Keine Vergewaltigung , wenn man allein in den Wald geht?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ÄHM.... also Missbrauch und sexuelle Übergriffe finden tatsächlich sehr häufig im familiären Kreis oder durch Bekannte oder Freunde der Familie, Nachbarn, Trainer usw. statt.

Aber es gibt trotzdem auch Übergriffe, Überfälle und andere unschöne Dinge die einem durch Fremde passieren können. Pauschal zu sagen draussen sei es absolut sicher finde ich unverantwortlich!

Natürlich braucht man nicht übervorsichtig und ängstlich zu sein, aber man sollte schon eine gewisse Vorsicht walten lassen.

Entweder hat sie sich missverständlich ausgedrückt oder du hast was falsch verstanden. Die typischen (Klischee-) Orte wie Wald und dunkle Gassen können trotzdem gefährlich sein. Es ist aber so, dass viele Taten eben auch da stattfinden wo man es am wenigsten vermuten würde.

Naja, ein Grossteil der Vergewaltigungen finden im Bekannten und Familienkreis statt, das stimmt schon, jedoch ist eine Vergewaltigung nunmal nicht die einzige Gefahr für ein Mädchen. Diese Polizistin scheint mir etwas überfordert zu sein, wenn sie sagt, man kann unbesorgt in gefährliche Gegenden gehen, NUR weil man da nicht vergewaltigt wird. Es gibt durchaus andere Gefahren, wie Überfall, Raub, Angriff, Exhibitionist...etc. Ich bin der Meinung, man soll sich nicht alles verbieten lassen nur weil was passieren könnte, aber man muss auch wissen, was gefährlich ist. Und gewisse Gegenden sind nunmal besser zu meiden.

Was möchtest Du wissen?