Keinen Freund und kein Sex vor der Ehe! Hilfe. Was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Deine Eltern meinen es wahrscheinlich gut - aber sind noch nicht ganz im 21. Jahrhundert angekommen. Dass sie es nicht gerne sehen, wenn Du einen Freund hast ist eine Sache - Dir den Umgang mit Jungs völlig zu verbieten und selbst "jungfräulichkeitsgefährdende" Tampons zu verdammen eine Andere. Obwohl ich grundsätzlich gegen Gewalt bin - aber vom jüngeren Bruder verhauen würde ich mich an Deiner Stelle nicht lassen. Hast Du keine Fingernägel?!

Ein paar Gedanken (und ggf. Argumente für die unausweichlichen Diskussionen mit Deinen Eltern) dazu:

Jungfräulichkeit wird oft völlig überbewertet. In ferner Vergangenheit war eine jungfräuliche Braut die Gewähr dafür, dass der frischgebackene Ehemann nicht versehentlich die Nachkommen eines Konkurrenten großzieht bzw. eine ledige Mutter ohne Versorger mittellos zurückbleibt. Daher haben praktisch alle Religionsstifter den vorehelichen Verkehr zur "Sünde" erklärt und entsprechend sanktioniert - was ja auch durchaus gut gemeint und mangels Alternativen wie zuverlässiger Verhütung der einzig mögliche Weg war.

Leider gibt es immer noch Kulturen, welche diese (und andere - ich sag nur "Ernährungsvorschriften") gut gemeinten jahrhundertealten Regeln bitterernst nehmen ohne diese in den Kontext der heutigen Zeit zu setzen - bis hin zum (Ehren-)Mord... . 

Interessant ist, dass dieses Ideal dann allerdings oft mit allerlei Doppeldeutigkeiten umgangen wird. So ist es manchen Muslimen gestattet eine Zeitehe einzugehen - d.h. ein Mann kann eine Frau (Prostituierte) für eine Stunde "heiraten" und verstößt so nicht gegen heilige Gebote. Viele Gläubige - auch in der christlich-amerikanischen "Purity-Bewegung" haben einfach bis zur Ehe ausschliesslich Oral- und Analverkehr und bleiben so "rein" und "jungfräulich" bis zur Ehe... . Sex ist ja auch etwas, was den Partner nicht "abnutzt" oder "entweiht" - warum also das ganze Bohei?

Dank Geburtenkontrolle, Safer Sex und Vaterschaftstest sind die eigentlichen Beweggründe für die Forderung nach Jungfräulichkeit längst obsolet. Jetzt geht es nur noch um den obskuren Begriff der "Ehre" - wobei meiner Meinung nach der wichtigste Beweggrund die Angst vor dem Vergleich ist ("Was ist, wenn meine Frau/mein Mann mit einem meiner Vorgänger mehr Spaß hatte...?").

Ob man also sein modernes Leben nach den Buchstaben uralter Schriften richtet und ein schlechtes Gewissen haben muss, weil man nicht mehr lebt wie vor tausend und mehr Jahren, muss jeder für sich entscheiden bzw. sich überlegen, ob er sich von anderen Menschen (Pfarrer, Imam, Rabbi oder sonstwem) sein Leben diktieren lassen möchte.

Menschen mit gesundem Selbstbewusstsein begrüßen es, wenn die Frau/der Mann auch noch andere Erfahrungen hatte, denn sonst fragen sich viele erst später, wie es denn mit einem anderen Partner wäre und gehen irgendwann fremd... . Da Sex auch ein wichtiger Faktor in einer Beziehung ist (auch wenn einige Moralapostel dies immer wieder bestreiten), sollte man sich auch im Bett verstehen. Hier den Partner erst zu heiraten und dann herauszufinden, ob man die gleichen Vorstellungen von gutem Sex hat, ist als würde man an der Schiessbude versuchen einen Treffer zu landen - blind und mit nur einem Schuss. Viel Glück dabei... .

