Kennt ihr eine gute hunde futter Marke die nicht zu teuer kostet aber gesund für den Hund ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

platinum
orjen
wolfsblut
barfen
markus mühle
acana

Schau auf die Inhaltsstoffe. Erster Bestandteil soll immer Fleisch sein. Am Besten mit Prozentanteilen. Bei getrocknetem Fleisch sollte der nicht unter ca 25% sein. Kein Fleisch-, Knochen- oder Tiermehl, das zähl ich mal nicht als Fleisch... Dann Getreide ist nicht ungesund für den Hund, wirklich verwerten kann ers aber auch nicht. Ist also nur Volumen, das du unnötig mitfütterst.
Geh mal im Internet und oder in Zoofachhandel und schau dir die verschiedenen Inhaltsangaben an. Dann wirst du die Unterschiede bemerken.

Aber schlussendlich fütter deinem Hund das was er gern mag und gut verträgt. Mein alter Hund war 15 Jahre lang gesund mit einem Discounterfutter... :)

Übrigens, Tierärzte verdienen sich eine goldene Nase an Hilks und Royal Canin. So haben diese Futter einen guten Ruf und man kann einen hohen Preis verlangen (ist ja schliessluch vom Tierarzt!), aber es ist wirklich Müll.... Meiner Meinung nach jedenfalls... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schosche
05.03.2017, 02:00

Noch vergessen, bei Frischfleisch angabe, sollte der Anteil nicht unter ca 60% sein. :)

0

Marken sind nie so gesund wie Frischfutter.

Schütting in den Napf aus Tüte ist immer ein fauler Kompromiss.

Keine Marke erfüllt kostengünstig den Bedarf eines Hundes. Es sind immer Konserven, die auf chemische Weise das Naturfutter nachempfinden und nie erreichen. Aber es erspart Zeit, Arbeitsaufwand und Dank der Werbung beruhigt es das Gewissen.

Ein Kilo Rohfleisch mit einwenig Gemüse, Kräutern und gekochten Reis (1:1) bringt jedem Hund mehr als jedes Fertigfutter. Natürlich entsprechend portioniert.

Ich kenne noch die Zeiten, als es kein Fertigfutter für sämtliche Ansprüche gab. Darauf griff man im Notfall, wie im Urlaub zurück. Anonsten wurde für die Hunde gekocht und sie mit dem was die Freibank hergab und Hausschlachtungen gersorgt. Kein Hund hatte Mangelerscheinungen und sie wurden älter als heutzutage. Futtermittelallergien waren ein Fremdwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal in die diversen Barfshops rein zum Bsp:  "Das Tierhotel" hat ein sehr gutes Preis Leistungs verhältniss.

Ansonsten wenn es kein Barf sein soll

Frischfleischdosen  Rinti, Rocco, Animonda etc. wobei da individuell die Verträglichkeit schwankt.

Trockenfutter gutes Preisleistungsverhältnisse findest Du bei Zooplus auch kann man spezifisch nach getreidefreiem Futter suchen.

"günstigere" Futter mit trotzdem hohen Fleischgehalt sind zum Bsp. die Trockenfuttersorten von Purizon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon gesagt Barfen oder Wolfsblut. Aber das kann meiner Meinung nach schon sehr teuer sein... Premiere vom Fressnapf ist auch noch ok, aber halt nicht das beste. Besser als Pedigree und Co aber allemal 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wolfsblut.... ein 15kg sack kostet zwischen 62 und 80 euro.. je nachdem was man  für sorte nimmt... ich komm damit mindestens 2 Monate aus... ich  meine und wenn man das auf den Tag ausrechnet... ist es wirklich fast nichts.... jedes herkömmliche futter kostet mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Premiere best meat ist ein gutes und kostengünstigeres Hundefutter ohne Getreide und Zusätze mit hohem Fleischgehalt. 13 kg knapp 30€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gute alte Fleischerei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist jetzt nur bedingt die Antwort auf die Frage, aber wenn du gerade finanzielle Probleme hast, kannst du zu den Tiertafeln gehen, die helfen mit allem rund ums Tier:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?