Kennenlernphase, Beziehungsentwicklung oder was ganz anderes?

8 Antworten

Daher gab es Reiberein, aber er ging nicht. Er sprach es an und wir klärten es,

Tu es genauso wie er: Sprich es offen an. Ja, du hast ihm schon gesagt, dass du ihn öfter sehen willst. Aber hast du ihm auch gesagt, dass dich das so sehr verunsichert? Rede ganz offen und ausführlich mit ihm. Sag ihm, dass du weißt, dass ihr beide viel arbeitet, dir das so auf Dauer aber zu wenig ist. Wenn du es nicht ansprichst, kannst du nicht glücklich werden.

Es zu beenden, ohne einmal darüber gesprochen zu haben, ist der völlig falsche Weg. Erst wenn Gespräche nichts bringen und man einfach nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommt, sollte man an eine Trennung denken.

Was macht ihr denn am Wochenende? Ich meine, was macht ihr alleine? Arbeitet er nur am Wochenende, dass er keine Zeit hat? Wohnt ihr weit auseinander, dass man sich nicht öfters treffen kann?

Sorry, im einen Ratschlag geben zu können, habe ich zuwenig Informationen...

Jeder Mann ist anders... dass ist kein Grund für Misstrauen...und dein Ex war mit seiner Art ja nicht besser für dich, denn dann wäre er nicht dein Ex... daher vergleiche nicht die Männer...

Ich verstehe eben nicht, ihr schlfat miteinander, aber mit dem Sehen wollt ihr es langsam angehen? Für mich wäre es anders herum gegangen....

15

Wir leben zwar in der selben Stadt, aber entfernter. Er arbeitet nur in der Woche. Aber warum es bis jetzt nicht am WE ging, keine Ahnung. Er meinte dazu, ich wolle ja nicht. Da wird viel geredet...

Wenn es nur nach mir ginge, würden wir uns jeden Tag ohne Sex sehen...

0
35
@ItalianFlower
Er meinte dazu, ich wolle ja nicht.

Das stimmt ja nicht, du hast doch gefragt, ob ihr euch am WE treffen könnt, so hatte ich dich verstanden... also, wer will denn jetzt am WE nicht?

Vielleicht hilft, wenn du einen konkreten Vorschlag machst... ein Theaterbesuch oderKinobesuch oder so. Aber ganz klare Angaben, Samstag 20 Uhr in dem Kino.

1

Ich verstehe dich, mich würde es auch stören, wenn man schon länger Kontakt hat und sich trotzdem nur 1x die Woche sieht, und dann nicht mal am Wochenende, finde ich auch eigenartig weil man sich ja normalerweise Zeit nimmt, wenn man jemanden unbedingt sehen möchte, auch wenn man vorübergehend viel Arbeit hat (war zumindest bei mir und meinen Partnern immer so). Vielleicht will er es einfach langsam angehen lassen, wie du selbst sagst dass dein Ex da viel schneller war, gibt es auch Männer, die sich genügend Zeit lassen wollen. Und ihr habt euch bereits auf langsames Angehen geeinigt, das solltest du auch berücksichtigen.

Betrügt mein Freund mich im Bordell?

Hallo ihr Ich bin fast 2 Jahre mit meinem Freund zsm. Die Beziehung lief eher schlecht als recht. Er ist ein Lügner und ich habe das Gefühl das er es nicht lassen kann. Deswegen hab ich so gut wie kein Vertrauen und bin misstrauisch. Vor einem halben Jahr schaute er sich auf einem Internetportal Prostituierte an. Er sagte das er nur mal sehen möchte, was unsere Stadt zu bieten hat. Er geht auch zu Media Markt,schaut sich TVs an obwohl er keine kaufen möchte. Er fährt mich oft zur Arbeit und hat mein Auto. Vor paar Tagen, sah ich zwei unbekannte Adressen bei "letzte Ziele". Ich gab sie im Internet ein und es waren Bordelle. Er sagte das er nur mal schauen wollte, wo das Dorf liegt. Obwohl es 6km von seiner Heimat entfernt ist und er einen guten Orientierungssinn hat. Eig sind das Beweiße genug das er da war oder? Bis auf Str und Hausnr hat er alles eingegeben. Ich kann das irgendwie nicht wahr haben. Er hat mir in der Beziehung nie viel Liebe gezeigt und immer gesagt das er Sexfaul ist... Habt ihr einen Rat?