Die Vorstellungen einer romantischen Hochzeitsnacht zweier Jungfrauen ist in der Praxis dann auch weit weniger romantisch als verkrampft, bemüht und peinlich - dann lieber eine(n) Partner(in) mit Erfahrung.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo nutellabby,

meiner Ansicht nach, sind deine Eltern sehr gläubig und scheinen sich nicht immer auf die moderne Zeit richten zu wollen. Vermutlich sorgen sich deine Eltern um dich und wollen dich beschützen. Auch wenn sie deine Eltern sind, haben sie nicht das Recht dich zu schlagen, geschweige denn, dass dein Bruder dies tut! Wissen deine Eltern überhaupt, dass du auch von deinem Bruder geschlagen wirst?

Wenn du dich nicht an das Jugendamt wenden willst, kannst du ja mal mit dem Vertrauenslehrer eurer Schule reden und ihm dein ganzes Problem schlieldern. Vielleicht kann er dann deine Eltern dann mal zu einem klärenden Gespräch einladen und du kannst mit seiner Hilfe einen Weg finden, deine Eltern zu überzeugen, dass du mehr Freiraum brauchst. Mit 16 sollte man dir den eigentlich gewähren, da du auch lernen mußt, Verantwortung zu übernehmen! Allerdings kann es auch dazu führen, dass deine Lehrer, je nach Ablauf des Gesprächs, evtl. doch das Jugendamt einschalten müssen. Dies bedeutet aber nicht, dass du dadurch deine Eltern anzeigst. Ein Mitarbeiter vom Jugendamt wird zunächst ein Gespräch mit dir und deinen Eltern aufnehmen und mal einen Hausbesuch abhalten, um sich von der wohnlichen Situation ein Bild zu machen. Deinen Eltern wird dann in der Regel Hilfe angeboten, um etwaige Situationen, wie du sie oben beschreibst, in Zukunft zu vermeiden.

Noch kurz zur Sache mit der Pille: Falls du sie nehmen willst, bekommst du diese, in deinem Alter, ohne Einverständnis der Eltern. Vom Arzt werden sie dies nicht erfahren, der unterliegt der Schweigepflicht.

Lg. Widde1985

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eltern die zu streng sind ist genauso kontraproduktiv wie welche die die Zügel so locker halten, dass die Kinder glauben sie machen die Regeln. Natürlich können dir deine Eltern einen Freund verbieten aber Jungfrau bleiben bis du heiratest? Was wollen sie im Falle einer Zuwiderhandlung machen? Hausarrest bis du 30 bist? Ich denke deine Eltern haben eine ganz klare Vorstellung davon wie du sein sollst und genau den Weg hast du zu gehen wo jede kleinste Abweichung bestraft wird. Ich befürchte daran kannst du in den nächsten 3 Jahren nichts ändern außer dir einen Lebensplan zurecht legen für ein zukünftig selbstbestimmteres Leben. Von Heimlichkeiten würde ich dir abraten. Das geht mal über einen kurzen Zeitraum dann fliegt das auf, da müsstest du wenn dann schon sehr geschickt vorgehen. Wenn es raus kommt handelst du dir noch mehr Probleme ein. Wenn es an deiner Schule eine Schulpsychologin gibt würde ich mich an sie wenden die dir in einem persönlichen Gespräch sicher wertvolle Tipps geben kann. Du musst bedenken, du lebst zuhause und wirst mit deinen Eltern noch ein paar Jahre auskommen müssen und das würde ich nicht im Streit machen wenn sie ohnehin schon zur Impulsivität neigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir dein Leben nicht von den Mittelalterlichen Moralvorstellungen deiner Eltern bestimmen/versauen. Vor allem nicht von deinem Bruder Vorschriften machen oder gar schlagen. Da hat er überhaupt kein Recht zu. An einer Beratung durch das Jugendamt kommst du nicht vorbei wenn reden allein nicht hilft. Du mußt nicht alle Fehler selber machen um ein glückliches Leben zu führen. Am besten lernt man durch die Fehler der anderen. Man hat die Erfahrungen aber nicht den Schaden. Auch Sex vor der Ehe muß du nicht unbedingt haben, der/das wird generell zu wichtig genommen. Lerne erst mal deine Bedurfnisse mit dir kennen. Das ist Risikolos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwierige Situation, bei solchen Verboten, reizt es einen umso mehr solche Dinge zu machen. Ich persönlich finde es schade, dass sie jedes Gespräch mit einem Jungen überbewerten. Ich rate dir eher ab das alles Geheim zu machen, weil falls es mal ans Licht kommt, hast du ein Problem mit deiner Familie. Versuche vielleicht ihnen zu zeigen, dass du eine gute Tochter bist und dass sie dir vertrauen können und dass du ein bisschen mehr Freiraum haben möchtest. Mit deinen süssen 15 Jahren ist es so oder so schwieriger mit den Eltern, da sie dich noch als ihr kleines Mädchen betrachten. Versuch einfach mit ihnen sachte darüber zu reden. Schritt für Schritt. Nicht gleich von einem Freund sprechen. Vielleicht kannst du sie erst fragen ob du mit deiner Clique, darunter auch Jungs aus der Klass, raus darfst. Ihnen erklären dass nichts dabei ist, und vielleicht anbieten, dass sie zwischendurch mal anrufen dürfen oder dass du ihnen jede halbe stunde eine SMS schreibst.

