Kennen Sie Kennzeichen von sauren und basischen Lösungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt verschiedene Säure- und Base-Definitionen. Da hier nach sauren oder basischen Lösungen gefragt wird, gehe ich einmal ganz frech von wässrigen Lösungen aus.

Saure Lösungen sind Lösungen, bei denen die Konzentration von H+-Ionen (H3O+-Ionen) größer ist als in neutralem/ reinen Wasser, basische Lösungen sind LÖsungen, bei denen die Konzentration von H+-Ionen (H3O+-Ionen) kleiner ist als in reinem Wasser. Ausserdem ändert sich entsprechend die Konzentration an OH--Ionen (kleiner in sauren Lösungen, größer in basischen Lösungen).

In der Praxis kann man den pH-Wert einer Lösung bestimmen. pH-Werte kleiner 7 sind kennzeichnend für saure Lösungen, pH-Werte größer 7 kennzeichnend für basische Lösungen.

Der pH-Wert ist eine Rechengröße, die auf die Konzentration von H+-Ionen bezogen ist. Diese Konzentration ist 1 molaren starken Säuren 1 Mol pro Liter und in neutralen Lösungen 10^-7 ( zehn hoch minus sieben) Mol pro Liter; in basischen Lösungen ist diese Konzentration noch kleiner. Weil keiner mit so kleinen Zahlen umgehen mag und es auch unpraktisch ist, 0,00.... schreiben zu müssen, hat man sich auf die Rechengröße des pH-Werts geeinigt. Das ist einfach der neagtive 10er-Logarithmus der H+-Ionen Konzentration und beschreibt also im Bereich 1 bis 14 Konzentrationen von 10^-1 bis 10^-14 (zehn hoch minus eins bis zehn hoch minus vierzehn) mol pro Liter Konzentration von H+ in Wasser.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass der pH-Wert ein Kennzeichen von sauren bzw. basischen Lösungen ist und die Konzentration an positiv geladenen Wasserstoff-Teilchen (Protonen) in Wasser beschreibt.

7 ist ph-neutral, alles drunter ist basisch und alles darüber bis 14 ist sauer.

Falsch! PH-Wert unter 7 ist "sauer", alles über 7 (bis 14) ist alkalisch!

0

Was möchtest Du wissen?