Keinen Stuhlgang mehr!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da hilft im Augenblick wohl nur noch ein Einlauf,also rasch noch in die Apotheke und ein Klistier besorgen. Dann liesmal hier vor allem den Teil "Mögliche Ursachen" und lass dich von deinem Hausarzt unbedingt zu einem Gastroenterologen überweisen. Außerdem solltest du die Ernährungsratschläge dort beachten:http://www.zentrum-der-gesundheit.de/verstopfung.html

Tja, da wird dir wohl nur noch ein Einlauf oder eine Darmspülung helfen. Ich kenne das aus dem Krankenhaus. Als ich da war, habe ich Kortison bekommen und konnte dadurch auch nicht mehr auf die Toilette gehen. Das ging so mehr als eine Woche und da meinten die Schwestern, dass man auch einen Darmverschluss bekommen kann (das ist sehr übel!!). Also habe ich eine Darmspülung bekommen. War zwar richtig eklig, es wird einem mit einem Schlauch eine Flüssigkeit in den Ar*** gegeben, die das ganze auflöst und dann muss man auf die Toilette rennen!), aber es hat mir geholfen.

Ich weiss nicht, ob du sowas zu Hause machen kannst. Frag dazu am Besten mal deinen Arzt. Denn es kann ja nicht sein, dass du dich nicht entleeren kannst. Das führt zum Einen zu erhöhten Bakterien und Infektionen und zweitens auch wie gesagt zum Darmverschluss, denn du musst ja trotzdem essen. Wenn dein Arzt das nicht ernst nimmt, dann geh zu einem anderen! ;)

du hast aber einen sehr merkwürdigen Arzt der dich nicht mal zum Gastroenterologen schickt bei 3 Wochen keinen Stuhl.

Schon mal Lactulose versucht?

Anonym117 02.11.2012, 16:26

Nein habe ich noch nicht...Ja er hat gesagt das ich es erstmal so probieren sollte ja aber leider so gut wie kein erfolg

0

Was möchtest Du wissen?