Keine Zeit mehr für Freunde wegen Schulstress!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab letztes jahr auch ewig gebraucht um den stoff halbwegs zu können.. aber jetzt schreib ich mir kleine zettel wo so kurz wie möglich die sachen stehen die ich wissen muss.. durchs aufschreiben lernt man die hälfte schon und dann les ich es mir nur noch am abend 2, 3 mal durch und in der früh auch noch mal ... hin und wieder auch zwischen den stunden.. bei mir klappts gut ich hab viel mehr zeit kann jetzt auch iel mit freunden machen obwohl wir 2 schulaufgaben und mind 2 exen schreiben (in der woche).. du musst einfach deine lern methode heraus finden.. mache können knallhart reinbüffeln andere eben nicht

Ja, sogar mein Lehrer sagte ich solle etwas vom Gas runtertreten aber ich mache mir einfach immer wegen jeder kleinigkeit Sorgen und wenns um andere geht erstrecht! -.-* Vielleicht ist das ja auch der Grund, warum ich in der Schule oft versage...

0

sag ihnen die WAHRHEIT. und bitte sie, dir zu helfen. zb am nachmittag erst ne stunde büffeln und dann zb shoppen. du musst auch mal spass haben sonst brennst du aus.

Ja, vielleicht hast du recht, aber ich bin irgendwo in der hinsicht wahrscheinlich schon längst erloschen...

0

Also ganz ehrlich: Was sind das für Freunde, die für deine Priorität kein Verständnis haben?! Ich hatte vor einiger Zeit ein ähnliches Problem: Ich hatte Stress mit einer Freundin, die auch unbedingt alles direkt auseinander diskutieren wollte. Da ich aber gerade vor meiner Bachelor-Prüfung stand, bat ich sie, damit zu warten, bis ich meine Prüfungen hinter mir habe, weil ich mich jetzt gerne erst mal auf die Prüfung und das Lernen konzentrieren würde. Damit kam sie nicht klar und letztlich ist alles in einem einzigen Chaos geendet, aufgrund dessen wir nun keinen Kontakt mehr haben. Schade, hat mir auch echt weh getan, aber inzwischen sehe ich das so: Wer solche Kleinigkeiten über das Lernen stellt, das nun mal meine gesamte Zukunft beeinflussen kann, auf den kann ich gut verzichten. Auch wenn jetzt quasi eine Freundschaft weniger meine Zukunft beeinflusst, glaube ich, dass irgendetwas anderes letztlich zum Bruch geführt hätte und das Endprodukt letztlich dasselbe gewesen wäre. Wenn es um die Zukunft geht, müssen andere Dinge erst mal zurück gestellt werden und inzwischen bin ich froh, mich nur noch mit Freunden zu umgeben, die dafür Verständnis haben. Es ist ja auch kein Dauerzustand, sondern nur temporär, das werden die ohne dich doch mal aushalten, oder?

Du solltest dich damit nicht unnötig belasten. Jeder ist ein anderer Lerntyp, manche Menschen müssen eben wenig für gute Noten tun, andere mehr. Und nur weil du nicht zu denen gehörst, denen alle Leistungen einfach so zufliegen, können deine Freunde von dir nicht erwarten, dass du wie sie nicht lernst. Es ist gut, dass du lernst und lobenswert, vor allem dass du trotz mittelmäßiger Leistungen nicht aufgibst und dafür arbeitest. Lass dir diesen Ehrgeiz nicht nehmen, er wird dir in manch einer Situation noch sehr hilfreich sein.

Und die Tipps meiner Vorredner sind gut: Ich kann mir Dinge auch besser merken, wenn ich sie aufgeschrieben habe. Karteikarten waren für mich optimal, weil man sie auch überall mit hinnehmen und so jederzeit gut lernen kann :-)

Ich drücke dir die Daumen, dass sich die Wogen in deinem Freundeskreis bald glätten. Du scheinst deinen Freunden schon wichtig zu sein, sonst würde es sie nicht stören, dass du nicht dabei bist. Also versuch, ihnen klar zu machen, dass sie deine Priorität fürs Lernen respektieren sollten.

Ja, das werd ich. Vielen Dank für den Tipp ich wusste echt nicht mehr weiter. Viele sagen aber auch das zu viel Ehrgeiz in die Proben zu stecken ziemlich schlecht ist weil ich es sonst eh nicht schaffe und mich so nur selber enttäusche, so steht zumindest meine Familie dazu weil sie denken, dass ich von der ganzen lernerei und meinen Hang zum perfektionismus mir nur selbst alles schwerer mache.

Meinst du sie haben recht?

0

Kann ich mit Freunden was machen ohne zu werden wie sie?

Ich eill nicht wie meine Freunde sein aber ich habe sonst keine Freunde. Bei ihnen geht es nur um "Saufen und hackeln" Ich habe gelernt in Psychologie dass wir so werden wie die Leute mit denen wir die meiste Zeit verbingen, auch weil eine evolutionäre Anpassung stattfinden muss an den Stamm um zu überleben. Aöbert Bandurs redet auch von Spiegelneuronen die uns das Verhalten unserer Gegenübers imitieren lassen ("Lernen am Modell")

Ist ed schlimm wenn ich nur einmal in der Woche was mache mit ihnen?

