Kennt ihr die Firma mediafinanz. ist sie echt oder eine abzocke?

3 Antworten

ich habe auch eine Mahnung bekommen, weil ich damals einen Gameserver bestellte und den irgendwann nicht mehr gezahlt habe. Habe direkt bei ZAP Hosting angerufen. Die waren dort sehr zuvorkommend, habe dann nur noch einen Bruchteil zahlen müssen. Ruf da am besten mal an.

Bei der Mediafinanz Unternehmung handelt es sich um ein Inkassounternehmen. Inkassounternehmen kaufen Forderungen von anderen Unternehmen ab und kümmern sich darum, das Geld aus den ausstehenden Zahlungen einzutreiben.

Beispiel:

Peter kauft etwas bei dem eBay-Händler ABC. Peter erhält die Ware, bezahlt aber nicht. Peter erhält von ABC die 1. Mahnung, dann die 2. Mahnung. Letztlich hat die ABC-Gruppe keine Lust mehr, sich darum kümmern zu müssen. Sie beauftragen Mediafinanz damit, das Geld zu besorgen. Mediafinanz erhält im Erfolgsfall einen Teil vom Kuchen ab.

Gruß

Mediafinanz ist auch nur ein Inkasso Unternehmen das im  Namen einer bestimtmen Firma die Kunden an zahlungen erinnert und diese einfordert. Es scheint also das du bei welcher Firma auch immer(hast du leider nicht erwähnt) etwas bestellt hast. Sollte es sich hierbei um Zap-Hosting handeln empfehle ich folgendes Video hat mir auch sehr geholfen.

https://youtube.com/watch?v=508XxFHq-LI

Firma Galivex Dropshipping ABZOCKE Habe für sie einen TV verkauft hnen Geld geschickt damit sie es dem Kunden liefern können Sie liefern nicht wer Haftet dafü.?

...zur Frage

Partylite=Abzocke?

Hallo ihr Lieben... ich habe da mal eine Frage:

Partylite ist so eine Firma die Kerzen und Deko verkaufen...Ich finde die Preise sind echt überteuert.... Kennt jemand diese Firma.....würdet ihr da was kaufen oder wißt ihr etwas über die Qualität der Artikel???

...zur Frage

Mahngebühren (mediafinanz): Abzocke oder doch echt?

Hallo liebe Community,

Vor ab, ich bin 15 Jahre alt. Ich habe mich vor einigen Monaten auf der Seite Speicherzentrum.de angemeldet um mich über Cloud-Pakete zu informieren. Da ich dort nichts für mich gefunden habe, habe ich die Seite wieder verlassen. Nun kam vor einigen Monaten eine Rechnung von 1.99€. Zuerst dachte ich das wäre fake und habe es als Spam markiert. Dann haben Sie sich allerdings wieder gemeldet mit der ersten Mahnung. Ich habe das Postfach dann einige Zeit nicht durchgesehen. Dann habe ich jz vor gut einer Woche (vllt bisschen länger) wieder reingeschaut. Da gab es jz von den letzten 3 Monaten bis zu 2 Mahnungen je Monat und eine "Drohung" über einen Inkassopartner namens "Mediafinanz". Habe mich über die informiert und anscheinend sind die kein unbeschriebenes Blatt, was Abzocke angeht. Jetzt haben sie letztens eine SMS von denen bekommen und soll 80.99€ an die überweisen. Habe mich dann wieder mit Speicherzentrum auseinander gesetzt und habe gesagt, dass die Bestellung (die angeblich vorliegt) ein versehen war und dass ich erst 15 Jahre alt bin. Dann wurde das Abo gekündigt, aber sie haben nach einigen Tagen geschrieben dass die Rechnungen noch offen sind. Ich habe dann gesagt, dass ich es nicht einsehe, für etwas zu zahlen was ich nie in Anspruch genommen habe. Jetzt haben sie vorhin geschrieben, dass ich 15€ an Speicherzentrum überweisen soll, damit Mediafinanz storniert und mein Konto gelöscht wird. Was mache ich da jetzt am besten? Das ist mir alles nicht seriös, vorallem weil alles nur über Mail läuft und dann auch noch Sonntags.

Kann mir da jemand helfen?

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?