Kennt ihr ein gutes Teleskop mit dem man schön die Planeten sehen kann und auch Fotos machen kann?

5 Antworten

Für den Preis wird es schlecht aussehen. Vorallem bei den Teleskopen in der Preisklasse ist die Montierung sehr wackelig. Sobald im Freien schon ein kleiner Wind geht kann man damit nicht mehr raus gehen. Sogenannte CCD Kameras gibt es fürs Teleskop schon ab ca 100 €. Sie steckt man einfach in den Okularauszug. Leider ist bei denen die Megapixelanzahl nicht hoch. Wer wirklich gute Bilder von Nebeln, Planeten und Galaxien machen will kommt wohl kaum um eine spezielle Spiegelreflexkamera die für Astrofotografie umgebaut wurde nicht herum, dass gilt auch für eine automatische Steuerung fürs Teleskop "Go-To". Aber kannst dein Glück versuchen, vielleicht verkauft jemand ein gutes gebrauchtes auf ebay oder ebaykleinanzeigen. Ein gutes Teleskop sollte eine automatische Steuerung haben, mindestens vom Stativ her EQ-4 und eine Öffnung von 200 mm mit einer möglichst hohen Brennweite. Wenn man z.B. ein Okular mit einer 5 mm Brennweite hat und dass Teleskop hat eine Brennweite von 1000 mm, muss man einfach die Brennweite des Teleskops durch die des Okulars nehmen.   Dass ergiebt dann eine Vergößerung des Objekts um 200-fach. Bekommt man aber leider nur ein Teleskop mit einer niedrigen Brennweite, kann man diese mit "Barlowlinsen" je nach dem bis zu 5-fach steigern. Astroshop. de bietet da viele Modelle an.

Hallo,

für die Planetenfotografie braucht es kein großartiges Equipment. Ein kleiner 150/750 Newton auf einer parallaktischen Montierung reicht da schon aus. Mit einzelnen Fotos jedoch wirst du bei Planeten nicht weit kommen. Sinnvoller ist es hier mit einer Kamera zu fotografieren bzw. zu filmen die über einen CCD-Sensor verfügt (da reicht schon ne Webcam).

Planeten, aber auch z.B. Mond, werden gefilmt, später am PC wird das Video in Einzelbilder zerlegt, die besten werden aussortiert und dann wieder zu einem Summenbild zusammen gefügt.

Es gibt immer zwei Arten von Kundenrezessionen:
Die von Kunden, die noch nie ein Teleskop hatten und die von Kunden, die sich schon lange damit auseinandersetzen.

Bei Ersteren hat man das Problem, dass am Anfang alles toll ist und erst später realisiert wird, dass man schnell an die Grenzen der Optik stößt. Bei letzteren versteht man als Neuling nur die Hälfte von dem was gesagt wird.

Letztlich kratzt man mit 300 Euro leider gerade mal an der Oberfläche. Für erste Fotos wird es zwar reichen, aber man erzielt eben keine Nonplusultra-Ergebnisse.

Für 300 Euro würde ich dir raten, den Gebrauchtmarkt in diversen Astro-Foren zu durchsuchen oder z.B. eBay Kleinanzeigen. Da findet man hin und wieder 8-Zoll Spiegelteleskope auf einer Dobson-Montierung. Diese sind hauptsächlich für den visuellen Einsatz gedacht, aber sogar mit dem Handy kann man schon mal erste Schnappschüsse an Mond und großen Planeten (Jupiter, Saturn) machen. Liegt einem dieses Hobby, wird man sich hier von selbst spezialisieren. Ich will hier daher jetzt gar nicht weiter in die Materie eingehen. Das lohnt nicht. Es sei nur so viel gesagt: Es wird nicht bei den 300 Euro bleiben. Früher oder später wird man wesentlich mehr ausgeben (müssen)!

Kannst ja mal in diversen Facebook-Gruppen vorbeischauen, z.B. "Astronomie als Hobby" oder "Astropraxis - Unser Nachthimmel..." dort bin ich auch unterwegs und man findet viele kompetente Leute.

