Keinen sex mehr in der Beziehung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es sagen zwar alle immer, dass Sex nicht das Wichtigste an einer Beziehung ist, es ist aber einer der Hauptgründe für Trennungen, also kann es soviel unwichtiger als die Gefühle gar nicht sein. Ich verstehe Sex als "Verkörperung der Gefühle" und würde ihm daher eine vergleichbare Gewichtung, wenn auch auf anderer Ebene, geben. Sex und Emotionen komplementieren sich gegenseitig. Vor allem bedingen und begünstigen sie sich meiner Meinung nach gegenseitig. Wenn es mit den Gefühlen nicht stimmt, kann der Sex nicht überragend sein. Wiederum werden die Gefühle ohne Sex auch nicht die gleiche Tiefe erhalten. Jeder Mensch hat hierbei natürlich Vorlieben, was ihm wichtiger ist, bzw. wo er eher dazu bereit ist, sich seinem Partner anzupassen. Kompromisse muss es in einer Beziehung geben. Aber "Ich gehe leer aus und du bekommst, was du willst" ist kein Kompromis, sondern Selbstausbeutung.

Das erstmal als Grundlage. Jetzt etwas spezifischer zu deinem Problem. Ich hatte auch eine Beziehung, in welcher erst alles toll war und nach 6 Monaten hat man mir offenbart, dass man Sex eigentlich total eklig findet und man es nur wegen mir macht. Das mag Manchen ausreichen, ich muss aber gestehen, dass ich den Sex nur bedingt wegen mir selbst haben will, sondern eher wegen der psychologischen Befriedigung, jemanden körperlich befriedigen zu können. Klingt schräg, ich weiß. So oder so haben wir uns dann noch 1 Jahr miteinander rumgequält und ich habe in der Zeit ernsthaft versucht, das Thema Sex komplett auszuklammern. Stellenweise haben wir uns 4 Monate nicht mehr angefasst, was aber nur dazu führte, dass man sich emotional distanzierte. Nach der Trennung ist zumindest für mich alles besser geworden. Nun war es nicht so, dass ich für die Beziehung keine Gefühle gehabt hätte, im Gegenteil. Nur muss es meiner Meinung nach in einer Beziehung in allen Bereichen stimmen, wenn sie ein Leben lang halten soll. Da muss man sich von der Vorstellung, dass jeder mit jedem zusammen sein kann, verabschieden und realisieren, dass es 10.000 Arten von Menschen gibt und sich somit unzählige Kombinationen aus Persönlichkeiten ergeben, von denen aber nur ein Bruchteil dauerhaft zusammen passen.

Ohne die "Wahre Liebe" klein reden zu wollen: Es hat sich bei mir bisher immer wie die wahre Liebe angefühlt, ist bisher immer gescheitert und die nächste Liebe war dann noch "wahrer" als die Vorangegangene. Auf Dauer zerstört man sich selbst in einer Beziehung, die einen nicht glücklich macht. Und das sollte man nicht zulassen. Hier hilft leider auch kein Ultimatum, denn dann würde sich deine Freundin nur verstellen, um dir zu gefallen und damit würde sie dann nicht glücklich werden. Bei kleineren Meinungsverschiedenheiten hilft immer ein Kompromis. Aber wenn eure Meinungen um 180° versetzt zueinander sind, kann es logischerweise keinen Kompromis ohne zumindest einen Verlierer geben.

So hart es klingt: Früher oder später wird die Beziehung wegen dem Thema in die Brüche gehen, denn es wird die Beziehung immer belasten. Und meiner Meinung nach sollte man keine Beziehung führen, nur um sie zu beenden.

Viel Erfolg für dich! Ich hoffe, mein wirrer Wust an Worten kann dir helfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andre9413
25.04.2016, 10:32

Ich weiß nicht, ob sie später Gefallen daran findet. Wie soll ihr etwas gefallen, von dem sie "keine Anhnung" hat, hart gesagt. Ich werde es noch weiter probieren und das Ultimatum ausprobieren, mal sehen ob es was bringt. Klingt nach der Antwort des verzweifelten Freundes, der die Beziehung trotzdem nicht aufgeben will.. ist vielleicht genau das falsche, aber ich werde es sehen. Wenn alles nichts bringt, ist es vielleicht besser, es sein zu lassen und andere Wege zu gehen, obwohl die Gefühle von meiner Seite zumindest ja noch stimmen.. Vielen Dank für die ausführliche Antwort, auch wenn sie mir natürlich nicht wirklich gefällt, aber leider sehr wahr ist :/

