Kennt ihr gute Internate außer Marktoberdorf in Deutschland? es könnte bis 450€ kosten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

das Thema Internat scheint dich ziemlich zu beschäftigen. Ich selbst habe hier eine Sicht, die Dich primär vielleicht nicht weiterbringt. aber vielleicht dennoch interessant für dich ist:

Die Sicht der Hausleitung.

Zwar betreiben wir hier nur ein kleines und sehr spezialisiertes Haus dafür haben wir aber in sehr kurzer Zeit einen recht guten Ruf erlangen können. Die Tatsache, dass wir dennoch kaum bekannt sind liegt vermutlich daran, dass man die Qualität eines Internates immer nur am Auftrag messen kann.

Wenn du also fragst, ob ein Internat gut ist, MUSS meiner Meinung nach immer auch dazugeschrieben werden, welche Ausrichtung (oder welchen Auftrag) das Haus haben soll.

Ich möchte dir ein Beispiel geben. Fragt man in bestimmten gesellschaftlichen Schichten, welches Internat die Schützlinge besuchen hört man oft: Salem

Wenn man nun aber die Frage stellen würde: "Wie gut ist Salem wenn es um die "Produktion von Spitzensportlern" geht?" würde dieses Haus  vermutlich im Mittelfeld landen. (Ich kenne die sportlichen Angebote nicht, kenne aber keinen Athleten der von dort stammt).

Dies zeigt, dass eine Bewertung immer auch mit dem Fokus des Auftrages vorgenommen werden muss.

Dein Kostenrahmen wäre auf einem Sportinternat zB durchaus denkbar. Allerdings liegen dort die Anforderungen eher auf der Funktionalität.

LG

Hallo,

also ich muss dem Rest da leider widersprechen! Das Internat das ich besucht habe (Seminar Maulbronn) und das ich nur wärmstens empfehlen kann (schau es dir doch mal im Internet an), bietet für ein Stipendium für die besten 18 Schüler eines Jahrgangs an, die Kosten belaufen sich dann auch 250€/Monat.

So das klingt jetzt erstmal abschreckend, aber wenn du weißt, dass jeder Jahrgang aus nur max. 25 Leuten besteht, sieht das gleich ganz anders aus. Dasganze läuft so ab bei uns: Es gibt einen Tag der offenen Tür, welcher am 19.MÄRZ 2017 stattfindet (!!!), diesen solltest du auf jeden Fall besuchen und dir die Schule einfach mal anschauen. Dann kann man dort sich für das Landexamen anmelden. Das Landexamen ist ein Test, der noch aus früheren Zeiten stammt (die Schule ist 500 Jahre alt), als die Bewerberzahlen noch so immens waren, dass man dadurch "ausgesiebt" hat. Heute ist es de facto so, dass eigentlich jeder ,der zum Landexamen kommt auch ein Vollstipendium bekommt (250€/Monat).

Außerdem kann man auch ein Schnupperwochenende machen um sich anzuschauen, ob die Schule was für einen ist. Schau doch einfach unter dem Link hier:

http://www.seminar-maulbronn.de/

(Tipp: Lass dich nicht von dem ganzen "Elitegetue" auf der Website beeindrucken ;) )

Bei genaueren Fragen helfe ich dir gerne weiter.

LG vom Exseminarist Promo 12/16

Noch was im Anhang:

P.S.: Zum Thema "Gute Internate kosten weitaus mehr", tatsächlich ist
der Vollbetrag unbezahlbar. Der wird allerdings auch von niemandem
bezahlt, da die Schule jeden Schüler mit mindestens einem Teilstipendium
unterstützt. Die Verteilung ist also folgendermaßen:

18 von 25: Vollstipendium 250€/Monat

7 von 25: Teilstipendium 850€/Monat

BaFög ist noch gar nicht eingerechnet.

0

Gute Internate sind deutlich teurer.

Unter 1000 Euro Gebühr pro Monat geht gar nichts. In den Häusern mit dem besten Ruf zahlt man alle vier Wochen aber auch leicht schon mal annähernd 3000 Euro.

Schloß Salem soll ganz ok sein, könnte 1-2€ mehr kosten, aber gute Bildung sollte es deinen Eltern wert sein.

Was möchtest Du wissen?