...zur Frage

Bin ich komisch, dass ich mich nicht mit Freunden treffen will?

Ich (w/16) leide unter Depressionen und habe vor Jahren eine Fassade aufgebaut, damit niemand weiß, dass ich so zerbrechlich bin und von außen scheine ich wie das positive Mädchen, das gerne rausgeht und viele mögen mein äußeres Erscheinen, daher auch viele Freunde. Das Ding ist, dass ich wirklich sehr ungern rausgehe. Ich bleibe lieber Zuhause allein oder ich bin mit meinen engsten Freunden (zwei bis drei) daheim oder gehe mit denen ab und zu raus. So viele wollen sich mit mir treffen, aber ich sagte immer, dass ich wegen dem Schulstress nicht kann, also hab ichs aufgeschoben bis zu den Ferien und jetzt sind Ferien. Es macht mich fertig, dass ich mich mit so vielen treffen muss 😩 Ist das normal? :/

...zur Frage

Komme nicht klar ohne Kontakt zu ihm?

Ich weiss zur Zeit einfach nicht mehr weiter...
Das ganze hat eine lange Hintergrundgeschichte... Ich habe vor 3 Jahren einen Mann kennengelernt... Was heisst kennengelernt... Wir waren nie Freunde o.ä. er hat in dem Cafe neben meiner Arbeit gearbeitet wodurch ich zur Stammkundin geworden bin... Es kam halt zu kurzen Gesprächen, welche durch meine Schüchternheit immer von ihm aus kamen... Ich habe diesen Mann von Anfang an in mein Herz geschlossen... Seine Art und was er mir erzählt hat... sein Charakter, einfach alles... Ich habe ihn auf Facebook angefragt, er hat lange Zeit nicht angenommen, aber sich auch nichts anmerken lassen, bis er fast 5 Monate nach meiner Anfrage angenommen hat... Ich habe ihn angeschrieben und ihn nach einem treffen gefragt... Er hat mir dann über ein halbes Jahr erklärt dass er zu alt ist für mich (ich bin jetz 20, er 26; dies war jedoch vor erwa 2 1/2 Jahren) bis er mir dann erklärte dass er einfach nicht die gleichen Gefühle für mich hat wie ich für ihn...

Ich kann das nicht akzeptieren... Ich weiss dass ich müsste und ich fühle mich auch so schlecht dass ich es nicht kann... Aber ich habe mich doch total in etwas hineingesteigert... Ich habe mir die ganze Zeit eingeredet dass ich ihn in meinem Leben haben muss... Ich habe die ganzen letzten 2 1/2 Jahre eigentlich nur gewartet dass er seine Meinung doch noch ändert... Ich habe mittlerweile das Gefühl dass ich ihn brauche um überhaupt wieder glücklich zu werden... Ich vermisse ihn doch obwohl wir gar nie erwas erlebt haben zusammen... ich habe ihm in den letzten 2 1/2 Jahren noch einige male geschrieben, ihn sogar nach Freundschaft gefragt, aber ausser einer kurzen Nachricht dass sich bei ihm nichts geändert habe, ich ihn vergessen müsse, dies am besten klappe wenn wir gar keinen Kontakt mehr haben und er mir auch nicht mehr schreiben wird, kam seither nichts mehr...
Es macht mich fertig; ich mache mich fertig... Dieser Gedanke dass ich gar nie wirklich Kontakt zu ihm haben werden soll macht mich fertig... Ich will doch gar keine Kontaktsperre, ich brauche diesen Kontakt... Dass es nie so wird wie ich es mir gewünscht hättezerstört mich... Ich habe das Gefühl jeder Tag ohne Kontakt zu ihm macht es schlimmer... Mittlerweile sehe ich ihn auch kaum noch; mein einziger Kontakt zu ihm besteht somit aus Facebook... und ich weiss einfach nicht wie ich ihn loslassen können soll... Wie kann ich ihn entweder doch noch zu einem einzigen letzten Gespräch überreden um zumindest richtig damit abzuschliessen? Oder wie kann ich ohne das richtig abschliessen??