...zur Frage

beziehung beenden?ich will ihn aber nicht verlieren?was tun?

hallo meine Lieben und zwar hab ich (18) ein kleines Problem und stecke im Zwiespalt Mitte März habe ich einen Typen (21) kennengelernt wir haben uns jede Woche 1 mal getroffen und eigentlich war das ganze schon so wie eine Beziehung: ich hab seine familie kennengelernt, er meine, er war ab und zu auf familienfeiern, er nahm mich mit zu seinen freunden etc jeder wusste eigentlich das wir etwas am laufen haben und einige dachten wir sind eigentlich schon zusammen nun seit Mitte september ist er aber sehr komisch zu mir, meldet sich selten und wir machen weniger, sagt immer ab und behandelt mich bisschen assozial Vor 3 Wochen schreibt er mir das wir reden müssten über uns weil es ja zurzeit nicht so gut läuft und weil wir vlt andere ansichten haben sollten wir mal reden aber er will mich auch nicht verlieren und auf keinen fall etwas beenden Dann hat er mir 3 Wochen grundsätzlich immer wieder abgesagt wodurch ich einfach richtig verletzt war weil es an sich ja ein ernstes Gespräch ist und er immerhin drum gebeten hat zu reden vorigen sonntag war dann also das Gespräch und er hat sich erstmal für sein verhalten entschuldigt und mir dann auf einmal gesagt das er keine Beziehung möchte weil er durch die Arbeit einfach nicht genug Zeit für mich hat und er der Meinung ist ich brauche jemanden der für mich da ist und mehrmals als 1 in der Woche für mich Zeit findet außerdem hat er Angst er würde mich noch mehr verletzen aber er will mich nicht verlieren weil ich ihm viel bedeute und er noch nie so lang mit jemandem was gehabt hat wie mit mir Ich wusste dann nicht so ganz was ich sagen soll weil ich eigentlich immer auf eine Beziehung aus war und das jetzt so von ihm zu hören hat mich echt getroffen Er hat mir dann gesagt ich sollte ne Nacht drüber schlafen bis jez hab ich mich noch nicht bei ihm gemeldet weil ich echt nicht weiter weiß auf der einen Seite denk ich mir was das ganze bringt bzw sein soll wenn er keine beziehung will... ich will kein anhängsel sein die springt wenn er grad lust auf mich hat aber auf der anderen seite will ich ihm aber eigentlich auch nicht verlieren weil er mir sehr viel bedeutet ich weiß im endeffekt muss ich das selbst für mich entscheiden aber was haltet ihr davon? was würdet ihr an meiner stelle machen?

...zur Frage

Spielt mein Freund irgendwie nur mit mir?

Hey ihr lieben... Ich bitte euch einmal um einen Rat. Ich und mein Freund sind 2,5 Jahre zusammen. Wir haben schon immer viel gestritten. In letzter Zeit jedoch überhaupt nicht mehr.Jedoch hatten wir letztes Wochenende doch heftigeren Streit. Da ging es nur um so ne Kleinigkeit. Ich bin aber irgendwie so verletzt worden von seinen Worten, dass ich ihm eine geknallt habe.

Nun dann haben wir halt die Nacht wieder gekuschelt und er hat mich auch geküsst. Am nächsten Morgen war er auch normal zu mir, waren sogar zusammen in der Dusche. Dann fing er den nächsten Tag an und sagte er hätte nicht mehr so starke Gefühle nach dem Streit, er wisse nicht ob unsere Beziehung noch einen Sinn hat und er hätte angst was mit mir zu verpassen in seinem Leben. Und das ihm die Beziehung manchmal nicht so wichtig ist.

Dann kam er Mittwoch zu mir. Dort hat er zwar sehr gefühlskalt reagiert aber mich angefangen zu necken (hat mich gekitzelt an den Füßen). Habe ihm ein Ultimatum gesetzt auf Freitag. Jetzt weiß er allerdings immernoch nicht was er will. Er macht mit mir nicht Schluss er sagt ich solle doch Schluss machen... Was soll das denn bedeuten?

Ich komme nämlich immer bei ihm angekrochen und will ihn zurück. Er wollte schon öfters die Beziehung beenden hat es aber nie getan. Was sagt ihr dazu was ich machen soll und was er da mit mir treibt? liebe Grüße

...zur Frage

Beziehung mitt 15?

Hallo zusammen ! seit einigen Monaten habe ich einen Freund (ich 15, er 16). Ich habe das eigentlich die ganze zeit vor meinen Eltern verheimlicht, weil sie komplett dagegen sind. Meine Mutter hat herausgefunden dass ich in einer Beziehung bin und ist total ausgerastet, sie wollte es eigentlich meinem Vater erzählen, ich konnte sie aber überreden es ihm nicht zu sagen, denn er würde mich nie wieder rauslassen oder Sonstiges. Ich liebe ihn mehr als alles andere und fasse es nicht dass meine mutter so stark dagegen ist ohne ihn zu kennen. Sie hat mir die Beziehung ausdrücklich verboten, wir sind aber trotzdem noch zusammen, wir können das einfach nicht beenden... jedenfalls sagte ich meiner mutter dass sie sich doch darauf einlassen könnte und ihn einfach mal kennen lernen. die einzige Antwort die ich bekam "nein das will ich nicht, punkt". Wie soll ich weiter vorgehen ? es wird schwer mich weiterhin mit ihm zu treffen ohne dass meine mutter davon etwas mitbekommt.

...zur Frage

Freundin war Heimkind - Gefühlskälte normal? Wie damit umgehen?

