keine selbstbefriedigung --> schlechterer sex?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aus rein ''körperlicher Sicht'', also wenn man die emotionale Ebene mal außen vor lässt, obwohl die eh den größten Faktor ausmacht, sollte es leichter werden wenn man wenigstens seinen eigenen Körper schon mal kennt. Aber nur weil etwas ''leichter'' ist muss es noch lange nicht besser werden, so mancher schafft sogar den gegenteiligen Zusammenhang zu verwirklichen. Du machst das am besten so wie dir zumute ist, dann passt es meist schon zu deinem Naturell.

Ich finde das nicht so schlimm. Ich habe mich zwar früher selbst befriedigt, aber fand es niee besonders und bin auch nicht davon gekommen. Bei meinem Freund komme ich dafür aber fast jedes Mal, wenn er es mir macht.

Außerdem kann man auch vieles gemeinsam heraus finden ;)

Also das erste Mal mit dem Freund wird für dich denke ich eher mal ein Flop. Ich weiß nicht wie alt dein Freund ist aber wenn es für ihn auch das erste Mal ist, wird er sehr schnell kommen, da es eben einfach besser ist als Selbstbefriedigung. Du wirst am Anfang geduld mit ihm haben müssen bis er es länger durchhält. Wenn du es dir allerdings selbst machst weißt du schon was du magst und was eher nicht und kommst auch anfangs besser als mit deinem Freund ;) LG

Es ist von Vorteil, wenn Du weißt, was Du magst. Dein Freund könnte nämlich nur raten.

Das ist egal !

Ich würde es so sagen : Keine Selbsbefriedigung , keine erblindung oder haare zwischen den fingern !

Was möchtest Du wissen?