0

ich finde das ist verständlich das du langsam mal loslegen willst. Es sollte ein geben und nehmen in der Beziehung hersschen, und das du momentan nur gibst und nichts dafür erhälst ist auch keine Lösung. Ich meine so als Mädchen würde ich einfach so weil es mir persönlich gefällt meinen Freund Oral befriedigen - egal wie oder wo ;) Und ein gewisses Maß an Neugier sollte bei deiner Freundin doch auch vorhanden sein? Ich würde sie fragen wovor sie genau angst hat und wie du ihr diese Angst nehmen kannst.
Ich hatte anfangs auch mal angst meinem Freund einen zu blasen, da ich stark unerfahren war. Hab ihn
dann gebeten sich vor mir einen runterzuholen, das baut vertrauen auf
und ist finde ich richtig geil, erst dabei habe ich lust bekommen ihn
oral zu befriedigen (und auf viele weiteren Ebenen)

Zeig ihr das Sex etwas wirklich schönes sein kann, obwohl ich sagen muss, Sex tut anfangs ganz schön weh. Hatte mein erstes mal auch erst vor kurzem und auch wenn mein Freund langsam gemacht hat, hatte ich Schmerzen, dennoch freu ich mich um ehrlich zu sein auf das zweite mal. Sex ist denke ich übungssache, es wird ein Punkt kommen an dem es immer besser wird. Bitte sie es zu versuchen, fangt wieder bei null an, mit kleinen schritten, zb mit Petting, was für dich sicher nichts neues ist, aber für sie. Haben wir auch gemacht und ich habe nun keine Angst mehr zu experemtieren oder generell vor Sex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andre9413
25.04.2016, 10:13

Ja, ich habe ihr langsam genug Zeit gelassen meiner meinung nach.. sie sagt mir nur, dass sie sich selbst auch nie befriedigt und einfach nicht geil wird, wenn sie es versucht. Ergo hat sie es nie! gemacht und wird es vermutlich auch nicht tun, das ist doch nicht normal ? Du als Frau kannst das bestimmt besser bewerten als ich..

0

Sie liebt dich nicht.

Das Gefühl vorn früher, sei es Verliebtheit oder ein innerer Zwang, jemanden haben zu wollen, ist nun mal nicht unendlich. Zur Liebe gehört die Entscheidung, jemandes Leben mit dem eigenen Leben zu verschmelzen und ich vermute, dass sie gar nicht weiß, dass sie diese Entscheidung treffen sollte.

Nach deiner Beschreibung hängt sie in einem ungewissen Zustand, dessen Optionen sie weder kennt noch kennen will. Anscheinend seid ihr verheiratet, was es schlimmer macht.

Bitte macht euch beide klar, ob ihr eure Leben voll und ganz teilen wollt und das, was euch mit "in guten und in schlechten Zeiten" gesagt wurde, auch mal langsam ernst nehmt: Leben mit allen Konsequenzen zu teilen, miteinander zu reden und zu definieren, was ihr wollt und euch festzulegen, ob ihr euch überhaupt vertraut und das ganze Leben lang auch die Probleme des Anderen zu lösen und auch seine Freuden zu erleben. Dazu gehört auch, den jeweils Anderen so weit an sich ranzulassen.

"Das Gefühl von früher ist weg, wir müssen erst unsere Beziehung wieder ans laufen kriegen."

Das klingt nach einem Alleingang, in dem sie ganz allein versucht, alles zu regeln oder indem sie darauf wartet, dass du das auf die Reihe kriegst. So funktioniert das nicht. Wenn einer allein sein will, ist er in keiner Partnerschaft sondern in einer Clique.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ashuna
25.04.2016, 10:06

Ob du es glaubst oder nicht, er hat nicht gesagt das sie Verheiratet sind. Beziehungen gehen auch ohne Ehe.

1
Kommentar von Andre9413
25.04.2016, 10:06

Auch wenns echt hart ist, das zu hören, hast du vermutlich recht.. Ich hab ehrlich das Gefühl, dass ich alles machen muss, damit sie wieder irgendwas macht. Ich glaube auch nicht, dass sie dieses Gefühl wiederbekommt, weil das eben nur bei frisch Verliebten der Fall ist. Danke für die Antwort!

0

Da hilft wohl nur ein klärendes Gespräch im Sinne von "Du setzt dich jetzt mal hin und hörst mir einfach nur zu".

