Keks per Brief?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, im normalen Brief nicht. Der Keks muß zwischen 2 festen Kartonplättchen, die mit Korkscheiben o.ä. einen gering größeren Abstand voneinander besitzen als die Keksdicke, eingelegt werden und dann eingepackt. Wäre was für einen Großbrief, Maxibrief, Warensendung. Gut wäre zudem wattierter Uschlag. Gruß Osmond

ja das geht, wenn er möglichst unbeschadet ankommen soll, dann "umwickel" ihn mit etwas pappe. dann wird der brief zwar etwas dicker und teurer, aber najal.. solang es dem wohle des kekses dient. ;)

:D

0

ich glaube eher nicht, dass dein keks die reise per post übersteht, so viel wie der rumgefahren/-tragen wird. machen kannst dus natürlich schon, wenn du willst...

Hm, ja. Aber die Frage ist, ob 55 Cent da reichen. Nicht zu dick oder so. Nicht, dass der Brief (schon wieder) zurückkommt.

0
@eskimokuss

natürlich... ;) aber kleb lieber mal mehr drauf.

0

in folie einwickeln und in einen gepolsterten umschlag

Den hätte ich nicht gegessen, wenn dein Brief durchnässt an kommt.

Schade.

0

Was möchtest Du wissen?