Hoffentlich wird alles besser, nicht verzweifeln!

Liebe Grüsse 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie meinen es nur gut. Geh es langsam an, ich meine erstmal musst du ja einen jungen finden, den du und der dich gut findet. Dann kannst du heimlich pille besorgen oder ihr verhütet mit kondom (vorher üben) und nur an den Ungefährlichen Tagen im Zyklus (vorher lernen) . Wenn Du bißchen älter bist, vielleicht werden sie lockerer. Sie haben große Angst um Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also deine Eltern wollen nur das Beste für dich, das sollte dir klar sein, aber das du dir kein Tampon und sowas besorgen darfst, ist sicherlich absolut übertrieben von deinen Eltern.

Wenn du in einer Gemeinde bist, weiss ich ja nicht, ob du da irgendwie eine Persohn hast, der du vertraust (auf die würden deine Eltern vll. eher hören, weil gleicher Glaube und so). Also das deine Eltern dir verbieten einen Freund zu haben und Sex zu haben, ist ja (Noch) ihr recht, aber das dein Bruder dich Schlägt und deine Eltern dir die Benutzung von Tampons verbietet, das ist definitiv falsch.

Aber was Sex vor der Ehe angeht, solltest du dir generell klar sein, was du willst. Ist dir der Glaube wichtig, wirst du dich auch an die Regeln halten müssen, also das ist halt etwas, was du dir erstmal klar machen solltest. Du solltest auch überlegen, das, wenn du daran glaubst, aber nur aus neugierde etwas machen willst, du ein schlechtes Gewissen haben kannst e.c.t.

Also wie gesagt, werde dir erst klar darüber, was du willst und was du glaubst, die Jungs laufen dir schon nicht weg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laadygaga16
14.01.2016, 23:43

