Keine schriftliche Bestätigung zur Kündigung bekommen, was tun?

2 Antworten

Wieso kündigst du deine BUV und deine Riester-Rente. Stirbst du alsbald oder hast reich geerbt und musst nicht mehr arbeiten?

Nur die gesetzlichen Krankenkassen sind aufgrund der allg. Versicherungspficht gesetzlich verpflichtet eine Kündigung zu bestätigen. Private Unternehmen nicht. Eine Kündigung ist eine einseitig empfangsbedürftige Willenserklärung.

Anmerkung: Die Kündigung eines Riestervertrags ist eine schädliche Verwendung. Die erhaltneen Zulagen werden vom Rückkaufswert abgezogen und ggf. musst du nachversteuern, was deine Kündigung wirtschaftlich sinnlos macht.

Erstens bin ich in der Ausbildung und habe mir es aufquatschen lassen. Zweitens möchte ich nach der Ausbildung eine private Rentenversicherung machen und drittens war es nicht meine Frage. Wollte nur wissen, was ich machen soll jetzt?!

0
@N0301


Wollte nur wissen, was ich machen soll jetzt?!

Die BU weiter stehen lassen. Nach der Ausbildung bist du älter, ggf. kranker und hast das Problem des heute geringen Rechnungszinsen als 2016. Bedeutet wenn du mal eine BUV neu abschließt wäre diese für die gleiche Leistung wesentlich teurer.

Wenn du den Zugang deiner Kündigung nachweisen kannst, ist sie zugegangen und damit wirksam.


Erstens bin ich in der Ausbildung und habe mir es aufquatschen lassen.

Das ist kein Grund es zu kündigen. Die Riester kann pausiert werden. Ein Kündigungsgrund wäre, weil die Leistung schlecht ist oder das Produkt zu teuer und du dafür problemlos ein anderes bekommen könntest.

0

kam deine kündigung an? hast du per einschreiben gekündigt?

An kam sie, da mir die Sparksse darauf hin angeschrieben habe. Wieso ich kündige und sowas. Hab denen das erklärt und bis dahin kam nichts.

0
@N0301

Viele Versicherungsunternehmen sind bei solchen Vorgängen unglaublich langsam. Ich warte auch seit Mitte November auf die veränderte Beitragsabrechnung meiner KFZ-Versicherung. Selbst Behörden sind da teilweise schneller. Jetzt waren noch die Feiertage dazwischen, zwischen Weihnachten und Silvester ist oft nur die Mindestbesetzung da und da bleibt schon mal was längere Zeit liegen. Ich würde noch bis Ende der Woche warten und dann mal anrufen.

0

Okay. Danke

0

Fragen zur evtl Entlassung kurz. Vor Rente?

Meine Schwiegermutter muss noch rund 2 Jahre arbeiten dann, kann sie ohne Abzüge in Rente.

Sie war nun länger zwei Mal krank und hat in der kommenden Woche ein Personalgespräch.

Wir spekulieren nun was da raus kommt. Wir und sie rechen auch mit einer Kündigung.

Da sie über 21 Jahre im Betrieb ist hätte sie 7 Monate Kündigungsfrist. In der Zeit wäre sie dann auch 62 Jahre alt.

Würde sie dann 2 Jahre Arbeitslosengeld 1 bekommen?

Was wenn ihr ein Änderungvertrag angeboten wird auf 30-25 Stunden runter und sie das nicht möchte, zählt dann trotzdem die 7 Monate Kündigungsfrist? Bei Mindestlohn mit 25 H / Woche wäre das nicht akzeptabel, da ihr Mann auch nicht soooo viel verdient.

Muss man so einen Vertrag sofort unterschreiben? Oder kann man Bedenkzeit kriegen?

Wie sieht es dann mit der Rente aus? Wenn sie dann noch die zwei Jahre zuhause ist?

Einen wirklichen Beruf hat sie leider nicht gelernt, weil es damals Probleme in der Ausbildung und Familie gab (politisch). Aber ist Vergangenheit.

