Habt ihr Rezepte für Kekse, die schnell zu machen gehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt gaaanz viele Rezepte, kommt drauf an, was du so machen möchtest, schau mal:

Plätzchenrezept ohne Kühlen....

500 g Mehl
100 g Butter oder Margarine
100 g Zucker
2 Ei(er)
1 ½ Pck. Vanillezucker
½ Pck. Backpulver
etwas Wasser oder Milch
Mehl für die Arbeitsfläche 
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Sollte der Teig zu trocken sein, etwas Milch oder Wasser hinzufügen. Sollte er zu feucht sein, einfach noch etwas Mehl hinzufügen.
Der Teig kann nun sofort auf einer bemehlten Fläche ausgerollt werden. Nach Belieben Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
Im vorgeheizten Backofen bei etwa 170°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.
Reicht für ca. 35 Stück.
Dieses Rezept lässt sich sehr gut auch mit kleinen Kindern nachbacken. Es ist einfach und unkompliziert und schmeckt dazu noch.
Tipps: Nach dem Auskühlen können die Kekse mit Zuckerguss und Streuseln, Mandeln, Schokolinsen etc. verziert werden. Für Schokoladenkekse einfach etwas Kakao unter den Teig kneten.
Info: Die Kekse bleiben, wenn man sie nicht zu lange backt, recht weich.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Quelle: http://www.rund-ums-baby.de/forenarchiv/rund-ums-baby/Ganz-schnell-mal-HilfePlaetzchenrezept-ohne-Kuehlen_182287.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst den Teig doch heute schon vorbereiten und über Nacht kühlstellen.

Teig 1,2,3

Ein Teil Zucker        100 Gramm

zwei Teile Fett         200 Gramm, also Butter

drei Teile Mehl         300 Gramm

alles zusammenmischen. Man kann den Teig auch ohne Vorkühlung verarbeiten. Entweder den Teig ausstechen oder - so mache ich es meistens, wenn es ganz schnell gehen soll - eine Rolle machen und dann in Scheiben schneiden. Dann  ungefähr bei 170° ca. 10 Minuten backen. Wenn goldbraun, dann herausnehmen, abkühlen lassen und evtl. mit Kuvertüre die Hälfte eines Kekses bestreichen.

Diese Kekse erinnern sehr stark an das Holländische Sandgebäck.

Ein kleiner Tipp noch: ich habe mich am Anfang mal vertan und wußte nicht mehr, welche Zutat zuerst kommt, entweder erst Fett oder Zucker, also anteilmäßig. Sage Dir immer: Zum Feinen Mürbeteig. Zum = Zucker, Fein = Fett und Mürbeteig = Mehl. Dann kann nichts mehr schiefgehen. 

Ach so, noch etwas: ich tue immer noch eine Prise Salz mit dazu. Aber es ist kein Muß.

Bei diesem Teig ist der Vorteil, daß man diese Zutaten immer im Hause hat, wenn man mal so ganz spontan etwas Süßes machen möchte. Wenn keine Butter vorhanden, tut es auch Margarine. Beim letzten Mal habe ich sogar Butter und Margarine gemischt, also 100 gr. Butter und 100 gr. Margarine.

Dieser Teig ist wahnsinnig flexibel, ich mache sogar mit diesem Teig und dieser Menge in einer kleinen Springform (20cm) einen Kuchen. Dreiviertel des Teiges in der Form auslegen, dann z. B. Blaumohn (vorher gekocht und mit Pudding verrührt) auf den Teig, den Rest des Teiges als Streusel darauf. 

Solltest Du den Teig über Nacht kühlstellen und Du nimmst ihn morgen heraus, dann wundere Dich nicht, er ist knochenhart. Einfach nur mit den Fingern durchkneten und dann wird er wieder weich und geschmeidig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hopsfrosch 28.11.2015, 00:46

Hätte ich nicht besser schreiben können...:-) Dieser Teig ist derart flexibel, dass du ihn noch geschmacklich variieren kannst: Du gibst entweder Vanillezucker (Vanillegeschmack) oder geriebene Schale einer Bio-Zitrone (Zitronengeschmack) oder echtes Kakaopulver (Schokoladenkekse) dazu. Ein Ei und 1 Teel. Backpulver im Teig machen die Kekse noch knuspriger! Vor dem Backen noch mit Eigelb bestreichen, das du 1:1 mit Milch verrührt hast. Das ergibt eine lecker glänzende Oberfläche.... viel Glück beim Keksebacken mit deiner Freundin!

1
pn551 28.11.2015, 00:58
@Hopsfrosch

Ja, das kann man auch machen. Oder sogar etwas Aroma z. B. Rum- oder Mandelaroma. Dieses Teigrezept ist einfach grandios: schnell, Kinderleicht und lecker.

0

1000gramm Mehl
500gramm Zucker
500gramm Milch

(Kann man auch halbieren/Vierteln, wenn man weniger mochte)

über Nacht in Kühlschrank und dann ausrollen (ca.5mm dick)danach formen/ausstechen und in Backofen, bis sie goldbraun sind.

Am Ende kann man sie noch dekorieren. (Zuckerguss usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo DeMaggio, 

hier muss der Teig für 30 Minuten in den "Tiefkühler". Nun weiß ich nicht, ob Du einen hast. Wenn Du Lust hast, dann schau Dir das "angehängte" Video an.

Wünsche Dir/Euch ein erfolgreiches Backen. Zwinker

Liebe Grüsse Lea


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nutella Kekse.
Dauert nicht lange die zu machen und die müssen auch nur ca.10-20 min im Backofen bleiben.
Ein Video dazu hat "daarum" gemacht.
Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DeMaggio 27.11.2015, 13:53

Nutella mag meine ex leider nicht soo gerne 🙈

0

Was möchtest Du wissen?