Eltern dürfen den Sex ab 14 nicht mehr verbieten das geht sie garnichts an

0

Du darfst so sein, wie du sein möchtest.
Wenn dich deine Familie daran hindert , musst du laut und deutlich sagen , was sache ist, entweder sie akzeptieren es, dass du ein eigenes Leben hast , und dass du ein recht darauf hast so zu sein wie es dich glücklich macht ,oder es hat folgen für sie, kannst du ihnen sagen. Es hört sich auch so an als ob deine Familie überhaupt keinen Respekt vor dir und deiner Privatsphäre hat. Das darfst du nicht mitmachen . Zieh durch was du machen willst , und lass dich von niemandem abhalten . Irgendwann wird deine Familie das akzeptieren .
Viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist jung,lebe dein Leben wenn du dich für einen anderen Weg entscheidet MÜSSEN deine Eltern das über kurz oder lang akzeptieren .Du könntest auch dir bei deinen Freundinnen Rat und Hilfe holen und viele Sachen geheim machen zB. wird ein Tag im Kino mit deinem Freund ganz schnell ein Tag im Kino mit deiner Freundin,deine Eltern können dir ja nicht ständig hinterher spionieren. Deine Erfahrungen musst du selbst machen genauso wie dir eine Meinung bilden.Sonst kannst du auch ausharren bis du 18 bist und dann zu zB. Zu einer Freundin oder zu deinem Freund ziehen ,fallssie dich dann nicht in Ruhe lassen hilft nur noch eine einstweilige Verfügung PS :An deiner Stelle würde ich einen Selbstverteidigungsstreitkräfte machen der hilft immerhin gegen deinen Bruder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck mal ich weiß nicht, ob deine Eltern Muslime sind. Aber ich will dir mal was erzählen. Als ich damals 15 war, war ich ein jahil, das heißt Unwissender. Hab nix befolgt, und später, so mit 19 hab ich verstanden, was der Glaube für schöne Seiten hat, egal welcher und hab dann vieles bereut, was ich vorher gemacht hab. Sex ist nicht einfach mal was, dass man hat, wie ein neues Kleid, es sollte was besonderes sein, du bist es doch vielleicht auch?? Alles andere solltest du schritt für Schritt mit deinen Eltern besprechen, da sind einige schöne Antworten vor meiner, die solltest du mal lesen. Und dass mit deinem Bruder geht gar nicht, ich hab selbst eine Schwester und dass einzige mal, als ich Handgreiflich wurde war, als sie gelogen hatte. mein letzter Tipp: Du hast noch viel Zeit für alles, nicht alles auf einmal wollen, sonst hast du später nichts, worauf du dich freuen kannst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das älteste Kind hat es in dieser Beziehung meistens immer schwerer als die "Folge"kinder (😄), aber leider sind die Eltern in diesem Alter noch bestimmer! Und du bist erst 15! Warte doch noch ein wenig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geschlagen

DAS geht gar nicht.

ich sollte das alles geheim machen?

Wirst Du wohl müssen, wenn Du keine Hilfe von aussen (Jugendamt, die mal mit Deinen Eltern reden könnten) annehmen willst.

Waren denn Deine Eltern nie jung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arme Eltern😔,  sie wissen nicht , dass du so  schlechte Gedanken hast. Die geben dir alles. Alles was du machen muss ,  ist deine Schule. Du musst dankbar sein , dass deine Elter so sind. Viele Eltern  wissen nicht wo deren Kind ist. Was willst du denn mit 15 erfahren? ?? Schäm dich:(  Ich wünsche  mir eine Mutter, die sich um mich sorgt. Ich habe keine  Mutter  und du schätzt nicht  was du hast. Wenn du auf deine Mutter  hörst  , wirst  du  nie leiden. Ich bin 17 und denke  trotzdem anders als  du.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Auch mal einen Freund haben" das ist ja der kritische Punkt... Man hat nicht einen Freund einfach als Statussymbol... Solange du keinen wirklich über alles liebst brauchst du keinen freund.. Was deine Eltern falsch machen ist dass sie dir das nicht klar machen wollen sondern verhindern dass du Erfahrungen sammelst... Und das ist der völlig falsche weg. An deiner stelle würde ich mich heimlich mit Jungs treffen ect..du brauchst ja keinen Freund zu haben und erst recht nicht sex zu haben einfach so weil der Rest das macht, das solltest du beachten.. Aber ansonsten: mach einfach heimlich was deine Eltern nicht wahr haben wollen, ohne Erfahrungen zu haben kann man mit 18 doch auch nicht als junge erwachsene alles machen was erwachsene nunmal so machen (job, eigenes Haus, Beziehung ect, auf sich selbst aufpassen können/allgemein selbstständig sein)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haben ganz recht bleib Jungfrau denn das ist deine Ehre und stolz du solltest es nicht an jemanden verlieren denn du nicht heiratetst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eins solltest du wissen deine Eltern wollen dich schützen vor dem was drausen so abläuft.

