Kennst Ihr den intelligenten Stromzähler von EnBW?

3 Antworten

Das macht der neue Anbieter, dauert aber etwas. Mein alter Anbieter ist leider so sauer auf mich, dass er mir einen Geldeintreiber auf den Hals gehetzt hat. Ich hatte für den Mehrverbrauch, der mich plötzlich getroffen hatte, eine Ratenzahlung vereinbart, inzwischen ist mein neuer Anbieter, der um ein Drittel billiger ist, tätig geworden, hat den alten Anbieter abgelöst. Ich habe über meine Restschuld eine Gesamtrechnung bekommen, die ich aus Prinzip weiterhin in den vereinbarten Raten zahlen wollte und auch habe. Jetzt fordert die eingeschaltete Eintreiberfirma ihre angebliche Kosten von mir ein. Ich zahle, angesagt, nicht und warte nun, ob sich das Mahngericht damit beschäftigt und wenn, was es zu meiner Ausfürung sagt.

Paradox, dass mich der alte Anbieter zwei Mal im Monat, mit an mich persönlich adressierter Werbung, bombardiert; ...hoffen Sie bald wieder als Kunde ....

Die neuen Stromzähler sind super!

Ich sehe das ähnlich wie Löwensprung. Lohnt sich wenn überhaupt nur dann wenn wirklich der Hauotstromverbrauch nach 20 Uhr stattfindet, was schwer machbar ist.

Oft wird hier draufgelegt ( Beispiel meine Eltern) Du bekommst einen anderen Tarif die Grundgebühr ist ein paar Euro teuerer im Monat und der Tagpreis geht etwas hoch.

Ich denke in den meisten Fällen ist hier kaum Ersparnis möglich.

Die Zähler sind toll und gut keine Frage. DIe KOsten werden sich aber wie gesagt kaum senken.

Du bekommst einen sogenannten Zweitarifzähler, dabei ist es möglich, Dir den Nachtstrom etwas günstiger zu vermarkten. Nachteil, du solltest tatsächlich alle Kraftaufwendungen in die Nacht verlegen, weil der Tagstrom erheblich teurer sein wird. Den Umzug musst Du ganz normal, am besten per online bekannt geben, dann klappt es auch mit der Ummeldung. Ebenso den Anbieterwechsel, hier Kündigungsfristen beachten. Meistens erledigen die neuen Anbieter die Kündigung usw. mit. Bei Anbietern mit Vorkasse vorsicht, hier ist gerade TelDaFax pleite gegangen, damit sind alle Gelder futsch. Viel Spaß im neuen Heim, Ökostrom wäre ein gute Entscheidung lg hg

Mir haben sie den Strom abgestellt wegen 400€,wollte wissen ob ich den Anbieter wechsel kann? ka

Hallole,

Mir hat die Enbw den Strom Abgestellt seit dem 16.03.2015 wegen ca.400Euro.Jetzt wollte ich wissen ob ich den Anbieter wechseln kann auch wenn ich eine Sperrung habe?Mein Kündigungsfrist bei ENBW ist 14Tage. Hat jemand eine Ahnung ob das geht auch bei einer Sperrung.Würde bei Verivox mich anmelden ,dort ist es ehe billiger als bei der ENBW.Verivox ist bestimmt nicht da rüber erfreud wenn ich bei der ENBW Schulden habe,kann aber denen egal sein,da das mir nicht mehr Passiert mit nicht bezahlen. Bei der ENBW würde ich nach der Kündigung dann eine Raten Zahlung vereinbaren.Klar Bezahlen muss ich so oder so ,kann aber nicht die 400€ auf einmal bezahlen. Vielen Dank für eure Antworten und Ratschäge. MFG M.M Vielen Dank für Antworten! MFG M,Müller

...zur Frage

Besondere Internetsperre

Hallo,

es geht um eine Internetsperre die mir auferlegt wurde. Es gibt schon einige Themen hier im Forum, leider habe ich trotzdem noch keine Lösung gefunden.

Folgendes Problem:

Zwischen 23:00 und 10:00 Uhr habe ich weder Internetzugang, noch kann ich telefonieren. Der Router hat zwar Strom und das Wlan-Netz steht, aber die Leuchte bei "Online" und "DSL" verschwindet. Es wurde kein Programm auf meinem Laptop installiert und die Sicherung wurde auch nich am Router (Speedport W723V) vorgenommen. Der Anbieter ist Telekom. Ich besitze die Zugangsdaten für den Anschluss und den Router, daher habe ich keine Ahnung was hier gemacht wurde.

Kann es sein, dass eine Zeitschaltuhr eingebaut wurde ? Da der Router trotz der Sperre Strom hat, frage ich mich, wo diese platziert sein sollte. Kann man beim Anbieter eine solche Sperre (des kompletten Anschlusses zwischen 2 Uhrzeiten) fordern ? Falls ja: wie kann man so etwas überprüfen und eventuell rückgängig machen ?

Ich bitte nur um Hilfe bei dem Problem, nicht um eine Disskusion ob die Sperre richtig ist, oder nicht

Die Gründe der Sperre sind erst einmal egal. Mit 17 würde ich gerne in den Ferien auch hin und wieder nachts mein I-Net genießen...

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Strom Gesperrt Anbieter gewechselt

Seit ein paar Tagen ist mein Stromzähler gesperrt . Habe mir einen neuen Anbieter gesucht und mit dem ein Vertrag geschlossen .Der soll zum 6.5 anlaufen .Muss mein ehemaliger Anbieter den Strom wieder freischalten

...zur Frage

Wechseltarifzähler schaltet nicht zwischen HT und NT?

Moin, seit ein paar Wochen bin ich stolzer Mieter einer Altbauwohnung. Der Strom kommt von der EnBW. Ich habe nur 1 Nachtspeicherheizung und in der restlichen Wohnung Öl.

Bei meiner Zählerstandeingabe ist aufgefallen, dass sich der HT-Stand kaum geändert hat. ICh dachte mir, super, die Heizung soll sich ja auch nachts aufladen. Online eingegeben bei der EnBW, sagte mir die Homepage "Fehler, ihr Stand muss geprüft werden." 2 Tage später war die Meldung weg.

Heute hab ich (wegen was anderem) bei der EnBW angerufen. Die sagten mir, wenn ich das so eingegeben hab, wird das so passen. Zählerstand wird wieder im August von der NetzeBW abgelesen.

Gestern ist mir dann aufgefallen, dass mittags um 15Uhr der NAchttarif angestellt war. (sonst habe ich immer nur morgens vor 8 oder abends nach 8 nachgesehen).

Ist mein Zähler kaputt? Muss ich das der NetzeBW melden. Weil, wenn das wem auffällt, dass sich der Zähler nicht umstellt von NT auf HT, ich möglicherweise den gesamten verbrauchten Strom in HT nachzahlen muss? Oder dem Betrug unterstellt werde, den Zähler manipuliert zu haben.

Mein Bruder ist Elektriker. Der meinte, dass sei das Problem des Stromanbieters. und dass möglicherweise der Kasten, der den Tarif umstellt (mit irgendeiner Stromspannung in irgendner Frequenz - ich hab da keine Ahnung) kaputt ist.

Die Plombe ist noch dran. Sieht noch gut aus.

Grüßle aus Schwaben !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?