Keller bei Hochwasser fluten lassen?

2 Antworten

Weil das Wasser von außen Druck auf die Kellerwände entwickelt. Ist der Keller geflutet, wird der Druck ausgeglichen. Das reduziert die Schäden bzw. erhält die Statik des Hauses.

Außerdem kann, bei einem dichten Keller, das Gebäude aufschwimmen. Durch, über die Kellersohle, ansteigendes Grundwasser, entsteht ein Auftrieb. Übersteigt das Gewicht des verdrängten Wassers, das Gewicht des Gebäudes, wird es angehoben. Dies kann zu massiven Bauschäden führen.

Ich verstehe diesen Artikel nicht?

Ich habe in der Schule einen Vortrag über das Thema Klimawandel in Kalifornien und blicke bei diesem Text nicht ganz durch.

Einer Studie zufolge könnten einige Klippen des US-Staates bis zum Ende des Jahrhunderts um mehr als 40 Meter landeinwärts abgetragen werden.
• Forscher sehen als Ursache den Klimawandel und den damit einhergehenden steigenden Meeresspiegel

soweit ich weiss steigt der Meeresspiegel nicht 40m in einer nacht, oder verstehe ich da etwas falsch? Denn weiter unten im Artikel, bei den Massnahmen, stand dass Kinder Katastrophen ruckske in der schule deponiert haben müssen und Einwohner wahrnsysteme auf ihrem Handy insaliert haben. falls sich jmnd den ganzen text durchlesen will, der link.

Source: https://pressfrom.info/de/nachrichten/panorama/-75240-kalifornien-fallt-ins-meer.

Sorry wegen den ganzen Rechtschreibefehlern aber irgendwie hat die App etwas gegen mich und löscht immer das nachfolgende Wort wenn ich mitten im Text etwas korrigieren will.

Danke im vorraus.

...zur Frage

Hallo, könntet ihr mir paar gründe nennen warum ,,Ich'' für den Studiumplatz geeignet bin und der ,,andere'' es nicht?

also ich muss ein Statement schreiben und mir fallen einfach keine guten Argumente ein :/

...zur Frage

gründe für in den einzelhandel

ich hab ein vorstellungs gespräch voll verlackt er wollte wisseb wieso ich in den einzelhandel möchte ich konnte ihm nur 2 gründe nennen und wieso ich mich genau in dem sportladen will

könntet ihr mir helfen ?

...zur Frage

Wasserschaden im Keller was tun?

Hallo an alle. Der Tag fängt bei mir richtig gut an. Vorhin meldete sich ein Handwerker bei mir, die die Wohnung meiner vor kurzem ausgezogenen Nachbarin machen. Jetzt musste ich runter in den Keller und habe das ganze Dilemma schon gesehen. Ich habe den auch erstmal ein paar Takte gesagt. Die haben bei der Wohnung vergessen das Wasser abzustellen und die Rohre verlaufen genau in meinen Keller und alles war so schön überall am tropfen, als wenn es regnen würde. Der hat auch fast 5 min gebraucht um den ganzen ein Ende zu bereiten. Da hab ich gesagt, das ich den Schaden, der jetzt verursach wurde, Papiere naß, Kartons naß etc. ersetzt haben möchte. Als Antwort bekam ich dann zu hören, das wäre doch kein Hochwasser und nicht schlimm und schimmeln würde es ja dann auch nicht darin. Mein Anwalt ist bereits informiert. Muss man sich mit so einer Aussage wirklich rechtfertigen? Neue Kartons wollen die mir wohl besorgen (sind auch größere Umzugskartons die ich mir mal besorgt hatte) um alles da zu verstauen. Es sind einige Sachen plus einer Kamera auch unbraucbbar geworden. Wenn Nässe in die Elektroeräte eindringt, sind die ja natürlich nicht mehr zu benutzen. Ich werde jetzt alles dokumentieren, fotografieren, auflisten und das an einem Anwalt übergeben, aber muss man sich solche Ausagen auch gefallen lassen? Wiekrieg ich auch den Keller wieder trocken? Mein Vermieter wird davon auch noch in Kentnis gesetzt, der diese Firma beauftragt hat und ich werde noch einen Nachbarn als Zeugen suchen, der das gleiche mit begutachtet. Denke es ist immer besser, wenn man ein Zeugen hat oder wie seht ihr das? Bin momentan etwas sauer. Hier bleibt meine Arbeit liegen und ich muss mich erstmal unten um den ganzen Schaden kümmern.

...zur Frage

Mieterrecht / -pflicht bei Hochwasser

Ich wohne in der Hochwasserregion unmittelbar an der Elbe und hatte aber auch das Glück, dass in unserer Strasse nix dramatisches passierte....

Ich bin Mieter in einem Haus mit mehreren Eigentumswohnungen, die verwaltet werden.... Zur Sicherung des Hauses mussten die Mieter die Tiefgarage räumen, wurden hermetisch abgeriegelt mit Sandsäcken, also eingebaut, die Heizungsanlage wurde vorsorglich demontiert. Während des Hochwassers wurde fleißig im Keller abgepumpt.

Gestern hatte ich nun ein Schreiben der Verwaltung im Briefkasten zwecks Mithilfe bei der Entsorgung und Leerung der Sandsäcke (Termin heute und morgen)..... Aus dem Anschreiben ging weiterhin hervor, dass nicht geschafftes dann in Auftrag gegeben wird und den Hausbewohnern in Rechnung gestellt wird....

Meine Frage lautet, ist das so rechtens, sind das dann echt Nebenkosten wie Hausmeisterarbeiten....?

Ich möchte anmerken, dass ich kein Problem mit habe zu helfen, aber ich möchte mir nicht suggerieren lassen, dass das, was ich nicht schaffe, ich bezahlen muss, denn schliesslich habe ich ja auch keine Miete gemindert, weil ich weder Warmwasser noch einen Stellplatz hatte....

...zur Frage

Welche guten Gründe hat der Beruf Polizist?

Hallo...

Ich weiß es hört sich leicht dämlich an aber mir fallen einfach keine Gründe ein warum ich mich als Polizist bewerben will. Ich will es einfach aber ich weiß nicht warum. Könntet ihr vielleicht ein paar positive Gründe nennen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?