Wie hoch sind die Chancen mit 62 noch eine Arbeit zu finden? Die machbar ist? Schwer tragen ist auch nicht mehr drin.

Ich glaube sie kommt mit Rente und die paar Abzüge dann besser, wenn sie sich dann noch was für 450€ sucht zusätzlich.

Hat jemand gute Seiten für das Thema Arbeitslos kurz vor der Rente? Oder selber Erfahrungen?

...zur Frage

Riester-Rente gekündigt 100€ "Strafe"?

Hallo,

ich habe im Dezember meine Riester-Rente gekündigt. Habe im Januar eine Bestätigung bekommen mit einem Schreiben, dass das 100€ "Strafe" kostet. Habe den Rückkaufswert schon erhalten, nur es ist jetzt fast März und die haben die 100€ immernoch nicht abgebucht. Soll ich anrufen oder es dabei belassen?
Verfällt sowas nicht auch irgendwann?

...zur Frage

Habe ich ein Recht auf die schriftliche Bestätigung meines Kündigungsschreibens?

Im per Einschreiben abgesendeten Kündigungsschreiben wurde um eine schriftliche Kündigungsbestätigung gebeten, welche nach 2 Monaten immer noch nicht da ist.

Habe ich ein Recht auf die schriftliche Bestätigung meiner Kündigung?

...zur Frage

WWK Premium FörderRente protect kündigung. Was kommt auf mich zu ?

Hallo zusammen, meine Mutter hat/hatte eine WWK Premium FörderRente protect. Als sie die jährliche Aufstellung per Post erhielt, bat sie mich, dass ich diesen Vertrag für sie kündige, da sie das Geld gut jetzt gebrauchen könnte. (Ihre Altersvorsorge ist anderweitig abgesichert) Einfach gesagt, schrieb ich einen Dreizeiler, lies sie unterschreiben und schickte das ganze an die WWK. Das ist war am 14.10. Nun rief der Versicherungsmakler/berater, wie auch immer, bei meiner Mutter an. Und sagte, dass Kosten auf sie zukommen werden und bei der Kündigung sie gar kein Geld erhalten würde, sondern wir der WWK 3000€ überweisen müssten.

Also das klingt für mich schon sehr lächerlich. Meine Mutter zahlt da Geld ein, und schuldet am Ende der WWK noch was ? Oder "betrog" der Makler/Berater da eindeutig meine Mutter ? Kommt der da um seine Provision oder wie ?

Der Vertrag wurde schon vor über 5 Jahren gemacht.

Kann da bitte mir einer sagen, was da passieren wird ?

Wir dachten, die "Rente" bzw. die Fonds werden bis auf gewisse Gebühren ausgezahlt.

Aber schulden wir der WWK sogar etwas ?, das geht doch nicht, oder ?

Gruß

Jakob

P.S Kann man die Kündigung auch widerrufen ?

...zur Frage

Kündigung der Riester-Rente

Hallo!

Meine Freundin hat vor ca. 1 Jahre die Riester-Rente abgeschlossen und möchte diese nun kündigen. Bekommt sie ihr einbezahltes Geld komplett zurück oder nur anteilig? Oder überhaupt nicht?

LG Islay

...zur Frage

Problem bei Rentenendwertberechnung Finanzmathematik?

Hallo zusammen,

Und zwar hänge ich einer Finanzmathematikaufgabe fest, kann mir dabei jemand helfen?

Bestimmen Sie die Endwerte der folgenden Renten bei einer jährlichen Verzinsung von i = 6%: c. 100 € am Beginn jedes Quartals, Laufzeit 5 Jahre

Es handelt sich ja um eine unterjährige, vorschüssige Verzinsung. Laut Formelsammlung findet dann folgende Formel Anwendung, die eingesetzt so aussehen würde:

R = 100 * (1.015^20 -1) / 0,015 * 1,015 = 2347.05€

Laut Lösung soll aber 2338,78€ rauskommen.

Kann mir jemand sagen welcher Faktor noch fehlt um auf den Betrag zu kommen? Oder ist die angegebene Lösung vielleicht falsch?

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?