keine vertrauenperson......,.,.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das siehst Du mal: Du musst Dir in Deinem Leben ein Fundament bauen, was nur und ausschließlich mit Dir selbst zu tun hat. Lerne Dich kennen, grenze Dich ab (auch bei Eltern), vertraue Dir, unterscheide, wem Du was anvertrauen kannst, im Prinzip steht jeder für sich alleine. So ist das Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erwarte von niemandem überhaupt irgendetwas. Sei lieber allein als in Gesellschaft falscher Menschen. Wenn du eine Sorge hast und einen Rat brauchst, dann überleg wer aus deinen Kreisen es verstehen würde, aber falls es wirklich auf niemanden zutrifft, dann behalt es für dich. Du schaffst das schon. Gut, dass du erkannt hast, dass vertrauen was wichtiges ist und dass du nicht jedem trauen kannst. Manche Menschen verstehen es nie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Celine2910
29.09.2016, 20:51

aber man kann ja gar keinem vertrauen...

0
Kommentar von chxymaes
29.09.2016, 20:59

als ich gemerkt habe, dass ich niemandem vertrauen kann, hab ich damit aufgehört und angefangen die Menschen alle zu hassen. Ich habe all meinen Freundinnen gesagt, dass ich mit niemanden mehr was zu tun haben möchte und habe seit dem nur noch eine einzige Schulfreundin, bei der ich auch immer auf gewissen Abstand bleibe. Aber vor einem Jahr, da hab ich einen jungen Mann kennengelernt, ich hab ihn mehr beobachtet als geredet und gemerkt, dass er genau wie ich Menschen hasst, skeptisch und pessimistisch ist. Wir kamen zsm und heute wissen wir alles über einander und erzählen uns alles jede Sorge, aber erst seit er mir gezeigt hat, dass er nie was schlechtes für mich wollte und das beruht auf gegenseitigkeit. Was ich damit sagen will: Sei geduldig, es wird sich auszahlen. Sei behutsam und früher oder später wirst du jemanden kennenlernen, die deine Geheimnisse und Probleme noch mehr behütet als du selbst. Pass auf dich auf

0
Kommentar von chxymaes
29.09.2016, 21:00

der*

0

Was möchtest Du wissen?