Kennt ihr das wenn ihr eigentlich Hardstyle hört und Hardcore für euch früher zu schnell war aber ihr dann langsam auf den Geschmack kommt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier :D Mir geht es genauso.

Hab früher Hands Up gehört, viel Melodie und auch relativ schnell bin dann irgendwie zu Hardstyle gekommen und es lieben gelernt (Gehe jetzt auch öfter mal zu Festivals) Als nächstes ist Qlimax *.*

Und ja umso öfter man das hört umso mehr kommt man auf Hardcore und hab dann immer mehr davon gehört und gefällt mir jetzt auch super gut :)

War genau die gleiche Entwicklung wie bei dir^^

Ich hab mit 13 angefangen alles mögliche im Bereich Electro/Dubstep/House zu hören. Und immer wenn ich schlechte Laune hatte, hab ich den Megamix 2008 von Angerfist gehört(da war ich 14 oder so xD)
Und bin von da an dann immer weiter in Richtung Hardstyle/Rawstyle und Hardcore gerutscht :D hatte zwischen durch sogar noch ne ziemliche metalcore phase xD
Und jetzt immer so nach Lust und Laune mal eher Frontliner, Da Tweekaz bis Warface (<3), Angerfist und so ^^
Ich glaube schon, dass das son Prozess ist und man sich mit der Zeit da so "reinhört". Eim ehemaliger Klassenkamerad fand Angerfist am Anfang ziemlich blöd und hat mich schief angeguckt wie man sowas hören kann... Jetzt feiert des selber :D

Haha feierliches Phänomen

0

Ich habe früher nur Rock angehört und hab dann wegen einer Band mit Hardcore angefangen. Wenn ich jetzt Rock anhöre, schlafe ich fast ein obwohl ich früher Hardcore zu brutal fand!:D

Meinst du hier bei auch den elektronischen Hardcore? :D

0

Was möchtest Du wissen?