Kennt ihr das? Wenn einem etwas bedrückt aber niemanden hat um darüber zu reden?

7 Antworten

Ich hatte das gleich Problem, da war ich aber noch jünger. Es klinkt komisch aber ich würde einfach mit fremden, sympatischen euten aus dem internet chatten, denn da fällt es einem oft leichter über singe zu sprechen, bzw erhält man denn auch oft einen helfenden Rat. ich hoffe ich konnte dir helfen :) (Würde in fb gruppen oder vllt auch eine ´Bakanntschaftenseite´ gehen, kannst meist angeben das du nur ´freunde´zum schreiben suchst)

Ich kann mir das vorstellen. Gerade Freundinnen damit belasten ist nicht zu empfehlen: Du weisst nie ob die Beziehung in die Brüche geht. Ich habe ein Schwester, die sehr gut damit umgehen kann und eine große Hilfe ist.
In diesem Forum ist das Problem, dass viele Antworten leider ,,billig" oder unüberlegt sind und deshalb kritische Betrachtung erfordern.
Andererseits kann es sehr hilfreich sein, Deine Probleme schriftlich zusammenzufassen; manchmal ist das bereits die halbe Lösung! Viel Glück!

Wenn du 1989 geboren bist, dann bist du aber nicht fast 21, sondern schon 27. Schämst du dich etwa mit 27 Jahren über sowas zu reden? Ich finde generell deine Frage komisch. Warum soll man sich schämen wenn man über seine Probleme mit jemanden redet? Klar sollte man nicht mit fremden über seine Probleme reden aber mit seinen Freunden und Verwandten seines Vertrauens geht das sehr wohl.

Nein ich bin nicht 1989 geboren   Ich benutze wichtige historische Ereignisse für meine zahlenschlösser damit ich diese nicht vergesse. Aber gut das du darüber nachgedacht hat sehr aufmerksam ;)

1

ich wäre lieber Weiblich, Traue mich aber nicht mit meinen eltern zu reden?

Ich M15 wollte schon seit ich 10 bin ein Mädchen sein, doch habe mich nie getraut mit meinen Eltern darüber zu reden. Auch weiß ich, dass sie es nicht so gut finden würden, wenn ich lieber weiblich wäre(sie würden es eher schlecht finden). Auch weiß ich nicht, wo, wie ich mich melden sollte, vorallem weil ich auch angst habe, das ich "gemobbt" werde daduch, weil es hier in der gegend auch viele leute gibt die sowas "verabscheuen". was sollte ich am besten tuen? und wie wo und wann könnte ich eine geschlechtsumwandelung machen und könnte ich meinen namen ändern?

...zur Frage

Fühle mich von meinen Eltern allein gelassen....

meine eltern haben immer zu mir gesagt das ich zu ihnen kommen kann, wenn mich etwas bedrückt oder ich probleme habe, und dies versuch ich auch manchmal, aber ich kann mit ihnen darüber einfach nicht reden weil sie dann irgendwie (meistens) genervt, manchmal sogar sauer reagieren. Heute war es schon wieder und ich habe ihnen die meinung gesagt, aber die versuchen nicht einmal mich zu verstehen sondern sagen ständig sie hätten auch Probleme und mein Vater fing dann davon an von wegen er hätte nervlich dafür jetzt keine Kraft usw und das er keine lust auf 'nen zweiten Hörsturz hat usw. Also er fängt dann immer so an, als würde es ihm viel schlechter gehen usw. Klar hat er vielleicht schon dasselbe durchgemacht oder ähnliches, aber ich brauche einfach auch mal ein bisschen Verständnis von meinen Eltern und möchte wenigstens das sie mir zuhören, aber sie werden einfach meistens sauer usw. Mein Vater meinte ich komm jeden Abend damit an (dabei stimmt das nicht mal, war übertrieben) und meine Mutter meinte ich soll einfach positiv denken, aber ich muss sowas auch mal rauslassen. Ich lass sowas zwar auch schon bei meiner besten Freundin raus, aber irgendwie möchte ich auch unbedingt das meine Eltern mir gut zusprechen, nur das wollen sie nicht (hab ich das Gefühl)

ich bin 18 und mache eine ausbildung, bei der meine versetzung in gefahr ist. Ich fühle mich sehr unwohl allgemein und habe auch ein schwaches selbstbewusstsein.

Was soll ich meinen Eltern denn noch sagen damit sie auch einhalten was sie mir sagen (das ich mit ihnen über alles reden kann). Ich habe ihnen bereits gesagt das es nicht so ist, aber irgendwie denken sie, sie machen keine Fehler sondern alles liegt an mir. Ist es wirklich meine Schuld?

...zur Frage

wie kann ich lernen über gefühle zu reden?

ich habe ein großes problem. ich kann einfach nicht gut über meine gefühle sprechen. wenn mich etwas bedrückt und mich jemand anspricht kommt von mir nur : ,,egal'' ! andere freunde von mir reden auch offen mit ihren eltern über ihre beziehung etc. mir ist es unangenehm mit meiner mutter über sowas zu reden. auch mit meinem vater rede ich nicht gerne darüber (meine eltern sind getrennt). ich hatte eigentlich eine ganz normale und schöne kindheit nur meine mutter war auch viel unterwegs. ich merk manchmal wie launisch und gefühlskalt ich werden kann und in nachhinein tut mir das auch immer leid. mein papa ist aber auch sehr launisch und ich glaube das habe ich auch ein stück weit von ihm. mir ist es nur mega unangenehm über meine gefühle zu sprechen. vielleicht kommt das auch davon, dass ich schon oft enttäuscht worden bin. ich würde so gerne auch mal offener über meine probleme sprechen können aber ich bekomm es einfach nicht gebacken. hat jemand vielleicht einen tipp ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?