Keller feucht - Reihenhaus kaufen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was für Kosten da auf dich zukommen können, kann man so pauschal nicht sagen.

Wenn Du wirkliches Interesse an dem Haus hast, solltest Du einen Gutachter beauftragen, der sich das Problem mal ansieht.

Ich persönlich würde die Finger davon lassen.

Die professionelle Trockenlegung einer Kellerwand kostet mit alle drum und dran, so das es wirklich auch super gut gemacht ist 8-10 tsd Euro . Hab ich gerade gemacht. Dann hast du aber wirklich auch Ruhe.

Wäre alles Tipp-topp wäre der Preis ganz sicher anders. Hängt also alles ein bisschen von eurem Budget ab und eurem Mut zu ein bisschen Risiko. Für Drainage bzw. Trockenlegung von einer Firma einen Kostenvoranschlag machen lassen...

In jedem Fall einen Gutachter holen, wenn der die sagt was zu machen ist und was es kostet, kannst du immer noch entscheiden. Und das ist gar nicht si teuer im Verhältnis zu einem tröffelndem Wasserschaden der sich aber erst in 10 Jahren wirklich bemerkbar machen könnte.

Das muss nicht unbedingt Baupfusch sein, obwohl der natürlich niemals auszuschließen ist.

Eine Ursache könnte auch z. B. ein steigender Grundwasserspiegel sein.

Dem hätte man nur entgegen wirken können wenn man bereits bei Planung der Anlage eine "Wanne" vorgesehen hätte.

Was allerdings auf alle Fälle nicht von der Hand zu weisen ist: Feuchte führt mit ziemlicher Sicherheit irgendwann zu Schimmelbefall und dann wird's auch gefährlich für die Gesundheit.

der Keller ist feucht

deshalb..

...der Preis ist durchaus verlockend.

Mein Rat: "Finger weg, tu dir das nicht an"...wenn das schon bekannt ist:...In dieser Reihenhausanlage scheinen mehrere Häuser dieses Problem zu haben

Was möchtest Du wissen?