Kennt Ihr eine "Formel...."

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Grundregel lautet: Wenn Speisen/Getränke schon bezahlt bzw. kostenlos sind, kann der Deutsche mehr essen/trinken, als Naturwissenschaftler erklären können.

Außerdem ist das ja immer eine Frage der Verteilung. 3 Liter Bier in 3 Stunden --> aua Kopf 3 Liter Bier in 6 Stunden --> netter Abend

Du kannst volle Kästen normalerweise auch wieder zurück zum Getränkehändler bringen. Generelle Faustregel: es wird immer mehr getrunken, als man so denkt. Also: lieber etwas mehr kaufen und später zurückbringen, als um 10h abends lauter durstige Gäste, aber keine Getränke mehr, zu haben.

Was möchtest Du wissen?