Kennt ihr eine Tierschutzorganisation mit der ich ins Ausland kann?

4 Antworten

Tierquäler gibt es überall, das ist nicht nur im Süden so. Solange Tiere als Sache gelten und die Strafen für Tierquälerei nicht verschärft werden, wird sich das auch nicht ändern. Und selbst dann werden sich manche Leute nicht abhalten lassen, Tiere zu quälen. Nein ich meinte eigentlich, daß in den meisten ausländischen Tierheimen Tiere zwar aufgenommen werden, aber nach 10-14 Tagen eingeschläfert werden.Kannst Du gut damit leben, daß Du heute noch einen Hund gefüttert hast, der morgen früh, wenn Du wiederkommst, im Behälter liegt und dann entsorgt wird? In der Türkei werden sie oft einfach auf den Müllhalden abgekippt. Ich war nach 3 Jahren Auslandstierschutz bedient. Ich würde immer dort helfen, wo Not am Mann ist, aber das muß nicht unbedingt der Süden sein.

Es wird kaum eine Organisation geben, die Dich auf ihre Kosten ins Ausland schickt, um Dich dort Ferien machen zu lassen. Die Kosten mußt Du schon selbst aufbringen. Und stell es Dir bitte nicht zu leicht vor. In den ausländischen Tierheimen geht es furchtbar zu, dagegen sind unsere Tierheime die reinsten Erholungsheime. Du kannst mal bei Pro Animale nachfragen, Frau Natascha Wothke oder beim Europäischen Tier-und Naturschutz in Bonn. Beide Telefonnummern bekommst Du bei Google.

Aber, wie Bitterkraut schon sagt, warum muß es das Ausland sein? Auch unsere Tierheime freuen sich über jede helfende Hand.

Danke für die Tipps und ja in ich bin im Tierschutzbund, und helfe in unserem Tierheim aus. Ich habe in den letzten 4 Jahren doch etwas Erfahrung sammeln dürfen. Das Problem ist das in gewissen Ländern die einheimischen die Tiere "verstümmeln". D.h ich würde schon gerne dahin. Ich war letztes Jahr in Spanien und hab dirtdort auch einiges erlebt.

0

Sicher gibt es solche Orgas.

Aber: Wenn sie die Kosten für dich übernehmen, fehlt das Geld den Tieren und den einheimischen Helfern. Solche Orgas werden durch Spenden unterhalten, und die Spender finden das vielleicht nicht gut, daß dir mit ihrem Geld, das eigentlch den Tieren und/oder Einheimischen, die oft gar keine andere Möglichkeit haben, Geld zu verdienen, eine Art Abenteuer-Ferien zu finanzieren. Schließlich gibt es überall einheimische Kräfte vor Ort, die mit dem, was deine Finanzierung kosten würde, eine ganze  Familie für mindestens denselben Zeitraum ernähren können.

Also denk nochmal darüber nach, ob deine Idee wirklich mit dem Tierschutzgedanken übereinstimmt. Und ob du nich tbesser, wenn du Tieren helfen willst, im heimischen Tierheim/Gnadehof etc. nachfragst, ob die deine Hilfe brauchen können.

Danke für die Antwort, aber ich weiß das die meisten Mitglieder auch durch Spenden an die Orte gelangen. Und zum Thema tierschutzgedanke, ja es stimmt damit überein , da ich persönlich helfen möchte und z.B. in Namibia keine Helfer einheimisch sind und ohne Hilfe unzählige Robben verstümmelt und hilflos allein gelassen werden würden.

0
@SuliXoo


In Namibia gibt es jede Menge Einheimische, die helfen können und für eine angemessene Bezahlung das auch tun. Warum soll eine Orga tausende von Euros an Spendengeldern für dich ausgeben, wo du weder Erfahrung hast, noch die Spache kannst, und auch noch Einheimischen den Job wegnimmst?

Und wenn du schon weißt/zu wissen glaubst, daß diese Orgas nur mit Deutschen arbeiten und die auch einfliegen für teuer Geld, dann frag doch dort nach. Dann brauchst du uns doch nicht, scheinbar weißt du ja besser Bescheid als wir...

Persönlich helfen kannst du auch hier, im Tierheim um die Ecke.

0

Was möchtest Du wissen?