Kennt ihr Videospiele die vom Militär finanziert worden sind?(Und zu welchen Zweck dienen sie?)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Und die Bundeswehr nutzt solche Dinger http://de.wikipedia.org/wiki/AGSHP - die unterscheiden sich deutlich von kommerziellen Videospielen. Das hat auch den Vorteil, dass man das Verhalten in unbekanntem Gelände üben kann - eben weil das Militär auf Dauer nicht immer ein unbekanntes Gelände im Hinterhof hat.

Hallo,

es gäbe da z.B. noch Americas Army (http://de.wikipedia.org/wiki/America’s_Army), das von der US Army herausgegeben wurde. Allerdings nicht zu Trainings- sondern zu Rekrutierungszwecken ;)

Teilweise werden Simulationen im Training eingesetzt. Hier geht es dann aber nicht darum, eine möglichst hohe Trefferquote hinzubekommen, sondern vielmehr taktische Situationen (Häuserstürmung, Verhalten in einer Stadt oder ähnliches) in der Simulation abzubilden und so die Vorgänge zu veranschaulichen und das Teamwork der Soldaten zu verbessern.

Die Videospiele, die letztendlich im Laden stehen, werden allerdings in diesen Versionen so nicht eingesetzt. Wenn überhaupt sind es überarbeitete Versionen, die dann noch einiges an "Spielspaß" hinzufügen, der beim Militär nicht im Vordergrund stehen.

Ein Beispiel für eine in solchen Simulationen eingesetzte Software wäre "Virtual Battlespace".

mfg,
Ennte

Die Cryengine wird ans militär verkauft soweit ich weiß

(nicht verwechseln nur die grafik engine nicht crysis ^^)

Americas Army wurde vom Pentagon zu Werbezwecken entwickelt

Hier:

Helicopter Mission von der Bundeswehr. Hab ich damals aufm Amiga gespielt.

Was möchtest Du wissen?