Kennt ihr gute Bücher für Jugendliche zum Thema Liebe unter Mädchen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hier mal die Bücher, die ich am Besten fand. Kann man gut als Jugendliche/junge Erwachsene lesen, auch wenn es in den Büchern nicht immer um Jugendliche geht:

  • Flug ins Apricot (Mirjam Müntefering, geht um zwei Jungendliche, sehr schönes Buch)

  • Apricot im Herzen(Fortsetzung von Flug ins Apricot, Mirjam Müntefering)

  • Unversehrt (Mirjam Müntefering, auch meiner Meinung nach ein absolut klasse Buch, geht auch um Jugendliche, die dann zu Erwachsenen heran wachsen)

  • Bilder von ihr(Susan-Karen Fessel, eines meiner absoluten Lieblingsbücher wenn ich ehrlich bin)

  • Ada such Eva (Mirjam Müntefering, geht eher um Erwachsene um die 30, aber durchaus auch für junge Erwachsene lesenswert)

  • Die schönen Mütter anderer Töchter (Mirijam Müntefering, indirekt Fortsetzung von Ada sucht Eva, weil immer die gleiche Personengruppe vorkommt)

  • Das Gegenteil von Schokolade (Mirjam Müntefering, indirekte Fortsetzung von die schönen Mütter anderer Töchter)

  • Emmas Story (Mirjam Müntefering, indirekte Fortsetzung von Das Gegenteil von Schokolade)

  • Marsmädchen (Tamara Bach, geht um Jugendliche)

  • Xanadu (Julie Anne Peters, geht um Jugendliche, eine sozusagen vergebliche Liebe)

  • Für Isabel war es Liebe (Mirjam Pressler, geht um Jugendliche)

  • Du bist mein Geheimnis (Julie Anne Peters, ein teilweise etwas schockierendes Buch wie ich fand, auch über Jugendliche)

  • Und täglich grüßt die Erinnerung (Sabine Brandl, geht um eine junge Mutter)

  • Steingesicht (Karen- Susan Fessel, die Protagonistin ist 15 glaube ich)

Entschuldige, natürlich heißt die Autorin von "Bilder von ihr" auch Karen - Susan Fessel und nicht Susan - Karen Fessel :-) Da hatte ich einen kleinen Dreher drin, der mir leider erst auffiel, als ich das Buch gerade zur Hand nahm und da war es für die Korrekturfunktion schon zu spät ;-) Demnächst die Autoren wohl lieber nicht mehr aus dem Gedächtnis aufschreiben, sondern nachgucken :P

0
@CharlieLoveU

Sollte den hilfreichste-Antwort-Stern kriegen. Wollte grade auf die Frage antworten. Hab dann aber gemerkt, dass mir hier schon jemand zuvor kam und alle Bücher aufgezählt hat, die ich auch aufgezählt hätte. Evtl. noch als Ergänzung: Grade M. Münterfering und K.-S. Fessel sind definitiv lesenswert. Haben beide recht viel geschrieben. Die beiden "Apricot"-Bücher haben mir persönlich sehr viel gebracht.

0
@ShadowLou

Tut mir Leid, das ich dir da zuvor kam ;-) Bin einfach mein Bücherregal im Geiste durchgegangen. Ja, ich finde auch, dass gerade die Bücher von Müntefering und Fessel sehr lesenswert sind, auch noch Bücher, die ich (gerade bei Fessel) hier nicht aufgezählt habe. Ich wollte mich nicht nur auf zwei Autorinnen beschränken & das waren meiner persönlichen Meinung nach die Bücher, die am lesenswertesten sind. Wenn man dann den Schreibstil von den Autorinnen gut findet, kann man sich ja erkundigen, was sonst noch so von denen geschrieben wurde. Aber schön, dass noch jemand Müntefering und Fessel als definitv lesenswert ansieht :))

0
@CharlieLoveU

Kein Problem. :D Sollte keine Beschwerde sein - war vielmehr meine Feststellung, dass hier schon eine Antwort geschrieben wurde, die alles enthielt, was ich auch gesagt hätte. ;) Ich beim Lesen der Frage ebenso. Die beiden sind auch absolut lesenswert. Sowohl die eine, als auch die andere hat mir halt irgendwie persönlich viel gebracht.

0
@ShadowLou

Ich habe es auch nicht als Beschwerde aufgefasst - es war eher eine spaßhafte Entschuldigung :D Ja, da stimme ich dir zu - von persönlichem Nutzen hatte ich glaube ich am Meisten von den Apricot Büchern, aber auch die Bücher von Karen - Susan Fessel haben mir irgendwie etwas gebracht, auch wenn ich noch nicht einmal wirklich beschreiben könnte, was.

0

wie wärs mit "Jungs sind wie Kaugummi" von Kerstin Gier? Der Hammer das Buch! -

Mein Herz so wild von Jane Eagland

Ash von Malinda Lo

Was möchtest Du wissen?