auf einem Bleikopf zwischen 10 und 15g. Damit kann man auch weiter werfen, als mit einem kleinen Spinner oder den meisten Wobblern.

Dazu einen Angstdrilling anbringen, der ca 5cm hinter dem Gummifisch frei im Wasser hinterher läuft. Damit verringert sich die Fehlbissquote enorm, weil die Rapfen oft am Ziel vorbeischießen und mehrmals hintereinander attackieren.

Dann, wie bereits erwähnt, oberflächennah und schnell einkurbeln. Manchmal ein kleiner Ruck mit der Rutenspitze und fertig. Einfacher und günstiger geht' s nicht. mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi RaffaelK321,
ich habe letztes Jahr an der Oder (nähe poln. Grenze) einen schönen Rapfen mit einem weißen Wobbler gefangen. Irgendwas zwischen 3,50 und 6 Euro hat der gekostet.

Wünsche Dir viel Erfolg und Spaß beim Angeln!

Gruß Philipp aka Dorsch-Guide

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wobbler Ugly Duckling 6 MR, am Besten im Döbel Dekor (Dekor "S"). Er ist Top Rapfen köder. Auch in einem Blinker Bericht auf Stelle 2 der Rapfen-Köder (siehe www.uglyducklingwobbler.de ganz unten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blinker (Mozzi), silbrige Wobler und Stickbaits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?