Keine Reiserücktrittschutz wegen Krankegymnastik vor 6 Monaten? Erfahrungen mit/Verfahren von Europe Assistance? Immer zu beauftragten Vertrauenärzten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du eine Leistung haben willst, musst du dem Versicherer eine Bestätigung ausstellen, dass er die behandelnden Ärzte befragen darf.

Ansonsten gibt es keine Leistung.

Außerdem, handelt es sich hier nicht um Kontrolluntersuchungen und somit muss die Reiserücktrittsversicherung nichts zahlen:

Dies hat sich am 3.-, 10.- & 20.7 geändert, als ich zur Notaufnahme wegen Schmerzen am operierten Teil musste.

Man kann nicht bei 3  hintereinander liegenden Notaufnahmeterminen noch Wochen warten, bevor man eine Reise cancelt.

Die Meldung an den Versicherer hätte sofort erfolgen müssen.

valedor 02.08.2017, 08:42

Danke. Ich habe mich beim Schreiben geirrt (um Korrektur schon gebeten). Ich war nur ein mal (am 20.7) in Notaufnahme. Die vorherige Ereignissen waren geplante Kontrollterminen bei Ärzten.

Ich habe den Besuch zur Notaufnahme nicht informiert, weil ich dachte, ich würde heilen und könnte fliegen können.

0
Apolon 02.08.2017, 10:17
@valedor

Dein Kommentar passt immer noch nicht.

 und eine Woche danach sogar zur Notaufnahme wegen Schmerzen am operierten Teil musste (seit dem Letzteren laufe ich an Krücken). Deswegen will icn zwei 14 stündige Flüge (Mitte Juni gebucht, fur Mitte August geplant) stornieren.

Bei solch einer Behandlung wärst du verpflichtet gewesen, den Versicherer sofort zu informieren, wie es auch in deinen Versicherungsbedingungen steht - und nicht erst nach 13 Tagen.

0

Eigentlich müssten sie zahlen. Es war nicht vorauszusehen, dass sich das verschlimmert. Der Arzt wird das sicher bescheinigen.

DerHans 01.08.2017, 22:08

Wenn diese Vorerkrankung bedingungsgemäß angegeben worden wäre, gäbe es gar keine Versicherung.

0

Wenn du diese Vorerkrankung verschwiegen hast, wirst du ohne Versicherungsschutz da stehen.

valedor 02.08.2017, 08:46

Danke. Habe ich nicht verschwiegen, es gab keine Option, vergangene OPs angeben zu müssen.

0
valedor 02.08.2017, 08:58
@valedor

Danke. Habe ich nicht verschwiegen, es gab keine Option, vergangene OPs angeben zu können.

Wie wahrscheinlich ist es, dass Vertrauenärzte eingeschalten werden o. dass die Versicherung in meinen Akten schaut (all dies könnten die von meiner Krankenkasse erfahren)? Vllt schreibt der Arzt, der mir ein Attest für die Erstattung geben wird, dass ich vor einem Jahr operiert wurde, aber nicht (wenn es keine Option erforderlich ist, er wird natürlich nicht- und ich will auch nicht, dass er lügt) dass ich im Januar zur Physio musste? Wie könnte die Reiseversicherung daruber erfahren?

0
DerHans 02.08.2017, 10:16
@valedor

Wenn der Versicherer zahlen soll, wird selbstverständlich nachgeforscht, ob dem Versicherten dieses erhöhte Risiko vorher bekannt war.

In den Versicherungsbedingungen sind ausdrücklich Vorerkrankungen vom Leistungsumfang ausgeschlossen.

0

Was möchtest Du wissen?