Kennt ihr die Mittelspur Fahrer auf der Autobahn :)?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

An der Geschwindigkeit festmachen würde ich es nicht, ich finde es auch völlig in Ordnung wenn man dabei durchgehend überholt, sogar wenn man dabei langsamer fahren würde.

Ich denke aber zu wissen was Du meinst, Du meinst Diejenigen die auf eine Autobahn auffahren, wenn dann mal überaus Viel Platz hinter ihnen ist wechseln sie auf die Mitte und bleiben da auf Gedeih und Verderb, auch wenn rechts mehrere Hundert Meter Platz wäre und dies ein Verstoss gegen das Rechtsfahrgebot darstellt.

Ich kenne solche Fahrer nicht unbedingt, sehe die aber tagtäglich zu Genüge. Ist tatsächlich nicht nur nervig sondern meines Erachtens stellt dies sogar eine mehrfache Nötigung dar und ist ggf auch ein gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr. Das Bussgeld für dieses Vergehen ist zwar leicht angehoben worden aber leider noch lange nicht hoch genug. Abgesehen davon scheint die rechte Spur der Autobahn wirklich als reine LKW-Spur gesehen zu werden. Selbst sonntags (LKW-Fahrverbot) sieht man kaum ein Auto die rechte Spur benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaa, die "Dauer-Mittelspurschleicher" sind mir schon ein Begriff - und dabei kommt es gar nicht mal unbedingt auf die Geschwindigkeit an.

Ist die rechte Spur dermaßen mit LKW oder ähnlich langsamen Fahrzeugen belegt, so dass man schon nahezu einen Güterzug vermutet, dann ist es klar, dass so gut wie alle anderen Kfz nur auf der mittleren Spur fahren. Auch wenns "nur" 120 km/h sind ist das dann auch ok.

Denn je nach Verkehrsaufkommen sind halt auch schon mal 150 km/h auf der 3. oder selbst auf der 4. Spur zuviel.

So richtig "witzig", sind aber die Typen, die meinen mit 100-120 km/h auf der Mittelspur rumsegeln zu müssen, wenn wir selbst mit 150 km/h auf der rechten Spur fahren (können) - weil da alles frei ist und nur wegen dem "Mittelspur-Sightseeinger" rüber auf die linke (3.) Spur müssen.

Das Rechtsfahrgebot halten die wohl für was zum Essen... Oder sind die etwa so dämlich und glauben, dass die Rechte Spur nur für "Kriechtiere" ist, die nur unter 100 km/h fahren (dürfen)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne solche "notorischen Mittelspurler" zwar auch, aber mit meinem privaten PKW reihte ich mich ohnehin meist zwischen die Brummis ein und versuchte möglichst gleichmässig etwa 80-90 auf der Strecke zu halten.

Das machte sich auf meiner Tankuhr nachweislich und spürbar positiv bemerkbar. 😎

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mugla48
10.07.2016, 00:01

Alles Kein Problem solange man nicht die Leute aufhalten muss.!! Und für den Geldbeutel ohne hin gut.! Vielen Dank dass du dich ans Rechtsfahrgebot hältst

1

Hallo Mugla48

Leider gibt es sehr viele Autofahrer die der Meinung sind dass auf einer 3-spurigen Autobahn die rechte Spur nur den LKWs vorbehalten sind

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist völlig falsch gestellt, weil die Wahl der Fahrspur nichts mit der Geschwindigkeit zu tun hat.

Wenn die rechte Spur von Hannover bis München mit LKW belegt ist, spricht nichts dagegen, diese mit 126km/h zu überholen. Und wenn auf der mittleren Spur Jemand mit 105km/h an den LKW vorbeifährt, fährt der 126km/h-Fahrende zu Recht sogar auf der linken Spur.

