Kennt ihr einen Studiengang der Soziales und Wirtschaft/Verwaltung vereint?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da gibt es Studiengänge wie z.B. Sozialwirtschaft oder Master-Studiengänge Management in sozialwirtschaftlichen und Diakonischen Organisatione. Für den rein administrativen Teil bei Wohlfahrtsverbänden kann auch ein Studium wie z.B. Rechtswissenschaften, Verwaltungswissenschaft oder BWL ausreichend sein. Als Einrichtungsleistung übernimmt man viele administrative Tätigkeiten, muss sich aber teilweise auch unmittelbar mit Klieten auseinandersetzen. Es kommt also immer darauf an, wie das genaue Tätigkeitsprofil aussieht.

Bei der Hochschulrektorenkonferenz erhältst du über eine Datenbank gute erste Informationen, und kannst dich dann über die Internetseiten der Hochschulen näher informieren: https://www.hochschulkompass.de/studium/suche/erweiterte-suche.html

Administrative Aufgaben werden im sozialen Bereich oft durch Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung (Kaufleute oder Verwaltungsfachkräfte) erledigt. Administrative Aufgaben mit Leitungsfunktion oder Referententätigkeit nehmen meist studierte Betriebswirtschaftler oder auch Sozialarbeiter/Pädagogen war. Studiengänge im verwaltungswirtschaftlichen Bereich können ebenso hilfreich sein.

... und noch ein ganzes Buch über solche Studiengänge:

Boeßenecker / Markert

Studienführer Sozialmanagement: Studienangebote in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Befunde - Analysen - Perspektiven

Von

Prof. Dr. Karl-Heinz Boeßenecker

,

Prof. Dr. Andreas Markert

3., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage 2014, 221 S., Broschiert,

ISBN 978-3-8487-0956-4

http://www.nomos-shop.de/Boe%C3%9Fenecker-Markert-Studienf%C3%BChrer-Sozialmanagement/productview.aspx?product=21806

Was möchtest Du wissen?