Keine richtigen Freunde, wie finde ich welche?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Statistisch gesehen hat man einen aktuellen Freundeskreis nur maximal 7-8 Jahre lang. Ein Wechsel der Freunde ist also nichts ungewöhnliches. Wichtig ist der Grund wieso du Freunde haben möchtest. Wenn es aus Angst vor Einsamkeit ist, wäre das keine gute Basis für eine innige Freundschaft, da du dann zu verzweifelt rüberkommen würdest. Egal auf welchem Wege du Freunde finden möchtest, sei es übers Internet, Schule oder wie auch immer, fange erst einmal klein an, mit einer Bekanntschaft zum Beispiel und lasse die Freundschaft sich entwickeln. Innige Freundschaft ensteht selten von heute auf morgen.

schließ dich den anderen gruppen an :) sei offen und einfach du selbst, dann läuft das ! freunde finden geht nicht nach bestimmten kriterien ;)

Die Antwort ist nicht so einfach, da Du nichts über Deine Interessen schreibst. In einem Verein zu sein, heißt nicht immer Geld zu brauchen. (Naturfreunde, Samariter, usw.) Du bist 16 Jahre alt und hast keine Zeit? Kann ich nicht ganz nachvollziehen. MfG

Warum nicht Verein oder eine Gruppe? Pfadfinder, CVJM, eine Jugendgruppe in der Gemeinde, ein Interessenzirkel von der Schule, ein Sportverein (ist meist für Jugendliche nicht teuer). So würdest du wenigstens einen schönen Termin in der Woche haben (also auch nicht wirklich zeitaufwendig), an dem du unter Leute kommst. Da auch andere aus ähnlichen Gründen solches tun, ist die Wahrscheinlichkeit höher, "freie", kontaktsuchende Leute zu finden. Das wäre ein Weg, den du nicht von vornherein ausschließen solltest. Neue Leute kannst du zu Hause nicht so gut kennenlernen.

Der andere Weg ist die Optimierung der momentanen Kontakte. Unter diesen haben also "alle" schon einen besten Freund oder eine beste Freudnin. Aber das macht doch nichts. Freundschaften sind keine Ehen, man darf auch fremdreden und sich fremdtreffen, wäre doch einseitig, nur immer mit dem selben... Warte nicht, bis sie dich anrufen. Melde dich selber bei welchen, zeige Interesse, lass dir was erzählen. Wenn sich jemand dir gegenüber öffnet, kannst auch du dich anvertrauen.

Der dritte Weg, den ich noch habe, ist der Halte-Ausschau-Nach-Tollen-Unterschätzten-Einsamen Mitschülern. Ich nehme an, du bist noch in der Schule. Sitzt da einer oder eine alleine herum? Weil niemand ihn/sie interessant findet. Wahrscheinlich ein Fehler. Wahrscheinlich ist da eine ganz tolle Person, mit der es sich lohnt, Freundschaft zu schließen. Ich rede aus Erfahrung. Es lohnt sich wirklich.

Was möchtest Du wissen?