kennt ihr ein hausmittel zum gurgeln, ausser salzwasser oder salbeitee?

9 Antworten

der beste weg ist der HNO , ich hatte auch starke schmerzen und habe alles versucht ,das prob wenns nicht hilft kann es bis zur vereiterung kommen und das sind schmerzen die ich keinen wünsche.sucht einen HNO und ihr bekommt antibiotika nd dann nach 24 std gehts einen besser .

Kamillentee ist eigentlich die beste lösung, aber man kann auch japanisches minzöl (1-2tropfen auf einem glas) nehmen,damit kann man gurgeln und man kann es trinken, also pflanzlich, nebenbei ist es mit warmen wasser auch gut zum inhalieren... nur eine schnelle scherzlinderung(oder für eine weile), gibt es beim gurgeln leider nicht...

Tantum Verde (giftgrüne, aber süsse Lösung) oder vergleichbares, gibt es wirklich billig in der Apotheke und rezeptfrei. Manche HNO-Ärzte haben spezielle Mischungen, die einzelne Apotheken auch so verkaufen, wenn man dort fragt, weil man für die meisten Spülungen ohnehin keinen Arztschein braucht, sondern nur die Rezeptgrundlage.

Ständig krank Bitte ratschläge?

Erst einmal danke an alle, die sich Zeit nehmen das zu lesen und zu antworten. Ich weiß, dass keine medizinische Auskunft erteilt werden darf aber evtl. Wisst ihr ja weiter oder kennt tipps. Also ich hatte schon immer über den Winter häufig Halsweh ca. 1 Mal im Monat. Auch immer mit leichtem Fieber Schnupfen usw. Diesen Winter hatte ich im Dezember und Januar fast durchgehend ein richtig starkes Brennen im Hals, welches ich so nicht kenne. Dann War es kurzfristig weg. Um dann im Februar richtig stark für eine Woche wiederzukommen fast als wäre mein Hals offen War auch richtig rot usw. Danach War ich dann für einige Tage richtig krank hohes Fieber konnte kaum sprechen richtig starkes Halsweh und Eiter an den Mandeln. War auch zweimal beim Arzt aber anscheinend nichts bakterielles. Danach ging es für einige Tage wieder und seitdem geht es dahin mit alle 2 bis 3 Tage Halsweh wobei mittlerweile eher Schleim im Halsaber trotzdem trocken und auch teilweise erhöhte Temperatur das habe ich jetzt schon 3 Monate und meine Lymphknoten sind auch geschwollen wobei nur der auf der linken Seite am Hals. Fürs Immunsystem mache ich schon alles erdenkliche außerdem bin ich Nichtraucherin und Reflux habe ich denke ich auch keinen. Bin dankbar für jeden Tipp. (Evtl. Peiffersches Drüsenfieber?)

...zur Frage

Salzwasser und/-oder kamillentee?

Hey, ich habe seit heute morgen Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Sonst habe ich immer kalten Salbeitee gegurgelt was sehr gut geholfen hat. Jetzt habe ich allerdings keinen mehr, sondern nur noch Kamillentee. Im Internet habe ich gelesen, dass das damit auch geht, bzw. das man auch mit Salzwasser gurgeln kann. Glaubt ihr es ist noch hilfreicher, wenn ich Salz in meinen Kamillentee schütte und diesen dann gurgel? Vielen Dank im vorraus für die Antwort.

...zur Frage

plötzlich grippaler infekt! warum soll salzwasser helfen?

also meine mutter sagt immer man soll mit salzwasser gurgeln. aber so viel gurgeln kann ich jetzt auch nicht dass des halsweh weggeht! was macht des salz eigentlich? ich denke an diese nasenspray werbung: "robben kriegen keinen schnupfen weil meerwasser der nase gut tut" -hä? wieso jetzt des? also warum mein ich?!?

...zur Frage

Mit Sagrotan gurgeln?

Wenn man das kurzzeitig macht, hilft das gegen Mandelentzündung?

...zur Frage

Kehlkopfentzündung -was hilft ausser Salbeitee?

Gibt es noch ein anderes Hausmittel als Salbeitee?

...zur Frage

Hilft Eis, um die Halsschmerzen zu lindern?

was hilft den außer mit salbeitee gurgeln bei halsschmerzen? lindert eis die schmerzen? was ist besser frucht oder milcheis?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?