Keine Raucherszenen in Filmen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich denke, dass die WHO übers Ziel hinaus schießt und dass die Argumentation völliger Quatsch ist. Klar, es klingt politisch superkorrekt, gegen das Rauchen zu sein, das läuft in diesem Fall aber völlig quer zur Realität. Dass die WHO-Studie aus diesem Jahr stammt, finde ich (als Nichtraucher) erschreckend

Raucherszenen in Filmen bringen Millionen von Jugendlichen dazu zu rauchen

Wenn Kinder solche Szenen dermaßen inspirierend finden, dass sie danach selber anfangen zu rauchen, dann ist nicht der Film schuld. Dann ist es eher so, dass die Eltern in ihrer Erziehung versagt haben. Aber es ist immer einfacher, die Schuld auf andere zu schieben. Übrigens ist die Anzahl jugendlicher Raucher stark rückläufig, vor 15 Jahren gab es fast dreimal soviele jugendliche Raucher wie heute. 

http://www.rauchfrei-info.de/informieren/verbreitung-des-rauchens/raucherquote-bei-kindern-jugendlichen/

wenn Schauspieler bezahlt werden um in Filmen zu rauchen ist dass nicht eine Art "Prostitution"

Wenn die Frau hinter der Käsetheke im Supermarkt mir frischen Käse abpackt und gibt, ist das nicht eine Art "Prostitution"? Oder macht sie einfach nur ihren Job. Aber schon klar, wenn man das Wort "Prostitution" da mit einbaut, dann klingt das gleich alles viel dramatischer und skandalöser... auf die Weise denkt sich die BILD-Zeitung sicherlich auch ihre Schlagzeilen aus.

Raucherszenen sollen aus Filmen gestrichen werden oder man schraubt die Altersbegrenzung des Filmes höher wenn Raucherszenen enthalten sind

Nehmen wir uns nur mal den Tatort. Dort sieht man nicht nur Leute, die rauchen (letzten Sonntag war erst wieder eine Raucher-Szene mit dabei) , sondern sogar Mörder und andere Kriminelle. Sollte man den Tatort deswegen von FSK12 auf FSK18 hochstufen (und dementsprechend Ausstrahlung erst ab 23:00 nachts) oder wäre das gleich ein Fall für die BpjM und die deutschen Gerichte? Oder ist ein Rauchverbot in Filmen eigentlich total unrealistisch? Manche Filme/Genres wollen ein realitätsnahes Bild der Realität abbilden und manchmal gehört Rauchen dazu... denn auf der Straße kann man auch manchmal rauchende Menschen sehen, warum hat die noch keiner verboten? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte den ersten Punkt für Quatsch. Nur weil ich Leute sehe, sei es im Film oder im Alltag, fange ich nicht automatisch an zu rauchen. Man soll da nicht so empfindlich sein!

Aus diesem Grund sollen Raucherszenen natürlich nicht vom Film verbannt werden! Manchmal passt es einfach, wenn die Figuren im Film rauchen, wie zB in Inglourious Bastards, wo in der Kino-Szene fasst jeder geraucht hat, was zu der Zeit (vermutlich) normal war.

Und daher ist auch der letzte Punkt totaler Quatsch!

Falls du noch Fragen an mich hast, kannste dies ruhig machen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Frage muss zunächst darauf untersucht werden, ob diese überhaupt eine echte Frage ist. Werden Schauspieler für das Rauchen bezahlt, dann müsste es in den Verträgen der Schauspieler verankert sein, dass sie rauchen müssen. Ein solcher Vertrag ist mir außer beim Marlboro- Man nicht bekannt und dieser ist bereits seit einer sehr langen Zeit tot. Niemand aus der Zigarettenindustrie würde es wagen solche Verträge in den USA abzuschließen. 

"Raucherszenen in Filmen bringen Millionen von Jugendlichen dazu zu rauchen"

Hierbei handelt es sich um eine Präsupposition. Eine Präsupposition ist eine implizite Voraussetzung. Dein Lehrer setzt voraus, dass Raucherszenen in Filmen Jugendliche dazu bringen zu rauchen, ohne das beweisen zu können. Wir wissen nicht, ob die aktuelle Präsents von rauchenden Schauspielern Jugendliche dazu bringen Zigaretten zu rauchen. Wenn das stimmt, dann müssten wir uns fragen, ob ein feiger Mord in einem Film Jugendliche dazu brächte andere Menschen zu ermorden. 