Hallo ihr Lieben, Ich bin seit 3 Monaten mit einem für mich tollem Mädchen (18) zusammen. Ich wusste von Anfang an dass es nicht leicht werden kann, was sie mir auch sagte. SIe sagte mir schon bevor wir zusammen gekommen sind, dass sie selten Gefühle zeigen kann und es für ihre Exfreunde/gute Freunde immer ein großes Problem war/ist. Gleichzeitig sagte sie aber auch, dass das nichts zu bedeuten hat, denn wenn sie keine Gefühle für mich hätte, würde sie sicher keine Beziehung eingehen.

Kurz zu ihrer Geschichte: Ihre beiden Eltern waren Drogenabhängig. Ihr Vater starb, als sie 4 war, die Mutter kümmerte sich nicht um ihre Kinder. So kam sie im Alter von 4 Jahren in ein Heim, was sie damals sehr mitgenommen hat. Mit 6 kam sie in eine Pflegefamilie, in der sie bis letztes Jahr lebte. Nun wohnt sie in ihrer eigenen Wohung.

Woher ihre Gefühlskälte kommt, steht für mich also fest, und ist nachvollziehbar. Ich möchte auch nicht wissen warum sie so ist, was ja klar ist. Mich interessiert, was der Betroffene wirklich fühlt.

Sind Gefühle da und wenn ja, unterscheiden sie sich von denen eines Emotionalen Menschen? Unterdrückt sie das zeigen der Gefühle bewusst oder Unbewusst? Merkt sie wirklich nicht, dass manche Verhaltensweisen verletztend sind, oder denkt sie ich muss damit umgehen können? Hat jemand von euch vielleicht umgang mit Heimkindern oder Ehemaligen und kann mir erzählen ob diese Verhaltensweisen auf den Großteil zutreffen? Kann mir jemand erklären wie ich damit umgehen sollte? (Hab an ihr schon gelernt, dass zu viele Gefühle zeigen, sie in eine Deckungsposition bringt) Ist etwas Distanz halten richtig, oder sollte ich ihr trotzdem immer aufs neue zeigen dass sie mir viel bedeutet? Können sich solche Menschen nach Jahren der Beziehung ändern, oder wird sie immer so bleiben?

Eigentlich geht es mir ganz gut in der Beziehung. Eigentlich. Es geht nur ganz langsam voran. Keine süßen Worte ihrerseits, immer ganz rationales Denken. Wenig melden von ihr aus, dennoch enttäuscht wenn ich mich mal nicht melde. Auch muss sie mich scheinbar nicht so oft sehen, wie ich sie gern sehen würde.

Möchte einfach wissen, wie ich ein guter Partner für sie sein kann, was sich Menschen wie sie unter einer Beziehung vorstellen, möchte aber nicht ihr Therapeut sein. Mich irritiert dass sie nicht diese Euphorie versprüht, wie ich wenn ich verliebt bin.

Ist es gut immer nettigkeiten zu geben ohne mal was von ihr aus zurückzubekommen?

Vielleicht hat ja einer von euch änliche Erfahrungen. Eine Trennung wäre derzeit noch kein Thema für mich, da sie es mir vorher gesagt hat und ich dieses Risiko bewusst eingegangen bin.

LIebe Grüße und ein Großes Danke!!

...zur Frage

ich liebe meinen Freund einfach viel zu sehr. wie werde ich unabhängiger?

Ich bin seit über einem Jahr mit meinem Freund zusammen und er liebt mich auch hab ich grundsätzlich das Gefühl. Nur hab ich das Gefühl ich liebe ihn viel mehr als ich ihn und er kann mich so leicht verletzen. Es sind Ferien und da schlafen wir jede Nacht bei ihm oder bei mir, ausser es geht nicht.. Z.B. heute morgen sagte er öb ich heute abend zu ihm komme, ich hab ja gesagt. Dann habe ich ihm mal geschriebe so um 7 wann ich kommen soll und er hat nur gesagt, er und sein kumpel gamen noch, dann hab ich nochmal nachgefragt wann ich kommen soll und ob sie den ganzen Abend noch spielen und er sagte ja wahrscheinlich. ich schrieb: oha und er darauf: komm. Aber ich war dann schon so müde und sauer, weil er sich den abend nicht freigehalten hatte, dass ich keine lust hatte. trotzdem wollte ich wissen ob er mich sehen wollte und er wich der frage immer aus und als ich gesagt habe also sehen wir uns nicht mehr, sagte er ja in diesem fall. Das ist nur ein Beispiel, das zeigt wie sehr ich abhängig von ihm bin und das er einfach mit mir spielen kann. Grundsätzlich darf er ja gerne einen Abend mit seinem Kolleg verbringen, aber dann soll er mir rechtzeitig das sagen. Früher ist er eher mir ein bisschen hinter her gelaufen doch jetzt hab ich das Gefühl das ich schon fast klammere. Wie soll ich reagieren wenn er mich so einfach vernachlässigt oder ist es mein Fehler weil ich nicht einfach gegangen bin als er gesagt hat Komm! was soll ich mir gefallen lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?