kennt ihr richtig gute und sinnvolle Spartipps?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Kleidung angeschafft werden muss, gebraucht kaufen (Second-Hand-Laden, eBay & Co.), gleiches gilt für Möbel. Manchmal verschenken Leute auch etwas.

Bücher nicht kaufen, sondern ausleihen (Verwandte, Freunde, Stadtbibliothek). Auch an Kochbücher mit günstigen Gerichten denken! Oder hier gucken: http://www.chefkoch.de/forum/1,6/Guenstig-kochen-guenstig-leben.html

Zeitschriften kann man sehr günstig oder sogar auch zum Nulltarif durch Prämienabos bekommen.

Schuhe kann man selbst reparieren (Schuhreparatur-Set). Notfalls angestoßene Stellen am Schuh mit einem farblich passenden Filzstift abdecken.

Wochenplan anhand von Werbeprospekten aufstellen und entsprechend einkaufen (Nahrungsmittel, Waschpulver, Kosmetik etc.) , dabei nach Möglichkeit Rabatt-Coupons verwenden.

Farbe beim Drucken sparen, indem man möglichst schwarz/weiß und als Entwurf druckt. Farbpatronen selbst befüllen.

Duschgel, Shampoo etc. mit Wasser verlängern.

Gerade Lebensmittel nach Prospektangeboten kaufen, kann eine MENGE Geld sparen.

1

Kassabuch führen und sich einen Vorsatz machen, ich spare mir im Monat zum Beispiel 100 Euro...das funktioniert dann auch ganz gut, denn mit dem Kassabuch weißt du immer, wie viel du schon gekauft/verbraucht hast und wenn am Ende sogar mehr überbleibt, ist es toll.... =)

Wenn Du Geld bekommst, entscheide sofort, wieviel Du davon verbrauchen und wieviel Du sparen willst. Den Anteil zum Sparen sofort auf ein Sparkonto legen. Denn das Geld, das Du nicht daheim hast, gibst Du auch nicht aus.

Schreibe in ein Heft links alle Einnahmen und rechts alle Ausgaben, auch jede Kleinigkeit! So hast Du einen Überblick, wo Dein Geld bleibt und schon dadurch spart man mehr.

Bei Reisen auf jeden Fall den Frühbucher-Rabatt nutzen oder an einem Flughafen wegfliegen wo aktuell keine Ferien sind. Millionär wirst du aber davon trotzdem nicht^^ !!!!!!

Am besten immer den Preis per Kilo vergleichen. Oft sind die Preise in größeren Zusammenstellungen oder unbehandeltem Ursprungs günstiger. Einige Geschäfte haben diesen Service in den Etiketten, die unter den Waren im Regal stehen. Zum Beispiel Hähnchenminutenschnitzel ist bereits geschnitten und ist teurer als Putenschnitzel im Stück. Du kannst dir es selbst portionsweise schneiden und einfrieren.

Oder Mülleimerbeutel: Die Beutel ständig zu kaufen geht ins Geld. Versuch doch mal eckligen, schleimigen Müll vorher in leere Brottüten, die du eh wegwirfst oder Obstbeutel, in denen du im Laden Obst und Gemüse gekauft hast, einzufüllen und dann in den Müllbeutel zu werfen. So bleibt der Müllbeutel eigentlich sauber und du kannst den Müll wegtun und die Mülltüte noch ein paarmal benutzen.

Was möchtest Du wissen?