Keinen Kontakt mehr zur Mutter, jetzt will sie Geburtsurkunde

5 Antworten

Wenn man mindestens ein Kind hat, muß man weniger Pflegeversicherung zahlen, als Kinderlose. Aber dazu braucht man eigentlich keine Geburtsurkunde. Name des Kindes genügt. Ja, es ist wahr, Kinder müssen u.U. für ihre Eltern aufkommen.

hallo kann dich gut vertehen bei mir fast genau so. . also meine mutter fragt seit jahren nicht nach mir und das schlimmste ist als ich vor 8 jahren heiraten ging. sagte sie zu mir sie hätte keine geburtsurkunde von mir. also machte ich mich auf die suche in welcher kirche ich getauft wurde. da sie das nicht wusste. und besorgte mir meine urkunde, und sie bekommt meine auch nicht. soll sich doch selbst bemühen wenn sie die brauch. musste ich auch tun. immer heisst es die kinder sind schuld. denkt aber mal jemand daran das auch eltern ganz schlimm sein können. ich und meine mutter verstanden uns immer bis vor 8 jahren als ich den mann heiratete wo sie nicht wollte. hallo das ist mein leben.

klar kann unterhalt eingefordert werden, das passiert aber dann meistens vom amt aus. die geburtsurkunde hat damit nichts zu tun. diese kann sie sich beim standesamt auch selber besorgen. nicht immer gleich das schlimmste denken. gruss akademikus

Vielen Dank. Aber wenn du sie kennen würdest, würdest du wissen dass alles was mit ihr zu tun hat immer schlimm endet. Und sowas nennt sich Mutter...

0
@msg2008

dann schreib ihr das sie sich die geburtsurkunde beim standesamt holen soll.

0
@akademikus

Angeblich bekommt sie die GU dort nicht da ich mein Einverständnis geben muss, was ich aber nicht mach

0

Muss ich Unterhält für mein Kind zahlen?

Hallo,

Vorweg, der Vater bemüht sich mit all seinen Mitteln und mit ganzer Liebe um sein Kind. Nur kann er nicht so geben, wie er gerne wollte.

Ja eigentlich müsste man Unterhalt zahlen. Aber ein Freund, der nun das Kind hat, hatte mit der Familie, in der das Kind lebt (bei der leiblichen Mutter und Großeltern) vereinbart, dass er keinen Unterhalt zu zahlen brauch. Das Jugendamt besteht aber darauf und fordert von ihm Unterhalt, sowie die Nachzahlung der voran geleisteten Unterhaltszahlungen. Also meine Frage lautet, wann darf das Jugendamt Unterhalt fordern? Meine Vermutung: Evtl., wenn die Familie selber Sozialleistungen bezieht? Wann darf das Jugendamt trotz Abmachung der Eltern Unterhalt fordern?

Liebe Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Vaterschaftstest gegen den Willen der Mutter?

Kann ein Mann einen Vaterschaftstest fordern OHNE das Einverständnis der Mutter? Ich meine auch wenn die Mutter sich von dem Mann getrennt hat und von ihm auch keinen Unterhalt will? Also sagen wir die Frau verzichtet auf den Unterhalt und bricht den Kontakt zu ihm komplett ab. Sie will auch keinen Kontakt zwischen Vater und Kind. Kann er dann trotzdem einen Vaterschaftstest fordern, obwohl die Frau damit zum Beispiel nicht einverstanden ist?

...zur Frage

Wie und wo, kann ich die Geburtsurkunde meiner Mutter beantragen?

...zur Frage

Unterhalt vom ex wenn man wieder geheiratet hat?

Hallo, ich habe geheiratet und bekomme daher keinen Unterhaltsvorschuss mehr. kann ich jetzt von meinen ex unterhalt verlangen? Er arbeitet wieder und wohnt wieder bei seiner mutter.

Lg Sabrina

...zur Frage

Vaterschaft in der Geburtsurkunde ändern lassen

Hallo! Nach meiner Geburt stand in meiner Geburtsurkunde nur der Name meiner Mutter. Mein leiblicher Vater erkannte die Vaterschaft nicht an. Nach 4 Jahren heiratete meine Mutter einen anderen Mann, der mich adoptierte. Sein Name steht jetzt in meiner Geburtsurkunde, obwohl er nicht mein leiblicher Vater ist und ich habe auch seinen Nachnamen angenommen. Jetzt erkennt mein leiblicher Vater die Vaterschaft an und ich möchte ihn eintragen lassen, d.h. meinen Adobtivvater aus der Urkunde streichen und ihn eintragen lassen. Ich möchte einfach, dass nichts "falsches" da steht, außerdem könnte ich durch die Änderung endlich die 2. Staatsbürgerschaft erlangen. Meine Frage nun, ist es möglich, das ändern zu lassen? Vielen Dank für hilfreiche Antworten! :)

...zur Frage

Unterhaltszahlungspflicht ohne Eintrag in die Geburtsurkunde

Hey, also meine Frage:

Mein Freund hat sich von der Mutter seiner Tochter getrennt. Sie bezieht von ihm Unterhalt aber er selbst ist nicht in die Geburtsurkunde eingetragen.

Die Mutter des Kindes dürfte von der gesetzlichen Seite keine Ansprüche, bezüglich der Unterhaltszahlung, an den Vater stellen. Oder etwa doch???

Danke wenn jemand darauf eine Antwort hat.

lg patschi88

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?