Eine Beziehung ist ein Geben und ein Nehmen und deine Freundin scheint sich mehr auf das Nehmen zu konzentrieren.

Erläutere ihr, dass du durchaus Verständnis hast, aber auf Dauer mehr brauchst als das, was ihr jetzt habt. Davon mal abgesehen, dass die Fortführung der Beziehung, bei der Unsicherheit ihrer Gefühle, ohnehin fragwürdig ist.

Was die Schmerzen beim Sex angeht: Wenn das Problem weiterhin bestehen bleibt, sollte sie sich mal an ihren Frauenarzt wenden. Möglicherweise ist das tatsächlich körperlich bedingt. Wenn es an ihr und ihren Gefühlen liegt, wird sich ohne Besserung in diesem Bereich, auch dort eher nichts mehr tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andre9413
25.04.2016, 10:09

Ich werde das so mal machen, auch wenn daran vielleicht alles kaputt gehen kann. Aber wenn es ohnehin so bleibt, hat es aus meiner Sicht sowieso keinen Sinn mehr. Danke für die Antwort

0

Man kann sie nicht zum Sex zwingen, aber wenn sie schon bei einem Gespräch blockt und ihr keine Kompromisse findet, dann ist die Beziehung zum Scheitern verurteilt. Sex und Liebe ist zu gleicher Maßen die Basis einer Beziehung. Eine Seite wird immer leer ausgehen und frustriert sein. Was widerum irgendwann zum Seitensprung führt. Es ist also fraglich ob es nicht besser ist, den Schlussstrich zu beschleunigen. Ansonsten wird die Beziehung immer im Kreise laufen und du wirst frustrierte Jahre vergeuden......Das mag dir nicht gefallen, aber wird leider so kommen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihr ja sagen, dass du es unfair findest wenn du sie oral befriedigst aber sie dich nicht. Eine Beziehung besteht aus geben und nehmen und nicht nur aus nehmen.

Ich an deiner stelle würde sie vor ein Ultimatium stellen, wenn dir sex wichtig ist. Es ist was schönes und stärkt die Bindung in einer Beziehung nur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andre9413
25.04.2016, 09:59

Danke erstmal für die Antwort. Dann kann ich vermutlich direkt schluss machen, hat den gleichen Effekt, aber wird vermutlich bald eh so sein, wenn sich nichts ändert..

0

Also als aller erstes muss ich dir mal sagen das du ein echt guter Mann bist ! Es gibt so wenig Männer die das alles verstehen, wie die Frau fühlt usw. Und das du auch so geduldig bist finde ich auch sehr gut!
Ich bin 17/w und muss sagen mir tat das erste mal bei meinem Freund auch sehr weh. Wir haben es aber ein paar mal danach wieder versucht und mit der Zeit geht das dann ja und tut auch gut. Ich würde ihr einfach offen und ehrlich sagen das jeder mal da durch muss und wenn ihr an der Beziehung was liegt kann sie es ja wenigstens versuchen ! Sollte sie auf all das immer noch abblocken würde ich sie auch mal vor das Ultimatum stellen und sagen entweder so oder es ist aus.
Natürlich muss man auch auf ihre Gefühle achten aber hast du ja jetzt lange genug.
Wünsche dir viel Glück 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andre9413
25.04.2016, 10:02

Danke, sowas als Zuspruch hilft schon echt, da hat man wenigstens das Gefühl, richtig zu handeln. Alles beruht auf Gegenseitigkeit und so kanns nicht mehr weiterlaufen.. Danke für deine Antwort :)

0

hör auf sie oral zu befriedigen, dann wird sie merken dass es ihr selber fehlt und evtl. denkt sie dann anders.

ansonsten: sollte es so weiter gehen musst du dir Gedanken machen ob du sich diese Beziehung überhaupt lohnt. denn sex ist sehr wichtig. zwar nicht das wichtigste aber dennoch kann es eine Beziehung kaputt machen, wenn es nicht passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andre9413
25.04.2016, 10:03

Habe ich schon, aber sie kommt offenbar auch gut ohne aus.. Das wird es immer weiter kaputt machen, bald muss echt ein Ultimatum her..

0
Kommentar von Verjigorm
25.04.2016, 11:01

Gleich die Pistole auf die Brust zu setzen ist für eine Partnerschaft natürlich auch ein approbates Mittel... *Augen roll*

0

Was möchtest Du wissen?