kellerwohnung nicht eingetragen als wohnung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  1. Was steht genau in Deinem Mietvertrag?
  2. Ist die Wohnung nachträglich als Wohnung umgebaut worden? Oder ist es im Grunde nur ein tapezierter Kellerraum?
    Trotzdem unterliegt die Wohnung im Grundsatz durch den Mietvertrag den normalen Kündigungsfristen. Es ei denn, es würden sich gravierende Mängel einstellen, die die Wohnung UNGESUND machen.

Was steht in deinem Mietvertrag? Egal ob du in einem Keller, Gartenhäusschen oder unter der Parkbank wohnst - du hast eine Kündigungsfrist, die im Mietvertrag steht.

Frag doch mal beim örtlichen Bauamt nach, ob die W. wirklich nicht eingetragen ist, und was daraus für Konsequenzen entstehen.

Oder stell die Frage (vorher) mal in einem Recht-Forum: http://www.klicktipps.de/foren.php#recht_steuer

Was möchtest Du wissen?