Kennt ihr Leckere Plätzchen Rezepte für die Weihnachtszeit?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Super schnell und einfach geht Schokospekulatius und die halten auch lange und man muss sie nicht glasieren...

Schoko-Spekulatius

Zutaten: 180 g Mehl, 100 g zerlassene Butter, 80 g Zucker, 70 g brauner Zucker, 1 Ei, ½ TL Backpulver, ½ TL Salz. 1 TL Vanillezucker, 1 TL Spekulatius – Gewürz, 100 g Schokostreusel Vollmilch

Zubereitung:

Butter, Zucker und Ei schaumig rühren,

Schokolade und Gewürze unterrühren und zum Schluss das mit Backpulver vermischte Mehl dazu geben.

Kugeln formen (ca 2 – 2,5 cm) und leicht platt drücken, aufs Backblech setzen (nicht zu groß formen- laufen auseinander!!) und bei 180°C 15 Minuten backen, bis die Ränder braun werden. Direkt nach dem Backen sind sie noch weich, härten aus beim Auskühlen.

Ich lege zum Backen in der untersten Schiene vom Ofen noch ein zusätzliches Backblech ein, sonst verbrennen sie unten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julchen1984
04.12.2013, 11:21

Oder der Klassiker "Mürbeteigplätzchen"

Zutaten: 250 g Mehl, 125 g Margarine oder Butter, 65 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei, 1 Prise Salz

Zum verfeinern: ½ Päckchen Citroback (abgeriebene Zitronenschale)

Zubereitung:

  • Margarine in eine Schüssel geben und in der Mikrowelle leicht zergehen lassen
  • Zutaten anschließend rasch verkneten und 30 Minuten kalt stellen

  • Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen

  • bei 180°C (Ober-/Unterhitze) zirka 10 Minuten backen lassen ( wenn sie von unten leicht braun werden sind sie gut/ 2. Blech in untersten Einschub damit sie von unten nicht verbrennen)

  • anschließend Plätzchen mit Puderzuckerglasur (wahlweise auch Schoko) und Streuseln verzieren

1
Kommentar von Girly2000
04.12.2013, 11:22

Okey cool Hört sich lecker an ich werde es aus Probieren;)

0

Vanillekipferl

250 g Mehl

210 g Butter

100 g Mandeln

80 g Zucker

2 Pck. Vanillezucker

2 Pck. Vanillezucker, zum Wenden

Puderzucker zum Wenden

Die Zutaten (Mehl bis Vanillezucker) für den Teig miteinander gut verkneten. Anschließend in Folie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank legen. In der Zwischenzeit den Puderzucker in eine große, verschließbare Schüssel sieben und mit zwei Päckchen Vanillezucker vermengen. Die verschließbare Schüssel ist deshalb so wichtig, weil man evt. Reste für die nächste Portion Vanillekipferl wieder verwenden kann. Den Kipferlteig zu Rollen mit einem ungefähren Durchmesser von 4 cm formen. Danach in ca. 1-2-cm-dicke Scheiben schneiden. Aus diesen Scheiben die Kipferl formen und nicht zu eng aneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im Umluftherd bei 175°C ca. 20 Minuten backen. Wenn die Kipferl beginnen zu bräunen, sind sie gut. Die Kipferl nun etwa 3 Minuten kühlen lassen. Dann in die vorbereitete Puderzuckermischung legen und von allen Seiten darin wenden. Sind sie jetzt noch zu warm, zerbrechen sie sehr leicht; sind sie zu kalt, haftet der Puderzucker nicht mehr gut. Am besten immer wieder probieren, ob sie schon fest genug sind.

In einer Blechdose sind die Kipferl ca. 6 Wochen haltbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf diesem Blog gibt es schon mal zwei Rezepte und ich denke es wird sicherlich noch weitere geben: http://thedeliciouscooking.blogspot.ch/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,sehe dir mal im Computer die Seite von RTL.punkt 12 an,dort sind super Rezepte.Ich habe schon die Vanillekipfern nachgemacht,schmecken super.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck dir das Video an! EINFACH,SCHNELL,LECKER!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Girly2000
04.12.2013, 11:47

Ich weiß ich hab die schon mal gemacht und sie schmecken mhmmmm einfach nur LEGAAAA :D

0

Was möchtest Du wissen?