Keinen Kontakt zu meiner Mutter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gewinn mehr innerlichen Abstand.

Schau irgendwann auf das, was sie vielleicht Gutes gewollt hat. Wir sind alle nicht perfekt, und sie hat vielleicht auf großer Linie mit ihrem Muttersein versagt. Sie hat es offenbar nicht besser gekonnt.

Immerhin hat sie dich neun Monate in ihrem Körper getragen und geboren.

Konzentriere dich auf andere Dinge, die dir in deinem momentanen Leben wichtig sind und dich voran bringen und/oder dir Freude bereiten.

Es gibt ein Phänomen bei körperlichen Schmerzen, die, wenn ich ständig daran denke, sie auch nicht weggehen, obwohl organisch alles wieder in Ordnung ist.

Banal nennt man das "Ablenkung" der Gedanken auf Bereiche, die keinen Kummer bereiten bzw. einen fordern und packen.

Der Mensch neigt dazu, ungelöste Probleme immer wieder zu kauen und nicht  los zu lassen.

Was du im Moment nicht ändern kannst oder willst, lass ruhen und wende dich lohnenderen Inhalten (und Menschen)  zu, die dich stärken und dir Zuversicht geben.

Ich versuche schon so gut es geht nicht daran zu denke, aber es ist so viel passiert und ich habe so eine Wut und weiß einfach nicht wohin damit. Habe mir alles auch schon mal aufgeschrieben, um zu gucken ob mir das was bringt, aber irgendwie habe ich das Gefühl nichts hilft. Ich bin auch schon lange seit längerer Zeit in Therapie, aber irgendwie bin ich jetzt an einem Punkt wo sich nichts mehr bessert und ich einfach mit noch richtig sauer und voller Hass bin

Vielen Dank schon mal!

0
@MalinaH

Versuch dir klar zu machen, für was du da deine kostbare Lebensenergie vergeudest, die du vielleicht dringend für andere Bereiche deines Lebens brauchst.

Das Aufschreiben kann manchmal ein guter Weg sein, ein Problem los zu werden und zu bearbeiten, aber es wühlt natürlich auch wieder auf.

Vielleicht hilft dir, wenn du deine noch vorhandene Wut und den Hass in einer (Verteidignungs) Kampfsportart für Frauen abarbeiten kannst.

Überhaupt ist sportliches Auspowern oft ein guter Weg, aus solchen festgefahrenen Mustern heraus zu kommen.

0

Danke !

0

Hey ich kenne es, wenn man zu einem elternteil keinen oder wenig kontakt hat. Damit ungehen zu können ist ein langer prozess. Man hatte den elternteil zumindest geliebt und eine liebe und eine trennung ob man den menschen jetzt hasst oder nicht, ist nicht einfach wegzustecken.

Es gibt auch phasen, in denen man es gut wegstecken kann und dann phasen, in denen die ganze sache schwer ist.

Wenn du möchtest,können wir gerne etwas privat reden. Unter gleichgesinnte tut das ab und an gut.

Ansonsten qünsche ich dir viel kraftm lenke dich ab und konze triere dich auf menschen die dir gut tun

Was möchtest Du wissen?