Kennt Ihr lustige Erlebnisse wenn Vorname falsch verstanden wurde?

2 Antworten

Meine Cousine heißt Julia und hat sich bei hohen Feiertagen immer gefreut, dass sie der Pastor explizit begrüßt hat. Statt "Halleluja" hat sie "Hallo Julia" verstanden.

Nein, meine Töchter haben normale Namen, die keiner erklären muss.

Liebe Christen, wie steht ihr zu diesen Erfahrungen...?

Ich bin vor zwei Tagen einem Christen begegnet, der seine Mutter begleitet und unterstützt hat, als diese alt wurde und starb. Mit der Zeit wurde die Mutter blind und beide schwiegen die meiste Zeit. Ein paar Tage vor dem Tod der Mutter freute sie sich plötzlich unglaublich. Er fragte, was los sei. Sie antwortete, dass sie ihn sehen könne. Er sagte: Wirklich? Und sie meinte, dass er wunderschön sei.

Dieser Christ hatte das Gefühl, dass die Mutter durch ihr drittes Auge sehen konnte und die Seele ihres Sohnes wahrnehmen konnte.

Dieser Christ arbeitet als Sozialarbeiter und kommt öfter zu Besuch in einem Cafe, in dem ich arbeite. Er bringt dort einen Jungen mit, der eine schwere Behinderung hat, welche dazu führt, dass er weder reden, noch gerade Bewegungen durch führen kann.

Eines Tages... ich hatte damals über Jesus nachgedacht und dachte gerade darüber nach, ob Jesus nicht auch ein gefallener Engel sein könnte, der die Menschen damals täuschte, kamen der Sozialarbeiter und der Junge in das Cafe. Ich dachte also gerade in diesem Augenblick über die Frage nach, ob Jesus ein gefallener Engel sein könnte - als der Junge plötzlich unglaublich lachte und mich dabei immer wieder anschaute.

Mit dem Sozialarbeiter machte ich die Erfahrung, dass dies nicht nur einmal vor kam. Sprachen wir über Jesus und darüber, ob er ein Mensch oder der Sohn Gottes war, freute sich der Junge stets und kam aus dem Lachen nicht heraus (der Junge versteht keine Sprache - zu mindestens nicht so wie wir). Der Sozialarbeiter ist fest davon überzeugt, dass der Junge kein Verständnis für Sprache hat, aber auf eine andere Weise spürt - vielleicht durch Glaube - worüber wir reden.

Nun die Frage: viele Dinge mit denen wir zu tun haben - im Alltag - haben nichts mit der Bibel zu tun - wir fahren mit Autos oder Zügen, wir lassen uns massieren, gehen in Saunas - etc. wir nutzen also Wissen und Erzeugnisse und Künste anderer Religionen, Kulturen und Wissen. Es gibt allerdings Christen, die sagen, dass Erkenntnisse der Buddhisten etc. Täuschungen von Dämonen etc. seien - wie steht ihr also dazu? Ist es einem Christen eurer Meinung nach erlaubt, sich mit solchen Fragen (anderer Religionen) zu befassen? Oder ist das Unglauben? Immerhin gibt es ja auch Nahtoderfahrungen... darf man sich mit sowas beschäftigen? Oder ist sowas dämonisch?

...zur Frage

Ich bin so Sauer meine Eltern waren voll gemein?

Hallo ich habe ein Problem.

Ich bin Sauer auf meine Eltern. Ich erkläre mal worum es geht.

Also ich bin 16 Jahre alt, und wir haben vorhin also am Nachmittag vor dem Fernseher gesessen. Und dort war unser 10 jährige Nachbarsjunge meine Eltern haben auf ihn aufgepasst.

Und ich habe mit dem 10 jährigen Jungen eine Unterhaltung wir haben bzw meine Eltern haben einen Krimi, im Fernsehen gesehen. Und wir sahen wie jemand gefesselt wurde.

