Keiner nimmt mich wahr! :(((?

3 Antworten

Du könntest mit deinem Hausarzt reden, ob er selbst dich in eine geeignete Fachklinik einweisen könnte oder ob er dich zu einem Facharzt für Psychiatrie und Neurologie überweist, damit dieser dich - vorausgesetzt er kann eine dazu passende Diagnose erstellen - in eine Fachklinik einweist. Meines Wissens müsste die Krankenkasse das dann akzeptieren. Davon mal abgesehen, hast Du keine Freundin, mit der Du über deine Probleme reden könntest? Wenn Du in oder in der Nähe einer größeren Stadt lebst, wirst Du sicherlich über das Internet Selbsthilfegruppen finden, sei es zu Essstörungen, sei es zu psychischen Erkrankungen. Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht!

Klinik ist keine Option, war ich oft, hat nichts gebracht und ich habe ein Kind. Natürlich bekommt das Kind nichts davon zu spüren

0
@fatcow

Ein Kind gibt einem sehr viel und gleicht manch Ungerechtes vom Leben damit aus. Kinder sind das Schönste, das es gibt, für sie dasein zu können. Freu dich mehr daran. Da hast du was sehr Schönes, lebens-- und lebenswertes.

0

Spontan fiel mir ein: Eine Kollegin beschwerte sich mal beim Chef, dass er sie nie loben würde. Er meinte dazu: "Solange ich nichts sage, können sie zufrieden sein".

Du hast den Haushalt, Mann und Kind, wieso fühlst du dich dann überflüssig? Warum sagst du das?

Man bekommt nirgendwo besondere Anerkennung. Man kann froh sein, wenn man nicht ausgenutzt wird.

Ehepaare reden am Tag 5 Min. miteinander. Die Menschen halten Tagtraum und schlafen noch.

Vielleicht hilft es dir ein wenig, wenn du, wie die südamerikanischen Mädchen und Frauen 1 Sorgenpüppchen hast, dem du was erzählen kannst. Ne gute Freundin wäre natürlich besser zum Reden.

Irgendwo hatte ich mal gelesen: Ein Sorgenkästchen. Sorgen auf Zettel schreiben, ins Kästchen tun, damit man es los ist. Er öffnete nach 1 Jahr das Kästchen, las die Zettel und freute sich, dass er sich all den unnötigen Kummer erspart hatte. (Es könnte Mark Twain gewesen sein. Bin aber nicht sicher.

Es ist allgemein bekannt, dass die, die sich besonders bemühen, dies niemals bekommen. Ging mir auch so im Leben. Aber ich hab meine kreativen Hobbys als Ausgleich dafür.

Erstmal solltest du dich fragen warum du dieses starke Bedürfnis überhaupt hast. Okay, dass du sexuell Vergewaltigt wurdest ist wirklich schlimm und da ist es verständlich, dass du darüber sprechen möchtest. Wenn wirklich alle Türen und Wege zu sind, dann musst du dir halt einfach eine Tür oder einen Weg mit dem Hammer aufschlagen. Wenn vor mir eine Betonwand ist, dann geh ich da verdammt noch mal durch!

Was möchtest Du wissen?