Kennt ihr diese gefühl, wenn ihr vor lauter Gedanken nicht einschlafen könnt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

natürlich ist ganz normal bei mir kommt das vor wenn ich tags über noch nicht so viel gemacht habe und ich noch was wacher bin und meine Gedanken sich somit überschlagen lenk dich einfach solange ab aber nicht am handy oder so das hält nur wach schau dir eine zeitschrift an oder lies was oder schreib irgendwo was rein oder zeichne was das mach ich immer! 

damit lenkst du dich von dem gedanken überstürzen ab und du ruhst dich aus also schieb dir kein stress wenn du bis 1 uhr was liest irgendwann wirst du müde machst einmal irgendwann die Augen zu und pennst ein :D

danke für den tipp😊. zeichnen hat mir gestern geholfen

0

- Schreibe deine Gedanken auf. Dann kannst du über Nacht loslassen.

- Melisse, Hopfen, Baldrian u.ä. können beim Abschalten helfen. Warme Milch mit Honig auch.

- Smartphone ausschalten

- leise Musik hören (kann von den Gedanken ablenken)

- seitlich mit dem Kopf auf einer Wärmflasche liegen. Ein warmer Kopf macht müde

- wachliegen aktzeptieren, Schlaf nicht erzwingen wollen. Dösen erholt auch etwas. Und manchmal kommt der Schlaf dann :-)

gn8

Aufschreiben funktioniert super. Man sollte immer Block und Stift auf dem Nachttisch haben.

1

@FabiM01,

ja, das kenne ich sehr gut.

Immer, wenn mich etwas besonders beschäftigt, denke ich im Bett liegend daran oder träume sogar davon. Ich empfinde das allerdings als normal.

Wenn das allerdings das Einschlafen behindert, sollte man etwas tun. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für mich selbst habe ich mich dafür entschieden, vor dem Schlafengehen eine Flasche Schnaps auf ex auszutrinken.

Lass dich von Eckhart Tolle inspirieren. Er spricht auch selber deutsch und kann dich zur inneren Stille führen. Es ist nicht dein Schicksal vom Denken überwältigt zu werden.

Mfg

.

Was möchtest Du wissen?