Wozu sind die Teile an meinem Teleskop?

hi leute gestern ist mein teleskop angekommen und habe ein paar fragen zu einzelnen teilen. mein teleskop ist das Omegon Teleskop N 130/920 EQ-2. ich habe nun die frage wofür ist einmal die 2x barlow lens und das 1.5x erecting eyepiece?

...zur Frage

Messier-objekte?

Ab welcher Vergrösserung kann man im Teleskop alle Messier-Objekte gut beobachten?

...zur Frage

Worauf muss ich beim Teleskopkauf achten?

Hallo an alle Leser,

ich möchte gerne in die Hobbyastronomie einsteigen, als Startausrüstung muss da natürlich auch ein Teleskop angeschafft werden. Ich bin persönlich völlig unerfahren und weiß nicht worauf ich da achten muss. Bei Amazon gibt es Teleskope schon für um die 40 €, ich könnte mir aber vorstellen, dass diese evtl. nicht gerade hochwertig sind.

So also zu meiner Frage: Worauf muss ich beim Teleskopkauf achten? Mit welcher Preisspanne muss ich rechnen? Welches Modell empfiehlt ihr mir?

Ich suche ein Teleskop für Anfänger, es sollte vor allem leicht zu bedienen sein und möglichst auch nicht die Welt kosten. Schnickschnack, wie z.B: Fotografierfähigkeit brauche ich für den Anfang nicht, ich möchte nur möglichst entspannt (und möglichst preiswert) den Nachthimmel beobachten.

Liebe Grüße

...zur Frage

schauspiel-erfahrung sammeln - WIE?

hallo, um zu testen, ob der beruf schauspieler überhaupt was für mich ist (interessieren würde es mich sehr!!), würde ich gern erst mal Erfahrung sammeln, hab bisher leider gar keine.

Problem ist nur, dass ich nicht ins schultheater gehen kann, ein Theater ist auch nicht in der nähe und Workshops oder ähnliches gibt's leider auch nicht. in münchen sind die Workshops für die Sommerferien iwie nur für bis 13-jährige oder so, auf jeden fall nichts in meinem alter (bin 16 und einige Monate). ich hab da wirklich schon geschaut, aber nichts gefunden... kennt da jemand noch was?

Erfahrung-sammeln muss auch nicht jetzt sein, reicht auch nach dem abi (in einem jahr), aber was gibt's da für Möglichkeiten außer wahnsinnig teure kurse für erwachsene oder die schauspielschule?

würde mich über hilfreich tipps freuen, lg, doggie

...zur Frage

Warum leuchten Sterne bunt?

  1. Hab einige Bilder von Sternen gemacht. Habe beim genaueren hinsehen Spektralfarben gefunden. Kommt das von Sonne? Und kann man aus diesen Farben die Zusammensetzung des Sterns herausfinden?

  2. Bei der visuellen beobachtung mit dem teleskop leuchten manche Sterne (einzig, getrennt) Blau, Weiß und sogar Gold. Warum?

...zur Frage

Gutes Teleskop für Planeten und Deep Sky Beobachtung?

Hallo zusammen, ich würde mir gerne ein besseres Teleskop zulegen, momentan hab ich ein 60/700 Refraktor, der für Planeten ausreicht (Jupiter mit Streifen und Monden, Saturn als Kugel mit einer Ellipse, Venus heller Fleck, Mars roter Fleck). Da ich aber auch gerne Nebel, Sternhaufen und Galaxien detaillierter sehen würde, trotzdem sollte man auch Planeten ohne spezielle Okulare sehen können, ich hab nämlich gehört,dass für manchen Deep Sky Teleskopen die Planeten zu hell sind. Kann mir jemand ein Teleskop empfehlen, welches diese Anforderungen ungefähr erfüllt und nicht teurer als 600€ ist.

PS: Ich habe natürlich schon ähnliche Fragen angeschaut, aber die Antworten waren nicht so hilfreich. Außerdem will ich momentan nur visuelle Beobachtungen durchführen.

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?