Ich sagte das das Schwachsinn wäre, und das ich sofort aus den Fesseln raus kommen würde weil mich niemand so fesseln könnte das ich da nicht mehr raus komme..

Der Junge meinte dann doch ich also er könnte das. Ich sagte zeig. Er sagte ok gib ein Seil. Und ich sagte ich komme da sowieso raus weil ich der beste bin und überall rauskomme... Und der Junge sagte nur iss Recht!

Und als der Krimi fertig war Fesselte er mich. Er nahm eine lange Wäscheleine. Meine Eltern waren einverstanden, und sahen zu. Der kleine fesselte meine Hände mit der Wäscheleine auf den Rücken. Und,hat es zur meiner Überraschung wirklich ziemlich gut gemacht.

Er hat meine Hände mehrmals mit der Wäscheleine richtig stramm und sehr fest umwickelt, und die Wäscheleine immer mal wieder zwischen meinen Händen und Armen durchgefädelt,und dann jede Hand einzeln umwickelt dann wieder beide zusammen und sehr stramm und fest verschnürt.

Er hat die Knoten ausserhalb meiner reichweite gelegt so das ich keine chance hatte sie mit meinen Fingern zu erreichen. Ich sagte er macht das fest,und der kleine Lachte und sagte es soll ja schließlich halten.

Die ganze Prozedur dauerte 5 Minuten. Ich weiß das weil ich immer mal wieder auf die Uhr geschaut habe,und als der kleine fertig war Klatschte er mir auf die Wange und sagte so Versuch rauszukommen und lachte.

Ich versuchte es,und war echt verblüfft,und stellte sehr schnell fest das ich da niemals raus komme so wie er mich gefesselt hat. Ich hab alles versucht ich zehrte wie verrückt und mit ganzer Kraft an den Fesseln aber da hat sich absolut nichts mehr gerührt die Fesseln saßen Bombenfest da ging nichts mehr. Ich war komplett außer Gefecht gesetzt..

Ich sagte er soll mich losbinden,aber er sagte nur Nein als Strafe für meine große Klappe,und ich sagte ich komm da nicht raus,und er sagte ich weiß und ich sagte die Fesseln wären voll fest und er antwortete Pech.

Dann Bat ich meine Eltern mich loszubinden aber die lachten nur und sagten auch Nein und das mir das mal gut tut wenn ich so eine große Klappe hätte. Und gingen in die Küche.

Und der junge Zockte PlayStation im Wohnzimmer wo ich auch war.

Erst nach 2,5 Stunden als das Abendessen fertig war hat mich der kleine dann losgebunden.

Was soll ich machen? Voll gemein oder? Sry für den langen Text..

...zur Frage

Kann mich meine Freundin mit -chan anreden?

An alle die Japanisch können: Ich rede meine Freundin immer mit "Name"-chan an, aber auf Wikipedia steht:

Zitat: "-chan ちゃん Verniedlichungsform, entspricht ungefähr dem deutschen -chen (z. B. bei „Hänschen“). Es wird meist unter und gegenüber kleineren Kindern, guten Freunden oder von verliebten Paaren benutzt. Kleine Kinder können -san oft noch nicht richtig aussprechen und sagen deshalb -chan und statt -sama auch -chama. Jungen werden meist nur bis zum Kindergartenalter mit -chan angesprochen, danach mit -kun (siehe unten). Bei eng befreundeten Mädchen und Frauen sowie bei weiblichen Untergebenen wird -chan nach dem Vornamen jedoch oft bis ins hohe Alter verwendet. Ist der Nachname ungewöhnlicher als der Vorname, wird -chan auch hinter jenem benutzt. Unter entfernteren Verwandten wie etwa zwischen Cousins/Cousinen und bei Freundschaften aus früher Kindheit und Jugend wird oft -chan verwendet. An Spitznamen kann ebenfalls ein -chan angehängt werden. Auch bei niedlichen Lebewesen kann -chan angehängt werden, etwa bei Katzen (猫ちゃん neko-chan) oder Säuglingen (赤ちゃん aka-chan)."