Man kann auch über positive Manipulation nachdenken. Sollten Filme Jugendliche in ihrem Handeln beeinflussen, dann wäre ein Medienangebot denkbar, dass nur nette Familien mit artigen Jugendlichen darstellen würde um dieses Vorbild zu reproduzieren. 

Dabei stellt sich die Frage, ob eine Manipulation der Medien durch den Gesetzgeber das Gegenteil von Demokratie wäre. Aktuell suchen sich die Massen das Angebot selbst aus. Bei einer staatlichen Zensur würden wenige darüber bestimmen, was sich diese ansehen dürfen und was nicht. 

Das Verbot von Raucherszenen in Film scheint mir willkürlich zu sein. Was ist mit dem Trinken von Alkohol und was ist mit dem Konsum von Fleisch, was ist mit zu schnellem Fahren, mit Gewalt, mit Diebstahl? Wo sollen die Grenzen gesetzt werden? 

Dürfen wir einen Teil der Bevölkerung ausgrenzen oder ausblenden? Wenn wir Raucher ausblenden, dann spricht auch nichts dagegen dicke Menschen auszublenden, denn diese ernähren sich offensichtlich übermäßig ungesund.  

  Damit sollte dein Lehrer schon so viel um die Ohren gehauen bekommen haben, dass er sich selbst Nachsitzen verpassen müsste. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ceevee
10.03.2016, 11:10

Werden Schauspieler für das Rauchen bezahlt, dann müsste es in den Verträgen der Schauspieler verankert sein, dass sie rauchen müssen. 

Dabei könnte (und wird) es aber wiederum auch noch so sein, dass eine Theaterzigarette im Spiel ist und keine echte. Ob der Schauspieler dann in Wirklichkeit Raucher ist, ist dann egal.

http://www.helpster.de/theaterzigaretten-ueberblick_193197

Tolle Antwort, DH! :)

0

Also, was vielleicht stimmt ist, dass in vielen Filmen meistens die "coolen" Charaktere rauchen und lässig an der Kippe ziehen. Ich kann mir vorstellen, dass das besonders Jüngeren imponiert. Jeder will doch auch mal so cool sein, wie ein Filmstar ;) Aber im Ernst, mann kann nicht jede Kleinigkeit verbieten, die Menschen zu etwas verleitet. Süßigkeiten sind auch ungesund, trotzdem gibt's haufenweise aufdringlicher Werbung dafür...Jeder muss das doch im Endeffekt selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu dem Thema gibt es einen guten Film den du/ihr euch mal ansehen solltet.

"Thank you for Smoking"

Ich finde den Film super und er behandelt auch euer Thema

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn Schauspieler bezahlt werden um in Filmen zu rauchen ist dass nicht eine Art "Prostitution"

Hier hätte ich gern ein Beispiel. Rauchen ist heute so unpopulär wie nie. Welcher Darsteller raucht heute noch in einem Film?

Schon mal von jemanden gehört der wegen eines Filmes angefangen hat zu rauchen?

Ich glaube das macht niemand absichtlich, oder? Unterbewusst wird halt suggeriert, dass Rauchen cool ist, weil eben der Held cool ist.

Nun war vor 10 - 20 Jahren aber rauchen noch Teil des täglichen Lebens ... und ist es noch. Man wird das nicht einfach löschen oder ungeschehen machen können.

Ich bringe Rauchen auch vor allem mit franz. Filmen in Verbindung. Wird da denn noch mehr bzw. viel geraucht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der erste Punkt ist absoluter Blödsinn. Ich hab auch noch nie versucht eine Maus mit einer Pfanne zu erschlagen, auf dem Dach des Empire State Buildings nach Flugzeugen zu schlagen oder irgendwas in der Art😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man fängt höchstens unterbewusst mit dem Rauchen an, weil man eine Person / einen Schauspieler sehr mag und sich diesem anpassen möchte.

LG Dua

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Blödsinn, aber wenn man schon Raucher ist, dann geht man sich ´n Glimmstengel holen, sobald einer im Film sich eine ansteckt. Jedenfalls ist´s mir immer  so ergangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehst du noch großartig in filmen oder Serien rauchen? Nein, fast kaum noch jemand raucht da!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht , dass die Sucht zu Rauchen , durch rauchende Westernhelden in Kinofilmen  - oder in Fernsehfilmen   ausgelöst wird !

Darum erscheint es mir nebensächlich , solchen  Behauptungen zu glauben !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Völliger Unsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?