Kennt Ihr Hausmittel?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

wenn Du dis öfter kriegst sind iwelche Keime unterwegs. Dagegen soll dis helfen wie ich auch grad erst gelernt hab:

http://www.gutefrage.net/tipp/zwiebeln-bleibt-mir-alle-schoen-gesund-meine-lieben

Ausserdem sollteste noch mein andern Erkältungstipp nachkieken (weil alles durch Schnuppfen entstanden is) un generell Dein Essverhalten kontrollieren - insofern verstärkt desinfizierende und keimetötende Gemüse essen (viel Zwiebeln sehr viel Knoblauch - auch Brokkoli un Sauerkraut)

Ja un denn die Nase mit lauwarmen (leicht gesalzenen) Wasser durchspülen - is ne Tortur hilft aber wenn es hinkriegst. Mein Uropa hat dis jeden Morgen gemacht un war in sein gesamten Leben nie erkältet. Musst ja nich gleich hochziehn sondern nimmste Wattestäbchen un tunkst es ein un wischst die Nase damit bis oben aus.

heisses Kamillenwasser mit Salz drin in ne Schüssel (also so heiss wie aushältst) Kopp drüber un über Deinen Kopp nen Handtuch was denn auch die Schüssel umschliesst damit die Dämpfe nich seitlich abhauen können sondern in Dich reinsteigen.

Alles Gute rüberwink!!

Heisser Wasserdampf mit Zusätzen befeuchtet die Nasenschleimhäute, löst fest sitzendes Sekret und wirkt – je nach Zusatz – desinfizierend.

Zwei Liter Wasser zum Kochen bringen. Drei Esslöffel Salz oder eine Hand voll Kamillenblüten in einen großen Topf geben. Das Wasser darauf gießen. Dann das Gesicht über die Schüssel halten, den Kopf mit einem großen Handtuch abdecken und zehn Minuten lang durch die Nase tief ein- und ausatmen. Das Salz wirkt desinfizierend und schleimlösend. Die Kamille desinfiziert und hemmt Entzündungen.

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/naturmedizin/hausmittel/nebenhoehlenentzuendung_aid_11046.html

Habe die besten Erfahrungen mit Rotlicht gemacht. Druntersetzen (in diesem Fall davor) - 10 Minuten lang, jede Stunde. Der Dreck löste sich, die Entzündungen gingen schnell zurück.

Du musst quasi ständig schneuzen, damit der Erkältungsschleim in Fluss bleibt!!!! Er darf sich keinesfalls noch weiter festsetzen, es muss möglichst alles immer raus!!! Egal wie viel Taschentücher du verbrauchst und egal wie wund deine Nase wird... Und keinesfalls Nasendusche oder sowas wenn es akut ist. Das spült die Viren nur locker noch weiter rauf und sie infizieren dann immer mehr von den Nebenhöhlen... Auch hochziehen solltest du vermeiden, sonst landet der hochinfektiöse Erkältungsschleim auch nur in der Stirn ...und alles wird noch schlimmer. Lieber abwischen was aus der Nase läuft bzw. alles abschneuzen immer! Gute Besserung! Ich kenne die Situation zu gut! Bin selbst SEHR anfällig und habe das oft selbst ;-(

setz dich vor eine Rotlichtlampe und nimm 2 x am Tag eine 5 Minutige Bestrahlung dann Gelomytril Forte zum Schleimlösen, Inhalieren mit Salzwasser. Wünschen dir gute Besserung, eine öffnung der Neben- und Stirnhöhlen ist sehr sehr unangenehm.

Gieße dir Kamillentee (eine große Menge mit vielen Beuteln zubereiten) in eine Plastikschüssel und setze dich mit einem Handtuch über dem Kopf darüber und inhalier die Dämpfe ein. Das wirkt Wunder. Gute Besserung

Inhalieren, Rotlicht, nasendusche, Nebenhöhlen massieren, Gelomyrtol hilft mir dann sehr gut um das alles zu loesen Und auch viel trinken

lies dir das mal durch. vicksvapurub oder transpulmin (aus der apotheke) auf brust und nacken // salzwasser die nase hochziehen (nasenspray wirkt zwar,aber die schleimhäute trocknen aus und es könnte zu chronischem schnupfen führen) /messerspitze vicksvaporub oder transpulmin in heißes wasser,handtuch ber kopf,inhalieren // schal auch beim schlafen // // heiße dusche // scharfes essen ist gut bei erkältung . knoblauch dazu ist ausgezeichnet // nasenspray für offene nase / salzwasser gurgeln (im falle von husten / halsweh) / zitrone und ingwer, heißes wasser drüber // dick einmummeln und beim schlafen dadurch schwitzen / das medikament sinunorm stoppt die laufende nase SOFORT.es kommt die nächste stufe: der festere auswurf.sehr angenehm: keine laufende nase mehr. das medikament ist rein pflanzlich.

gute besserung!

Ein ansteigendes Fußbad soll da gut sein. Außerdem viel trinken. Nasenspülungen sind auch hilfreich.

Rotlicht, inhalieren, kein Hausmittel, aber sehr wirksam sind Gelomyrtol Kapseln. Vorbeugend Nasenduschen mit Meersalz oder- klingt pervers, hilft aber- Rote-Beet-Saft.

Mein Tipp: Wipfersaft(frische Tannennadeln in Zucker einlegen) und Dampfbäder und warme Gesichtspackungen.

vielen dank für eure tipps. das wirlich sehr hilfreich :-)

Was möchtest Du wissen?