Kein Bock auf Lehre?

10 Antworten

Firmen wollen nunmal qualifizierte Leute haben. Und diese Qualifikation musst Du eben durch eine Ausbildung erwerben. Und da Du in dieser Ausbildungszeit noch nicht "voll einsetzbar" bist, wie ein ausgelernter Kollege, wirst Du entsprechend geringer bezahlt. Immerhin brauchst Du immer einen an Deiner Seite, der Deine Arbeit kontrolliert und korrigiert und der auch teils Deine Fehler ausbaden muss.

Ich glaube du hast völlig falsche Vorstellungen.

Erstens geht die Ausbildung nur 3 Jahre maximal. Zweitens wirst du nicht ausgebeutet sondern angelernt. Schon nach ein paar Wochen darfst du vollwertig mitarbeiten und dir werden Arbeitsaufträge wie jedem anderen Mitarbeiter gegeben. Nur dass du eben langsamer bist und noch Anleitung brauchst und 2 Tage weniger zur Verfügung stehst als volkzeitkräfte. Deshalb bekommst du auch weniger Geld.

Schau mal in die USA. Dort gibt es keine Lehre, wer nicht studiert, fängt direkt mit einer Arbeit an und arbeitet sich rein. (Allerdings sind einige Berufe, die bei uns Lehrberufe sind, dort ein "Studium".) Das führt dazu, das viele Menschen dort wenig theoretische Kenntnisse haben. Das Ausbildungssystem Deutschlands ist in der Welt bekannt und geachtet. Leider demontieren wir das gerade, keine Ahnung warum.

9

USA ist ein dermassen kaputtes krankes land daa man mit verstand niemals als vergleich heranziehen sollte

0
32
@Twenty19

Jeder ist zu etwas zu gebrauchen, und sei es als abschreckendes Beispiel...

0

Ausbildung abbrechen, wie weiter?

Hey :) Bin Momentan in Ausbildung als Verkäuferin, seit dem 1.8.2018. Ich muss ehrlich sagen: Ich bin nicht so ein guter Lehrling. Verschlafen usw. Die, die für die Lehrlinge verantwortlich ist, meine Ausbildnerin, meine Eltern und ich hatten ein Gespräch, da ich eben ziemlich viel falsch machte. Da wurde mir mitgeteilt, dass mir, nach meiner Probezeit, wenn es so weiter weg, vllt meine Lehre gekündigt wird oder Probezeitverlängerung gemacht wird (6Monate, anstatt 3Monate). Denke eher die Probezeit als Kündigung. Als ich noch zur Schule ging (man sollte ja die 3 letzten Zeugnisse/Halbjahreszeugnisse in der Bewerbung mitsenden) habe ich, als ich meine Lehre zugesichert bekam, zielich locker gelassen und habe deswegen nicht mehr so viel gelernt, wie für das Zeugnis, mit dem ich mich in meinem jetzigem Betrieb beworben habe. Hatte auch 10 Fehltage. Halt eben, weil ich dachte, dass ich das Zeugnis nicht mehr brauche und deswegen jetzt gechillter dran gehen kann (War zuvor, was lernen angeht, echt ein Streber). Mein Lehrbetrieb und ich verstanden uns halt irgendwann echt nicht mehr so gut, ich sah, dass es teilweise echt einfach falsche Menschen sind. Ich möchte nun von meiner Seite aus meine Lehre abbrechen und sage es dann beim 3Monatsgespräch. Ich wollte schon immer Fachfrau Betreuung Kinder werden, Verkäuferin nur eine kurze Zeit lang, war definitiv eine falsche Entscheidung. Ich suche nun nach Halbjahres Praktikume, die mir danach die Lehre vllt ermöglichen würden. Wenn ich möchte und motiviert bin, dann kann mich eig nichts halten. In der Berufsschule nur die besten Noten. Also: Schulnote schlecht weil kein Sinn sah und Betrieb schlecht weil nicht motiviert. Wäre bei Kinderbetreuerin beides nicht der Fall und ich weiss, dass ich den Beruf machen möchte. Wie kann ich das alles also nun erklären in den Bewerbungen? Ich frage mich, ob ich den Betrieben kurz bescheid sagen soll, dass ich meine Bewerbung persönlich gleich abgeben möchte und ihnen dann meine (einiges besser formuliert und "unschuldigere" Sätze) persönlich erklären soll, denn sonst landet meine Bewerbung in der Tonne. Oder ist das schlecht? Viele möchten auch online Bewerbung. Ich kann zwar in der Bewerbung schreiben, dass ich diese Sachen gerne in einem Vorstellungsgespräch erklären würde, aber das interessiert die ja auch nicht. Was soll ich machen? Soll ich meine einzelnen sehr guten Berufsschulnoten einscannen und mitschicken? Und ich werde definitiv abbrechen, ich möchte nicht 3 Jahre in diesem Beruf bleiben. Es sind gute Aufgaben, aber eben für mich nicht 3 Jahre. Dankeschön für eure Tipps :). und bitte keine bösen Kommentare!