Heißt es kann zwischen Paaren benützte werden. Heißt das, dass mich meine Freundin auch mit -chan anreden darf, obwohl ich ein Junge bin. Also "Florian-chan"?

Ich weiß, dass -chan ein suffix ist, um niedlichkeit auszudrücken und das man das eigentlich für Mädchen verwendet oder kleine Kinder, aber auf wiki und anderen seiten steht, dass das auch unter Paaren gebraucht wird.

Also kann mich meine Freundin, "Florian-chan" nennen, obwohl ich ein junge bin?

Liebe Grüße Flo :)

...zur Frage

Was heißt wirklich 'selbstbewusst' zu sein

Hallo liebe Community bin 14 männlich und hab ne Frage: Was ist wirklich selbstbewusst? Also was heißt es eigentlich? Ich bin eher frech und habe keine Angst jemandem die Wahrheit oder Meinung direkt ins Gesicht zu sagen. Auf eine Art du weise, die den Zuhörer natürlich nicht verletzt. Eigentlich, hängt es von der Person ab mit der ich rede. Ich habe auch vor Erwachsenen bzw. Lehrern KEINE Angst. Wenn ein Lehrer einen Schüler gedemütigt, oder beleidigt, oder beschimpft, für etwas was er nicht getan hat, oder übertreibt, dann sag ich es klar und deutlich, etwas frech aber trotzdem respektvoll genug, um noch in Schwierigkeiten zu geraten, ich will ja schließlich Anwalt werden. Und vor irgendwelchen mobber und schultyrannen hab ich keine Angst. An unserer Schule gibt es ein paar davon. Und ehrlich gesagt, können die mich am Ars€h lecken. Die sollen nur hingehen und versuchen irgendeine Person, insbesondere Mädchen, was leider passiert ist und ich nicht dabei war um ein Wörtchen mitzureden, na ja, die sollen nur hingegen und irgendjemanden schickanieren. Und wenn ich das Opfer helfen möchte, und die anfangen etwas körperlicher zu werden, also gewalttätig mit mir oder den anderen, bin ich derjenige der danach noch ins Bauch schlägt. Ja ja, man muss Probleme ohne Gewalt lösen. Aber zuerst Versuch ich das, mit Logik, geht das nicht, werde ich lauter, egal wer, solange er männlich ist , oder wenn es sein muss auch körperlich. Also, so geht es bei mir. Alle kennen mich als denjenigen, der außen gemein und kalt scheint, aber innen liebevoll und besorgt. Was manche mir sogar gesagt haben. Und ich werde nur mit der männlichen Gestalt aggressiver , weil ich selber ein Junge bin. Nicht weil Mädchen schwach sind oder so ähnlich, oh nein nein, sondern weil ich mit Mädchen ein gentleman sein möchte, was manche Mädels auch sagten. Und wenn ihr euch fragt warum manche solche Sachen machen, na, also ich zumindest mache es 40% für Gerechtigkeit, und 60% für Ruhm und Ehre. Da ich mir sicher bin dass ich nach dem lesen dieses langem Textes vergessen habt wie alt ich bin , bin ich 14. Ach, und noch was. Ich hab einen mädchen gesägt dass ich sie liebe. Sie liebt mich net Klar, reden wir noch, aber vorgestern ist was geschehen. Vorgestern, hatten sie und ihr Freundinnen eine Party. Ich und ihre Freundinnen sind sehr gut befreundet aber das ist jetzt egal. Sie machten ständig Tonaufnahmen , und stellten mir blöde fragen. ZB " Magst du Esel?" Das war auch eine Tonaufnahme. Ich antwortete mit ja, weil... Baum.... Und sie machten wieder Tonaufnahmen, und ihre Freundin sagte: " Er sagt er mag Esel. " und alle lachten sich tot. Am nächsten Tag also gestern schrieb ich :

" Nur weil ich in dich verliebt bin heißt es nicht dass ihr mich mit dummen fragen voll spammen könnt , und euch dann drüber lustig machen könnt " Dann entschuldigte sie sich und fertig aus. Bin ich also General selbstbewusst oder nur ein Ars€h?