Du bist noch jung zu meiner zeit war das alles nicht so schlimm.

ich wollte schon immer 18 sein damit ich endlich mal selbst alkohol oder zigaretten kaufen kann ich wollte auf niemanden angewiesen sein und dann? als ich 18 war war die bedeutung garnicht mehr da .. 

Das erstemal Sex hatte ich auch mit 19 erst und was hat sich in meinen leben geändert eigentlich nichts?

Ein paar Freundinnen hatte ich auch achja die Erfahrung die konnte ich auch sammeln meistens Schmerz und? Ich sag es dir nochmal deine Eltern wollen dich schützen ich meine du bist noch Jung.

Irgendwann wirst du auch Mama/Papa werden dann wirst du merken wie richtig das Verhalten deiner Eltern war dann wirst auch dieses gefühl haben das deine Kinder die falschen wege gehen könnten.

jeder zweite 15 Jährige hat mittlerweile mit dem rauchen angefangen , trinkt jedes wochenende und macht sich die Leber kaputt.

Geht jedes Wochenende auf partys und wird von irgendwelchen Jungs angeflirtet und wird Nachdem sex abgeschoben wie Dreck willst du wirklich diese Erfahrung machen ? Gib deinen Eltern nicht die schuld es ist nicht so toll wie es aussieht

Eine Beziehung ist voll mit Stress.

Wenn du vor der Ehe sex haben willst ist das deine sache.

Aber mit 15 schon über sowas nachzudenken ist blöde warhscheinlich siehst du deine Freundinnen immer Glücklich & und sie reden wie sie alle 3 tage Sex haben und wie toll das ist.

Ich muss ehrlich sein wenn irgendwann Kinder habe werde ich genauso Streng sein den heutezutage ist es einfach ein muss um seine Kinder zu schützen.

Wie gesagt deine Eltern machen sich nur sorgen um dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob du Sex hast und die Pille nimmst geht deine Eltern sowieso nichts an,also tu es wenn du willst deine Eltern dürfen in der Hinsicht nicht über dich bestimmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du überhaupt mal ein vernünftiges Gespräch mit deinen Eltern darüber gehalten? Was waren denn ihre Argumente? 

Wenn du schon erwähnst, dass deine Familie auch dazu bereit sind, Gewalt anzuwenden dann kann etwas nicht stimmen. 

"Zu jung" ist für mich eine Standardausrede für überbesorgte Eltern, die ihre Kinder nicht den alltäglichen Enttäuschungen oder negatven Erfahrungen aussetzen möchten, einfach nur aus Sorge.

Wie auch immer. Stell' dich nicht so blöd an und zieh' dein Ding so durch, wie du es möchtest, OHNE dass es deine Familie mitbekommt. Heimlich treffen reicht da nicht. Du erwähnst einfach nichts von deinem "Doppelleben" im Haus, so schwer sollte es auch nicht sein. Bedenke jedoch, wenn du schon "hinter'm Rücken" deiner Eltern agierst, dann übertreib's auch nicht, auch nicht aus Trotz. Solange du dir nicht komplett sicher bist, wieso sie dich so durchgreifend behandeln würde Ich nichts überstürzen. Immerhin könnten sich vernünftige Gründe dahinter verbergen, wer weiß.

Hoffe, das hilft.

Gruß, ninjabanana321

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache es einfach hinter ihrem Rücken. Ich würde mir das nicht gefallen lassen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist gut was deine Eltern machen es ist auch eine Sünde vor der Ehe sex zu haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?