Kennt ihr gute Bücher, die mir helfen könnten Mathematik zu verstehen (Q1/Q2)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi TheTK98,

versuch nicht trotz Lücken den Stoff/Lösungswege "auswendig" zu lernen, sondern beginne mit Grundlagen. Ich kann deinen Leistungsstand nicht einschätzen, daher musst DU wissen, was du noch nicht kannst. Z.B. Rechenregeln, Gleichungen lösen, Potenzgesetze, quadratische Gleichungen, etc. und mach dann erst weiter mit dem Stoff der Q1. Ich würde dir auch empfehlen, den Stoff aufzuteilen. Bei uns in Bayern besteht der Stoff aus Funktionen, Geometrie und Stochastik. Ich weiß leider nicht, wie es in NRW aussieht, aber wsl ähnlich. Schau dir also jeden Bereich getrennt an (erstelle vlt einen eigenen Ordner und trenne diese Bereiche). Dann wirst du sehen, dass der unendlich scheinende Stoff gar nicht mal soo viel ist :)! Und gehe dann zum Ende deiner Vorbereitung nochmal den kompletten Stoff des Jahres durch bis du von allen Themen zumindest die Grundlagen verstanden hast (es geht nicht darum jede einzelne Aufgabe zu lösen). Versuch zudem noch an Aufgaben anders ranzugehen als bisher, also versuch nicht irgendwas zu machen sondern überleg dir zB was genau gibt die Ableitung einer Funktion an. :)

Gerade Stochastik und Geometrie sind Bereiche, in denen man meiner Meinung nach weniger Vorwissen braucht. Daher fokussiere dich, sollte es trotzdem noch nicht laufen, auf diese Bereiche fürs Abitur (wenn sich das von den Punkten in NRW lohnt).

Bücher kenn ich leider keine guten. Ich empfehle dir aber keine allzu umfangreiche zu kaufen. Weniger ist mehr! Aber natürlich müssen sie die Grundlagen enthalten. Außerdem gib nicht zu viel Geld für Nachhilfe/Bücher aus und genieß ein bisschen die Ferien :) Ich schreibe auch nächstes Jahr mein Abi und bin nicht ganz schlecht in Mathe. Ich sehe in meiner Klasse gut genug, dass die "besseren" halt einfach die Grundlagen beherrschen, während den "schlechteren" einfache Bruchrechnung schwer fällt. Und wenn die Grundlagen fehlen, ist es einfach schwer!

Viel Glück bei deiner Vorbereitung und beim Abi - mit dieser Motivation in den Ferien alles nachholen zu wollen, ist bestimmt ein guter Schnitt drin! :)

Erstmal Kopf hoch! Mathe kann jeder verstehen. Ich hatte in meiner Abschlussprüfung der Realschule eine 5 in Mathe und dann auch eine 5 in Zeugnis. Nun habe ich die Fachhochschulreife nachgeholt und tatsächlich eine zwei im Zeugnis.

Eine Nachhilfe ist auf jeden Fall keine schlechte Idee. Was ich dir empfehlen kann ist The Simple Club. Die erklären wirklich alles richtig gut und bieten sogar Übungsaufgaben an. Hat mir sehr geholfen.

Was möchtest Du wissen?