kennt einer ergenyl,valporinsäure,gegen epilepsie,depression und stimmungsschwankungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oh je - und so eine Frage zu nächtlicher Stunde...

Gerade bei neurologischen Problemen, die medikamentös behandelt werden, solltest Du die Dosierung nie ohne Rücksprache mit Deinem Arzt ändern!

Ärztliche Kontrolle ist für den Wirkstoffspiegel einfach unerläßlich!!!

Ich bin ein bisschen halbgebildet in der Thematik und empfehle Dir, Dich auf keinen Fall von jemanden von uns beraten zu lassen. Dein Hirn ist scheinbar schon ein Sensibelchen.

Da Aerzte gerade über die wirkung dieser Medikamente auch nicht immer genau Bescheid wissen, sondern auf Verdacht verordnen, empfehle ich Dir ein Epileptikerforum!

Unbedingt solche Medikamente nur nach Anweisung des Neurologen nehmen, niemals auf eigene Faust!

Die Frage kann ich beantworten, ohne einen Rat zu geben. Ja, Valproinsäure wird als Phasenprophylaxe bei affektiven Psychosen eingesetzt. Und wenn Du Diabetes hättest, würdest Du doch auch lebenslang Insulin nehmen, oder?

Was möchtest Du wissen?