...zur Frage

steht sie auf mich? habe da so meine zweifel.

Also,wir waren in hamburg,dort meinte ein junge zu mir das ein mädchen auf mich steht, erst beim zweiten des jungen meinte sie das es nicht stimmt weil ich es beim 1x mal nicht akustisch verstanden hatte. Am nächsten tag hat sie mich geneckt (mein hinterteil und rücken angefasst)sie meinte dann das es ihre freundin war und am abend hat sie auf meinen rücken getippt. Und am tag der rückfahrt hat sie angefangen mich zu ignorieren. Ein paar tage später habe ich ihrer freundin gefragt ob sie auf mich böse sei, sie meinte das man auf mich nicht böse sein kann und hat das mädchen sofort geholt sie hat mich angelächelt,sie meinte dann zu mir Nein , sie sei nicht böse.Ihre freundin hat an dem tag mir 4-5 mal gesagt das sie nicht böse ist. und 2 stunden später kam sie zu mir und meinem freund und hat uns beim vokabel lernen geholfen und zum schluss hat sie uns viel glück gesagt.

Vor 2 wochen hat sie mit ihrer freundin mich angerufen. und sowas wie einen telefonstreich gemacht. zum glück war die nummer nicht unterdrückt, ich habe sie dann angerufen, sie hat mit ihrer freundin dann heftig gelacht, sie meinten dann wie ich darauf gekommen bin in die klassenliste zu gucken. ich antwortete: mein vater hat es mir gesagt. sie meinte dann ob mein vater sauer ist, ich meinte dann nein. sie fragte dann ob ich weiss wer sie ist ich meinte ja und habe ihren namen gesagt. sie hat sehr kurz mit mir geredet dann hat sie das telefon ihrer freundin gegeben (sie klang als würde sie sich schämen). ich habe sie am nächsten tag gefragt ob sie andere verarscht hat. sie meinte ja, sie haben noch einen verarscht. ich fragte dann den jungen ob er verarscht wurde, er meinte ja und hat gefragt woher ich es weiss, ich habe nichts gesagt. (seit 2 wochen hat der junge eine freundin und die ist eine ihrer besten freundinnen von dem mädel was mich angerufen hat)

Vor 1 Woche :Also das Mädchen hat mit einem jungen geredet, gelacht und mich dabei gar nicht beachtet. und dann eine stunde vor schluss auf ihn neben der tür gewartet und ihn einen luftkuss gegeben, er hat dann seinen kopf geschüttelt, sie hat dann gelacht und ist mit ihrer freundin gegangen (ich habe es gesehen da mein sitzplatz neben der tür ist) und ich bin mit dem jungen essen gegangen da wir pause hatten. Dann begann die letzte stunde und sie saß wieder neben den jungen,lachte redete etc. den jungen davor den sie ihn auch einen luftkuss gegeben hat war nicht so extrem. insgesamt waren es 2 Jungs und beide waren meine freunde

sie hat mich dann 1 woche lang gar nicht beachtet, nicht angelächelt etc. sondern nur mit ihren tischnachbarn geredet und gelacht der ein junge ist. und seit 3 tagen hat sie angefangen mich anzulächeln.

Sie redet mit mir gar nicht nur mit meinen freunden und anderen jungs, was habe ich gemacht, okay ich war schüchtern deswegen wusste ich nicht wie ich mich verhalten sollte.

ps: sie meinte zu mir auch mal ob es für mich in ordnung wäre mit einer deutschen zusammen zu sein und das ich mich hinlegen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?