keine schöne jugend gehabt, ist das leben jetzt vorbei?

9 Antworten

Lieber ckcan12345,

nein, ganz im Gegenteil! Früher waren deine Eltern für dich verantwortlich - heute bist du es endlich selber!

Was du jetzt aus Leben machst, hängt allein von dir ab. Du kannst jetzt, als Erwachsener, endlich der werden, der du immer sein wolltest! Vielleicht hast du ja insgeheim ein Vorbild, an dem du dich orientieren kannst: der zufriedene Nachbar, der gelassene Onkel, der tolle Vater deines Freundes usw. Du hast jetzt einfach einen spannenden Weg vor dir.

Wer willst du werden?

LG!

Es ist doch eh ALLES vorgegeben 

1

man, du hast noch mehr als 40 jahre vor dir, meinst du nicht, dass du bis dahin etwas freude im leben finden kannst ?

Du bist nicht mehr ein schikanierter teenager, jetzt kannst du selbst entscheiden, was du willst oder was eben nicht.

Falls du zu sehr belastet bist, besuch mal einen psychologen.

Du hattest keine schöne Jugend, aber das ist vorbei, mach einen schnitt und freu dich auf das was kommt. Genieße dein leben und mach es später bei deinen Kindern besser.

Ich möchte nicht erwachsen werden (angst vor dem alt werden)?

Hey! Ich werde April 20, und irgendwie werde ich seit ich 18 bin jedes Jahr depressiver und unzufriedener mit meinem Leben. Ich würde am liebsten für immer 16/17 sein, und komme mit der Tatsache nicht klar schon sehr bald 20 zu werden. Ich fühle mich kein stück erwachsen, ich will weiter rumalbern, manchmal frech sein und auf keinen Fall ein spießer werden. Ich schaue mir immer mehr Filme aus meiner Kindheit und Teenager Jahren an und merke wie weh es mir tatsächlich tut alt zu werden. noch sehe ich jung aus, ich werde noch bei allem ab 16 nach meinem ausweis gefragt, aber ich weiß dass das nicht ewig anhält und ich auch in vielleicht nicht mal allzu langer zeit älter aussehen werde, und ich denke wenn man mich nicht mehr nach dem ausweis fragt wird mir das sogar weh tun was ja eigentlich voll verrückt ist? Ich habe eine regelrechte angst vor dem älter werden entwickelt, und ich weiß rein gar nicht damit umzugehen. Ich musste früh auf meinen Bruder aufpassen, wenn Mutter weg war musste ich mich um ihn kümmern, ihn oft zur Schule bringen, ihn essen machen, und das ab dem ich 12 oder 13 war. Ich fühle mich als hätte ich ein Haufen verpasst und als wäre meine Jugend einfach so an mir vorbei gezogen. nur noch die Filme und Serien aus meiner Kindheit und frühen Jugend lassen mich mittlerweile noch glücklich sein.. vielleicht versteht jemand was ich meine und kann mir da helfen? wieso bin ich so? ich weiß es selbst nicht so genau.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?