Keinen steifen trotz Lust?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In den meisten Fällen ist das eine reine Kopfsache. Auch (oder gerade) wenn Du unbedingt möchtest, so genügt doch ein blöder Gedanke zur falschen Zeit ("hoffentlich klappt es diesmal...") oder ein kurzes Gedankenbild an ein das letzte Mal, wo es nicht geklappt hat, um Deinen "kleinen Chef" wieder schlafen zu schicken.

Klappt es denn mit dem Ständer bei der Selbstbefriedigung? Wenn ja können wir organische Ursachen schon mal ausschließen.

Am besten Du nimmst den ganzen Stress und Druck erst einmal ganz aus der Gleichung und setzt Dir zunächst einmal nur ein Ziel, nämlich Deiner Partnerin einen sensationellen Höhenflug zu verschaffen.

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" ohnehin nur selten kommen, solltet ihr es mit "Ladies first" probieren:
Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen. Hierbei ist wichtig auf ihre Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel, Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist... . Wenn ihr es - wie Du schreibst - ganz ohne Vorspiel versucht habt, so erreicht ihr genau das Gegenteil und erzeugt Frust.

Meiner Erfahrung nach gibt es für einen Mann nichts erotischeres und anregenderes als eine Frau, die sich unter seiner Zunge windet und zittert, bis sie schließlich kommt und ihn dann in sich spüren will - das ist besser als Cialis & Co.!

Viele Frauen kommen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal.
Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .

Mit der genannten Strategie hast Du weniger Druck und Deine Partnerin bleibt nicht auf der Strecke und wenn Du in Deiner Aufregung nicht so lange durchhältst, weil Du die Erektion verlierst, dann habt Ihr trotzdem beide Euren Spaß...

Mit der Zeit wirst Du aufgrund der vorangegangenen Erfolgserlebnisse ohnehin leichter Einsatzbereit sein - wobei sich Deine Partnerin trotzdem auch weiterhin über "Ladies first" freuen dürfte... 😜

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibts zwei Möglichkeiten: Entweder ist das Problem medizinischer Natur, oder psychischer Natur. 

Bei medizinischen Problemen kann dir nur ein Arztbesuch (keine ferndiagnose von blind ratenden surfern) helfen. Ich würde dir empfehlen, das baldmöglichst zu erledigen, und wenn es nur dazu dient, rein körperliche Ursachen auszuschließen. Ohne dich beunruhigen zu wollen, da gibt es so einige. Ach, und natürlich ist eine gute Ernährung auch wichtig, damit dein Körper funtioniert.

Psychische Ursachen sind allerdings häufiger. Dem Anschein zum Trotz findet Sex nämlich vor allem im Kopf statt. Erst mal, mach dir keinen Stress deswegen. Je mehr Druck du dir machst, desto weniger Druck hast du am Ende im Schlauch. Irgendetwas in dir sagt nein, und wird damit vermutlich erst aufhören, wenn du rausfindest warum. Versuch dir darüber klar zu werden, was dir zur Zeit so durch den Kopf geht, was dir zu schaffen macht. Manchmal sind es ganz simple Sachen, die man gar nicht ernst nimmt, und manchmal Themen, die man nicht im Geringsten mit Sex in Verbindung bringen würde. Häufige Auslöser sind Stress, Unsicherheiten, verdrängte Konflikte, Fortpflanzungsgedanken, nur um ein Paar Beispiele zu nennen.

Ein besonderer Fall sind unterbewusste Assoziationen durch unterschwellige Wahrnehmungen. Wenn deine Freundin zum Beispiel in letzter Zeit das selbe Shampoo benutzt wie deine Großmutter und dadurch wie sie riecht, wäre das eine simple Erklärung. Versuche, dir über subtile Schlüsselreize an ihr oder der Umgebung klar zu werden, mit allen fünf Sinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider kennen wir dein Alter nicht, von daher sind Mutmassungen schwierig.

Wie siehts beim Masturbieren aus?? Wenn es da klappt, kann es durchaus eine reine Kopfsache sein! Dann musst du nicht unbedingt zum Arzt, ein leichtes Potenzmittel (am besten eins ohne Nebenwirkungen, dafür ist greenbeam24 bekannt, weiß ich von meinem besten Freund, der hat jedesmal bei einer neuen Freundin Anfangsprobleme) kann da als "Starthilfe" durchaus zum Ziel führen. wenn es erst mal 2,3 mal geklappt hat, sind die Probleme meist wie weggeblasen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du zufällig linksradikal? Denn dann würde das Sinn ergeben. Ansonsten viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ihatert
25.01.2016, 06:22

XD

0

Vielleicht mal ne 2. Frau dazu holen bewirkt Wunder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?