Um deine Frage zu beantworten: Ich kenne einen Mittelspur-Fahrer: Mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn auf der rechten Spur (oft genannt LKW Spur da da hauptsächlich Lastwagen fahren) alle 400 Meter ein LKW ist, wieso soll ich andauert die Spur wechseln anstatt auf der Mittleren Spur zu bleiben? Viel zu umständlich und auch unnötig. Wäre auch schlechter für die Umwelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mugla48
09.07.2016, 23:58

Warum für die Umwelt!?? Nein es ist dann schlecht für die Umwelt wenn ich wegen solchen Leuten abbremsen muss da sie paar kmh schneller fahren als lkw"s und langsamer als der Rest und die Mittelspur blockieren um dann zu beschleunigen das ist umweltschädlich .!!! Außerdem versteht sich das von selbst wenn alle""400"" Meter ein Lkw fährt und man nicht unnötig ein und ausschert aber ich meine wenn die Spur einigermaßen frei ist.!!

2
Kommentar von machhehniker
10.07.2016, 06:34

400 Meter ist schon mehr als genügend Platz um eine solche Lücke zu benutzen, zu umständlich nur für Jemand der nicht Spurwechseln kann und daher eigentlich gar keine Fahrerlaubnis haben dürfte!

Schlechter für die Umwelt ist grade der Umstand solche Lücken nicht zu nutzen!

1

Darum sollte man so schnell fahren, dass man durchgehend auf der linken Spur bleiben kann, ohne dass sich jemand von hinten nähert.

Dann sind die Mittelspurschleicher kein Problem mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mugla48
10.07.2016, 00:04

Ja aber trotzdem das ist einfach lästig.!! Ich mach irgendwann nen räumbügel an meinem pickup und schubse die von der Straße.

0

Ein Grund, warum es zu Staus kommt. Nicht umsonst gilt das Rechtsfahrgebot.

meiner Auffassung sind die Strafen im Verkehr in DE zu sanft. man sehe in die Skandinavischen Länder oder zu den Eidgenossen. Da wird kurzen Prozess gemacht, aber bei uns verdient man lieber mit der Masse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mugla48
09.07.2016, 23:59

Genau Rechtsfahrgebot  unnötiges abbremsen und ausbremsen der Fahrer auf der linken Spur all das wegen solche .!!

0

Am besten sind die, die immer 100 fahren. Egal ob linke Spur Autobahn oder Zone 30. oder die, die in der Baustelle 120 statt 80 fahren und bei freier Fahrt auch nur 120. 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mugla48
10.07.2016, 08:29

🤓🤓🤓

0

Das ist sogar verboten. Die Polizei fischt auch solche Fahrer aus dem Verkehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist an 126km/h nun verkehrt? Finde ich ne angenehme Durchschnittsgeschwindigkeit. Ich fahre meist auf langen Strecken auch nur 120-170km/h. Ist entspannter und man ist konzentrierter. Bis maximal 250km/h fahr ich eigentlich nie länger als mal 20 30 Minuten und bei 280km/h muss ich mich schon recht konzentrieren, da macht das Fahren keinen Spaß, lediglich zum Überholen okay oder mal nen 'Kurzsprint'

Wenn du schneller fahren willst, kannst ja jeder Zeit auf die linke Spur zum Überholen wechseln.

Mir ist es lieber jemand fährt auf der Mittelspur 120 oder von mir aus auch 100, statt dass er auf der Linken nen Unfall baut, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mugla48
10.07.2016, 00:09

Also das was du hier von dir gibst ist ja der Irrsinn!!! Es geht nicht darum das mann durchgehend 200 fahren muss sondern das man Platz machen muss.!!! Wusstest du Schlaumeier das die häufigsten Ursachen von Unfällen auf aufbahnen genau durch solche wie dich bzw mit deiner Denkweise passieren?? Ich fahre auch meistens 140-180 aber so das ich niemanden aufhalte und niemanden gefährde.!!! wenn du mit 120 rumgurkst und der hinter dir ausweichen muss auf die linke Bahn wo die schnellen unterwegs sind sind die Risiken größer einen Unfall zubauen bzw zu verursachen als wenn die Ente einfach sich ans Rechtsfahrgebot hält!!!

2

Antworten,auf deine Frage.Ja ich kenne Mittelspurfahrer.Ja die können nervig sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mugla48
09.07.2016, 23:54

😁

1

die kann man wenigstens noch problem los überholen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt welche. Aber leider kenne ich sie nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?