Kennt ihr was über Otto von Bismarck?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Laß mal den Otto weg und das von zudem, dann haste ein einstiges mächtiges Schlachtschiff, das nur so aus allen Rohren feuerte.

Wie, das meintest du eigentlich garnicht, doch mehr den mit Schnazbart und Pickelhaube? Also von dessen Sozialgesetzgebung und SOD-Verfolgung sowie dem Kulturkampf gegen die kath. Kirche erzähl ich dir zur Abwechslung mal nix, denn das kannste alles bei Onkel Google nachlesen. Ich sage dir vielmehr, dass der eiserne Kanzler, wie er meist genannt wird, zu Hause bzw. im Grunde genommen ein Weichei war. Oftmals bekam er daheim heftige Weinkrämpfe und schluchzte wie eine seiner Doggen, wenn es zuvor im Parlament turbulent zuging. Der Junker, der in "Ostelbien" seine Güter hatte, war eben doch zartbesaitet - zu sich selbst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, er hat sich für die wirtschaftliche Nutzung ausländischer Baumarten in der dt. Forstwirtschaft bemüht, ist aus seiner Studentenverbindung geflogen, hat gerne getrunken und war ein leidenschaftlicher Naturliebhaber (alte Bäume hatten es ihm besonders angetan). Seine Doggen ließ er in Varzin begraben.

...

Ach ja, ein wenig mit Politik hat er sich wohl auch beschäftigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hutten52
26.09.2016, 14:46

Superantwort, zum Kugeln.

0

Bismarck hatte seinen Altersruhesitz in Friedrichsruh. Passt!

Die Ehefrau von  Karl-Theodor zu Guttenberg, also Stephanie Anna Charlotte Freifrau von und zu Guttenberg ist eine geborene Stephanie Gräfin von Bismarck-Schönhausen und somit eine Nachfahrin Bismarcks. Yellow Press meets History

Die Ehefrau von Bismarck  war eine gebiorene Puttkamer. Ihr Nachfahre Jesco von Puttkamer war am US Raumfahrtprogramm beteiligt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dass er für die damalige Zeit ein ganz guter Politiker war ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier mal die wichtigsten Grundlagen: *1.April 1815; Gestorben:30.Juli 1898

Januar 1849: Bismarck wird in den preußischen Landtag gewählt (erste Erfahrung mit Landespolitik)

18. August 1851/Januar 1859/April 1862: Gesandter in Frankfurt/St.Petersburg/Paris

22.September 1862: Ernennung zum preußischen Ministerpräsidenten, um die Herrschaft Wilhelm I. im Parlament zu sichern

Februar 1864: Initiation des "Deutsch-Dänischen Kriegs" (1."Deutscher Einigungskrieg")

28.Februar 1866: Initiation des "Deutschen Kriegs" (2."Deutscher Einigungskrieg")

13.Juli 1870: Verfassung der "Emser Depesche"

19.Juli 1870: Initiiert durch "Emser Depesche": "Deutsch-Französischer Krieg" (3. und letzter "Deutscher Einigungskrieg")

18. Januar 1871: "Kaiserproklamation"- Bismarck wird Reichskanzler

1878: Erlassung des Sozialistengesetzes

1878-1883: Aufbau eines europäischen Bündnissystems

15.März 1890: Bismarck wird von Wilhelm II. entlassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war ein Schlachtschiff von 1939. Fuhr 30,6 Knoten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr vieles. Aber Wikipedia hilft dir dein Wissen zu erweitern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jo. 

Den Bismarckhering.

Und den Doppelkorn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich kenne was - nach ihm wurde der Bismarck-Hering benannt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub der hat was mit Wirtschaft zu tun 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RichardSharpe
26.09.2016, 14:33

Nein. mit Fischfang, wegen des Bismarck-Herings.

1

Ja, kenne ich !

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was suchst du denn genau? Die Frage ist sehr unkonrekt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haben ein richtig cooles Schlachtschiff nach ihm benannt. Ging aber schnell unter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?