Kennt ihr Möglichkeiten für eine 15-Jährigen Japanisch in Hamburg zu lernen geht das auch mit einem Buch/Computerprogramm oder lieber einen Kurs?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man schon so eine Frage stellen muss, dann fallen alle Optionen, die ein Selbststudium betreffen, eigentlich schon raus, denn solche Fragen zeigen nur, dass man selber (noch) keine Ahnung davon hat, wie man so ein grosses Projekt ueberhaupt angeht -- was in dem Alter ja nicht unbedingt verwunderlich, aber auch gar nicht schlimm ist. Und auch wenn man Ahnung davon haette, so ist es vor allem in der Anfangsphase wichtig, dass man eine leitende Lehrkraft an der Hand hat, die aufbereiten und korrigieren kann. Verzichtet man in der wichtigen Anfangsphase auf Fehlerkorrektur, dann beeinflusst das den gesamten Lernverlauf und kann mitunter dazu fuehren, dass man selbst nach Jahren des Lernens von Muttersprachlern nicht verstanden wird -- und sei es nur wegen einer grottigen Aussprache.

Mit 15 Jahren hab ich schon knapp ein Jahr an einer VHS Japanisch gelernt. Zu der Zeit war Japanisch noch nicht soooo beliebt, weswegen ich da jede Woche eine Stunde Zugfahrt hin und wieder zurueck auf mich genommen habe. Den Kurs habe ich dann bis zum Anfang des Studium fortgesetzt.

Sofern es kein Kurs speziell fuer Jugendliche ist, ist der Altersdurchschnitt an einer VHS eher hoch. Das ist aber kaum ein Problem, weil jeder freiwillig da ist und jeder das gleiche Interesse hat. Man kann sich also gut miteinander anfreunden, wenn man aufgeschlossen ist.

http://www.vhs-hamburg.de/kurse-99?t=&d=&c=69&search=Suchergebnisse+anzeigen

Sicherlich gibt es in Hamburg auch noch andere Institute an denen man lernen koennte. Wenn du eine Auswahl zusammenstellen kannst, dann solltest du schauen, dass die Lehrkraft auch theoretisch Ahnung von Japanisch hat. Einfach nur Muttersprachler sein ist in der Regel eine schlechtere Alternative als der Unterricht bei jemanden, der beispielsweise Japanisch an der Uni studiert hat.

Wenn du es lernen willst, um es zu sprechen, kann man das Sprechen kaum ersetzen. Also am Besten irgendwo, wo du es tatsächlich mit Menschen sprichst und nicht nur vor einem Buch oder Computer sitzt. Die kann man natürlich ggf. unterstützend dazu nehmen.

Ich würde einen Volkshochschul-Kurs empfehlen. Gerade in Hamburg sollte es kein Problem sein, einen zu finden.

Als ich mit Japanisch in der VHS angefangen habe, war ich auch noch in der Schule, etwa in deinem Alter. Die anderen Teilnehmer waren zwar älter, aber das war nie ein Problem.

Vhs Kurse vielleicht? Sonnst kann ich das Buch japanisch im Sauseschritt empfehlen (einzeln mit kurs, mit CD wenn man alleine lernt) Kanadaijin (oder so ähnlich heisst der kanal) hat mal ein Video über gute Internet Seiten zum japanisch lernen gemacht. Ich würde aber persönlich immer einen Kurs bevorzugen da man auch so die Möglichkeit hat einen Lehrer zu fragen und sich mit anderen japanisch lernenden auszutauschen

In einer Nachbarstadt wird Japanisch im Unterricht am Gymnasium angeboten. Lehrbuch: Japanisch für Schüler (Berlin). Die Lehrerin ist selbst Japanerin und kann daher die Aussprache besser zeigen. Das kannst du alleine nicht so gut lernen. - Lernprogramme mit mp3-Dateien zum Anhören im Internet zu googlen...

google mal nach dem Alster Dojo, Veilchenweg, Hamburg. Dort gibt es auch Japaner, die werden dir helfen können... oder bei der Sekretärin des DKyB.de per E-Mail fragen.

http://www.djg-hamburg.de/

In Hamburg gibt es die Deutsch-Japanische Gesellschaft, die kannst du kontaktieren und dir die für dich besten Möglichkeiten erklären lassen.

Was möchtest Du wissen?