...zur Frage

Hat er mich wegen seiner Ex Freundin verlassen, weil ich nicht mit ihm schlafen wollte?

ein guter Kumpel von mir hatte Stress mit seiner Freundin und hat mir immer erzählt dass er keine Lust mehr auf sie hat. Alles mit ihr ist etwas eskaliert und sie haben sich voneinander getrennt. einige Stunden nach der Trennung hat er mich direkt angeschrieben mit Herz und wollte ständig was mit mir machen. Am nächsten Tag wollte er sogar schon mit mir zusammen sein aber das ging mir zu schnell und ich meinte das wir uns erst kennen lernen müssen. Er hat das auch verstanden und wir haben uns einige Male getroffen. Und die nächste Woche war ich mit meiner Familie im Urlaub und während dieser Zeit vergangen keine Minute ohne eine Nachricht von ihm. Er hat mir übertrieben süße Texte geschrieben Das ist schon nicht normal war ich fande es ist und dachte mir nichts dabei. Er hat zur Kunst Zukunftspläne gemacht und wollte sogar Kinder mit mir um mich heiraten. Nun war ich wieder zu Hause und wir haben uns jeden Tag getroffen . schließlich hat er mich dann noch gefragt ob ich mit ihm zusammen sein möchte. Es ging alles sehr schnell und fasste mich auch überall an während Dieser ersten Woche. er befriedigte mich auch aber ich dachte mir nichts dabei da ich mich voll Verliebt hatte. am letzten Abend in dieser Woche ging es richtig ab und als er wieder zu Hause war hat er mich gefragt ob ich mit ihm schlafen möchte. Ich habe gesagt das ich noch Zeit brauche und er zeigt auch Verständnis. Doch ab dem nächsten Morgen war alles anders . er hatte keine Zeit mehr für mich und hat mir auch sehr selten geschrieben ich hab ihn drauf angesprochen ob was ist dabei meinte das nichts sei. drei Tage später waren wir dann mit Freunden unterwegs und nicht nur Jette mich eiskalt. Ich wusste nicht ob ich sauer oder traurig sein sollte als wir die Freunde dann nach Hause gebracht haben hat er mich nach Hause gebracht und meinte dass er noch vorbeikommen möchte. während der Zeit wohl nicht hier war habe ich ihn natürlich gefragt was das alles soll und ob da wirklich noch alles in Ordnung ist. wie fing an leicht zu streiten und er meinte er kommt doch nicht mehr. wir haben uns getrennt. dass ich mich jetzt Frage ist es ob es deshalb weil ich nicht mit ihm schlafen wollte? es macht mich richtig fertig weil ich glaube das er wieder zu seiner Exfreundin gegangen ist da diese mit jedem Typen schläft. er war 2 Stunden länger wach als normalerweise und das würde eigentlich nie tun so dass es gut möglich ist dass er bei ihr war. außerdem hat er mir eine lange Nachricht geschrieben überhaupt nicht seinen Worten spricht und auch nicht seine Art zu schreiben so dass es ein weiteres Argument dafür ist das er bei ihr war und sie das geschrieben hat. ich binde fertig weiß nicht was ich zu soll :(

...zur Frage

trotz schule genug freizeit haben?

morgen komme ich nun in die 10. klasse eines gymnasiums. ich glaube jedem ist diese situation bekannt: man ist übermüdet, kann sich kaum konzentrieren, würde gerne etwas mit den freunden machen, kann aber nicht, da man für die physikarbeit am nächsten tag lernen muss und stresst sich deswegen total.

diese sommerferien waren richtig schön für mich, da ich fast jeden tag etwas mit freunden gemacht habe und nicht 24/7 an die schule gedacht habe. wie schaffe ich es trotz schule noch genug freizeit zu haben? ich habe insgesamt 15 fächer und muss für diese immer lernen, will aber auch nicht mein privatleben zu sehr vernachlässigen.

...zur Frage

Schwarm nach Kuss abweisend, warum?

Ich bin ein Mädchen und 17 Jahre alt. Vor ca 5 Jahren war ich in ein Junge verliebt. Wir hatten nie viel Kontakt, waren aber auf der selben Schule. Er hatte mal mitbekommen dass ich in ihn verliebt war und hat mir gesagt, dass er keine Gefühle für mich hat. Das war natürlich die Enttäuschung meines Lebens! Mit der Zeit ging es mir aber besser und wir waren wie vorher normal befreundet.

Wir trafen uns mit anderen Freunden von uns vor einer Weile, und so kamen wir wieder mehr zu Kontakt. Dabei bekam ich aber wieder ein paar alte Gefühle. Ich dachte mir aber dass ich sowieso keine Chance habe und machte mir keine Hoffnung. Vor einer Woche trafen wir uns erneut mit anderen Freunden zusammen.

An diesem Tag merkte ich dass er viel bei mir war und dann passierte etwas, was ich niemals erwartet hätte! Wir haben uns geküsst! Er kam sogar auf mich zu. Am nächsten Tag haben wir ein bisschen geschrieben und mit der Zeit merkte ich, dass er immer abweisender wurde. Es kamen nur kurze Antworten (wenn überhaupt) und so weiter.

Dann antwortete er gar nicht mehr. Seit dem haben wir kein Kontakt mehr. Jetzt geht es mir so elend wie früher. Ich bin wieder richtig verliebt in ihn! Und es kam auch rüber als würde er auf mich stehen.

Was meint ihr, soll ich ihm mal schreiben was das sollte oder ob wir uns mal persönlich treffen? Ich weiß nicht was ich tun soll. Mir gehts es so schlecht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?