...zur Frage

Über 4000€ Netto im Monat Verdienen aber wie? Ausland Strabag ähnliche Konzerne Erfahrungsberrichte

Sicherlich gibt es Online Programme die einem versprechen dass man mehr als xxxxx verdient, aber glaubt diesen schwachsinn jemand von euch?

eine andere Möglichkeit wäre da der Finanzdienstleister und ohne Frage ein sehr gut bezahlter Beruf bei dem man sicherlich die Möglichkeit hat binnen ein paar Jahren über 3000 - 5000 Euro zu verdienen (habe diesen Beruf auch selbst ausgeübt) nur bei diesem Beruf kommt irgendwann der Moment an dem einem wie man so schön sagt das Potenzial ausgeht

dann wäre da noch der Studien Abschluss Arzt, Dipl. Ing. Bauaufsicht ect. auch alles sachen die sehr gut bezahlt sind und über die 3000 Euro klasse hinnaus schießen "können!"

um jetzt zu meiner Frage zu kommen: gibt es einen Beruf wie Installateur oder Fertighausbauer oder Elektroinstallateur, Maurer wo man eine Lehre beginnt, Weiterbildungen besucht und ohne ein Studium zu machen über 4000€ verdient?

kennt irgendwer jemanden der dies so gemacht hat?

Selbst wenn ich nur mit Überstunden auf 4000€ komme das wäre egal da von Jahr zu Jahr weniger Überstunden gemacht werden müssen (Schlafen muss ich aber auch einmal)

mir geht es in 1. Linie um meine Geschäftsidee und dafür brauche ich 60.000 Euro natürlich würde ich diese mit einem Kredit bekommen aber dann wäre der Zeitaufwand zu hoch wenn ich diesen zurück bezahle, also brauche ich ein gutes Einkommen und 10 Jahre Zeit bis mein 2. einkommen die 4000€ mtl. übersteigt. (Ehrlich gesagt wäre ich sehr dumm wenn ich dann aufhören würde zu arbeiten)

...zur Frage

Wohnung einrichten und Kredit?

Guten Tage ihr Lieben, wir sind am überlegen unsere Wohnung neu einzurichten. Sie wird neu modernisiert (wird vom Vermieter übernommen) und unseren alten Möbel sind mit den Jahren abgewohnt. Große Posten wären neue Tapeten, komplettes Schlaf- und Wohnzimmer und der Flur. Küche ist eine Einbauküche und noch recht gut in Schuss und Kinderzimmer wurde erst neu gemacht. Wir ziehen in Betracht einen kleinen Kredit uns zu nehmen. Meint ihr 3000€ reichen oder eher 5000€? Oder würdet ihr es über Finanzierung machen? Wir sind beide voll berufstätig mit geregeltem Einkommen, nur ich bin im Berufsverbot. Wäre schön, dass die Wohnung bis zum Mai wieder in Schuss wäre. Wo würdet ihr den Kredit beantragen? Wir haben keine negative Schufaeinträge oder anderweitige Schulden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?