Keine Pickel aber rote Flecken?

1 Antwort

Du hast also intermittierende (ab und an, mal hier, mal dort) auftretende Exantheme (Flecken, in deinem Fall rote) auf Hautniveau. Dabei handelt es sich laienhaft ausgedrückt um "Nervenflecken", psychosomatisch bedingte unterschiedlich große rote Flecken, verursacht durch Stress. Dabei wird lokal Histamin ausgeschüttet, das die Gefäße erweitert und diese Flecken entstehen lässt. Sobald das Histamin abgebaut ist, verschwinden die Flecken wieder, können aber jederzeit wieder an anderer Stelle auftauchen. Mit der Akne hat das also nichts zu tun, höchstens insofern dass du deiner Gesichtshaut wegen der Akne erhöhte Aufmerksamkeit widmest und sich Stress bei dir dieses Ventil gesucht hast. An sich harmlos, wird das mit der Zeit von selbst aufhören. Viel tun kannst du dagegen nicht, außer zu versuchen deiner Gesichtshaut weniger Aufmerksamkeit zu schenken. Und natürlich versuchen, keinen Stress zu haben. Wenn du Glück hast, genügt es schon so selten wie möglich in den Spiegel zu schauen, was du derzeit noch sicher übertrieben oft tust (verständlich, schon der Flecken wegen, ein sich selbst erhaltender und sich steigernder Kreislauf, sog. circulus vitiosus). Ich wünsche dir alles Gute.

Was möchtest Du wissen?